Mein Account

Routensuche
 

Location & Currency

You are located in Germany.
Your booking will be managed in « € ».

Besondere Erlebnisse

EXKLUSIVE AUSFLÜGE AN LAND ODER IN DER LUFT

Unsere Ausflüge sind besonders. Sie werden Ihnen überraschende und unvergessliche Erlebnisse garantieren. Architekturliebhaber, Kunstkenner, Freunde der Musik, der Natur und des Kulinarischen werden bei unseren Exkursionen neue Erfahrungen sammeln können. Lassen Sie sich von unseren Ausflügen inspirieren.

Finden Sie Ihre Traumreise

Datum

Fluss

-

Destinationen

-

Fluss

Destinationen

Bratislava |DANUBE

Wunderschönes Bratislava zu Fuß erkunden

Bratislava |DANUBE

Wunderschönes Bratislava zu Fuß erkunden

Wer mit dem Schiff in Bratislava ankommt, wird von einem eindrucksvollen Panorama begrüßt: Hoch über der slowakischen Hauptstadt ragen die vier Türme der mächtigen Pressburg auf. Sie stammt aus dem 14. Jh. und war einst Sitz der ungarischen Könige. Vom 85 Meter hohen Burgberg geht der Blick über die Altstadt, die man nur zu Fuß erkunden kann. Treffen Sie Ihren Reiseleiter am Pier und genießen Sie den Spaziergang durch Bratislava, zu dem auch die Besichtigung der prachtvollen Gemächer des Primatialpalasts gehört. Die Residenz des Kardinals József Batthyány wurde 1781 fertig gestellt, heute ist sie eine der Hauptsehenswürdigkeiten Bratislavas.

Bratislava |DANUBE

Fahrradtour zur Burgruine Devin

Bratislava |DANUBE

Fahrradtour zur Burgruine Devin

Für die Bewohner Bratislavas ist die Tour zur Burgruine Devín einer der beliebtesten Tagesausflüge. Nur 10 Kilometer westlich vom Zentrum der Hauptstadt erwartet Sie eine Wehranlage auf einem Felsen, eingebettet in eine bukolische Landschaft, die sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden lässt. Die Überreste der Burg stehen auf einem geschichtsträchtigen Hügel am Zusammenfluss von Donau und Morava, an der Grenze nach Österreich. Sie wurde von Napoleon 1809 zerstört. Bis 1989 verlief der mit Stacheldraht bewehrte Eiserne Vorhang direkt unter der Burg. Reste der ehemaligen Grenze sind noch heute sichtbar.Radeln Sie entspannt entlang der Donau, genießen Sie den Ausblick in die schöne Landschaft, und schlendern Sie durch das kleine Dorf am Fuße der Burg. Es ist berühmt für den fruchtigen Wein aus Johannisbeeren, den seine Bewohner herstellen. Nach einer köstlichen Erfrischung aus diesem lokalen `Ribiselwein« und einer kleinen Stärkung aus herzhaft belegten Broten steigen Sie wieder auf das Fahrrad und machen sich auf den Rückweg zu Ihrem Schiff.

Bratislava |DANUBE

Moderne Kunst im Museum Danubiana

Bratislava |DANUBE

Moderne Kunst im Museum Danubiana

Ihr Reisebus erwartet Sie und bringt Sie in 25 Minuten zum Danubiana, 20 Kilometer südlich von Bratislava. Das Museum für Moderne Kunst, ein spektakulärer Bau auf einer Halbinsel der Donau, wurde im Jahr 2000 eröffnet. Es war das erste Privatmuseum des Landes, gegründet vom niederländischen Kunstsammler Gerhard Meulensteen und dem slowakischen Galeristen Vincent Polakovič. Wechselnde Ausstellungen präsentieren Stars der slowakischen und internationalen Kunstszene wie Joan Miró, Sam Francis, Karel Appel, Magdalena Abakanowicz, Lucebert, Walasse Ting. Lassen Sie sich von Ihrem Guide in diese Welt einführen und erkunden Sie dann die wunderbaren Exponate auf eigene Faust. Versäumen Sie nicht, durch den Skulpturengarten zu schlendern, bevor Sie nach Bratislava zurückfahren.

Bratislava |DANUBE

Bratislavas jüdische Geschichte

Bratislava |DANUBE

Bratislavas jüdische Geschichte

Jahrhundertelang war Bratislava ein bedeutendes Zentrum jüdischen Lebens. Im Fokus dieses Ausflugs stehen Geschichte und Kultur der jüdischen Gemeinde. Ihre Tour umfasst eine Fahrt zur Burg und einen Besuch der Gedenkstätte Chatam Sofer am Fuße des Burgbergs. Dieses jüdische Kulturdenkmal ist der einzige verbliebene Teil des jahrhundertealten jüdischen Friedhofs, der 1943 beim Bau eines nahegelegenen Straßentunnels zerstört wurde. Nur ein kleiner Teil mit dem Grab des orthodoxen Rabbiners Chatam Sofer blieb als unterirdische Anlage erhalten. Von 2000 bis 2002 hat man das gesamte Gelände saniert. Die alten Grabsteine wurden restauriert, und der Architekt Martin Kvasnica entwarf einen beeindruckenden neuen Komplex, der sowohl den strengen Anforderungen der Halacha – des jüdischen Gesetzes – als auch den höchsten Standards zeitgenössischer Architektur entspricht.Außerdem haben Sie die Möglichkeit, durch die Altstadt und ihre attraktive Fußgängerzone zu spazieren, deren Straßen von Geschäften und Restaurants gesäumt sind.

Budapest |DANUBE

Gödölö - Sisis Palast

Budapest |DANUBE

Gödölö - Sisis Palast

Etwa 40 Minuten dauert die Fahrt im Reisebus zum Schloss Gödöllő. Das Gebäude wurde 1735 von Herzog Grassalkovich begonnen, aber erst sein letzter Erbe und Enkel vollendete es, einschließlich der wunderschönen Landschaftsgärten. 1867 kaufte der ungarische Staat Gödöllő und übergab es dem Kaiserpaar als Krönungsgeschenk. Gödöllő wurde zum Lieblingsschloss der Kaiserin, denn das Leben auf dem Land, rund 30 Kilometer von Budapest, glich dem ihrer Kindheit, es war weniger streng reglementiert als am Hof in Wien. Während des Rundgangs durch das Schloss erzählt Ihnen Ihr fachkundiger Führer Geschichten aus dem Leben Sisis, die von den Ungarn als `ihre« Königin verehrt wurde, aber auch über die Phase nach ihrem Tod und dem Niedergang der Monarchie. Schlendern Sie durch die liebevoll restaurierten Räume und streifen Sie durch den Garten, bevor es Zeit ist, mit dem Bus zu Ihrem Flussschiff zurückzukehren.

Budapest |DANUBE

Besuch im Ungarischen Parlamentsgebäude

Budapest |DANUBE

Besuch im Ungarischen Parlamentsgebäude

Treffen Sie Ihren örtlichen Reiseleiter am Pier und gehen Sie zur Straßenbahnhaltestelle Nr. 2 in der Nähe Ihres Schiffes. Wenn Sie einsteigen und an der Donau entlang zum Parlament fahren, können Sie sich fühlen wie ein Einheimischer: Die Linie 2 ist bei Budapestern und Touristen gleichermaßen beliebt, sie gilt als schönste Straßenbahn-Strecke der Stadt. Am ungarischen Parlamentsgebäude steigen Sie aus. Es wird von einer zentralen Kuppel gekrönt und ist mit seinen zahllosen Dekorationen, Giebeln, Türmen, Bögen und Erkern das Wahrzeichen der Stadt, unendlich oft fotografiert und auf Postkarten und Kalender gebannt. Bestaunen Sie seine schiere Größe und die prächtige Architektur bei einem Rundgang um das Gebäude und einer geführten Innenbesichtigung. Anschließend spazieren Sie über den Freiheitsplatz. Legen Sie zur Erfrischung eine kurze Pause im Strudelhaus ein, wo Budapester das himmlische Gebäck genießen, das hier in über 15 verschiedenen Geschmacksrichtungen serviert wird. Mit neuer Energie geht es weiter zur Stephansbasilika, um die größte Kirche Budapests von außen zu besichtigen. Anschließend haben Sie die Wahl, ob Sie mit Ihrem Guide zu Fuß zum Schiff gehen oder noch etwas Zeit in der Stadt verbringen und später allein zurückzukehren möchten.

Dürnstein |DANUBE

Das bezaubernde Dürnstein und seine Weine

Dürnstein |DANUBE

Das bezaubernde Dürnstein und seine Weine

Das als Perle der Wachau bezeichnete Dürnstein liegt direkt am Eingang des Wachautals, an einem der schönsten Abschnitte der Donau. Alles an diesem UNESCO-Welterbe ist gastfreundlich - sogar die Weinberge reichen bis zum Flussufer, um Sie zu begrüßen. Treffen Sie Ihren fachkundigen Reiseleiter am Schiff und schlendern Sie hinauf in die kopfsteingepflasterte Altstadt. Hören Sie sich die fesselnden Geschichten rund um die Burgruinen an, die über der Stadt thronen und deren legendäre Verbindung zu Englands König Richard Löwenherz. Machen Sie auch eine Pause, um die blau-weiße Stiftskirche von Dürnstein zu fotografieren, eine Ikone der prächtigen Barockarchitektur. Genießen Sie anschließend eine Verkostung in einem der hervorragenden Weingüter, die die Wachau weltberühmt gemacht haben.

Dürnstein |DANUBE

Wanderung zur Burgruine und Wachauer Schmankerln

Dürnstein |DANUBE

Wanderung zur Burgruine und Wachauer Schmankerln

Ziehen Sie bequeme Schuhe an und folgen Sie Ihrem Guide auf einer anspruchsvollen 50-minütigen Wanderung hinauf zu den Ruinen der ehemaligen Burg Dürnstein. Während Sie fantastische Ausblicke genießen, erzählt Ihnen ein ortskundiger Experte mehr über die Geschichte des Tals, in dem einst Richard Löwenherz gefangen halten wurde.Nach dem Rückweg ins Dorf sind Sie zu einer Erfrischung eingeladen: Probieren Sie einige der Spezialitäten, die in dieser Region produziert werden. Wenn es Ihnen schmeckt, können Sie kulinarische Köstlichkeiten und Geschenke zum Mitnehmen kaufen, bevor Sie zu Ihrem Schiff zurückkehren.

Dürnstein |DANUBE

Privater Rundflug mit dem Hubschrauber

Dürnstein |DANUBE

Privater Rundflug mit dem Hubschrauber

Es sind nur wenige Meter bis zum Hubschrauberlandeplatz. Ein Mitarbeiter des Schiffes begleitet Sie dorthin, der Pilot nimmt Sie in Empfang. Einsteigen, anschnallen, und schon geht es los: Erleben Sie die landschaftliche Schönheit der Wachau aus der Vogelperspektive. Genießen Sie auf Ihrem halbstündigen Flug herrliche Ausblicke auf die Donau, auf Schlösser und Burgruinen, die auf steilen Hügeln thronen, auf die üppig grünen Weinberge und charmante Dörfer. Wie lieblich diese schöne und fruchtbare Landschaft ist, lässt sich aus der Luft besonders gut erkennen.

Linz |DANUBE

Stadtrundgang in Linz mit Besuch des Mariendoms

Linz |DANUBE

Stadtrundgang in Linz mit Besuch des Mariendoms

Ehre, wem Ehre gebührt: Linz wurde 2009 zur `Kulturhauptstadt Europas« und 2014 zur UNESCO City of Media Arts ernannt. Folgen Sie Ihrem lokalen Experten ins Herz der Altstadt, zu Highlights wie dem Hauptplatz, wo das das Alte Rathaus steht und auch das Feichtinger-Haus mit seinem berühmten Glockenspiel. Ganz in der Nähe befindet sich die Neue Kathedrale, auch Mariendom genannt, mit ihren beeindruckenden Glasfenstern. Sie wurde 1924 fertiggestellt, bietet 20.000 Menschen Platz – ein Ort der Ruhe und ein architektonisches Meisterwerk. Krönen Sie ihren Eindruck von Linz genüsslich mit einem Stück Linzer Torte.

Mauthausen |DANUBE

Architektonisches Juwel - Stift St. Florian

Mauthausen |DANUBE

Architektonisches Juwel - Stift St. Florian

Der Bus erwartet Sie an der Anlegestelle und bringt Sie in 20 Minuten nach Sankt Florian – zu einem architektonischen Juwel: Seit mehr als 900 Jahren ist das Augustinerkloster das Herz dieser Gemeinde, kulturelles Zentrum der Region und ein berühmter Wallfahrtsort. Bewundern Sie das harmonische Barockensemble, besichtigen Sie bei dieser interessanten Führung die kaiserlichen Gemächer, den prunkvollen Marmorsaal und die beeindruckende Stiftsbibliothek mit mehr als 150.000 Bänden, um nur einige der reich dekorierten Räume zu nennen. In der Stiftsbasilika befindet sich die `Brucknerorgel: Der Komponist Anton Bruckner fand in St. Florian seine letzte Ruhestätte

Melk |DANUBE

Barockes Wunderwerk Stift Melk

Melk |DANUBE

Barockes Wunderwerk Stift Melk

Heute erwartet Sie ein wahres Wunderwerk – das barocke Stift Melk, Wahrzeichen der Wachau und Unesco-Welterbe. Seine Ursprünge als Benediktinerkloster reichen bis ins 11. Jh. zurück. Noch heute bewirtschaften die Mönche Land und Forst, und das Stiftsgymnasium ist die älteste noch aktive Schule Österreichs. 900 Kinder werden hier unterrichtet. Bestaunen Sie die prachtvolle Fassade, die Gemälde und Skulpturen in der schlossartigen Klosteranlage und den ebenfalls unter Denkmalschutz stehenden Garten samt Sommerpavillon.Ihr Besuch beinhaltet einen Rundgang durch einige der spektakulären Räume, darunter die Bibliothek und die Stiftskirche. Nach der Besichtigung können Sie mit dem Bus zurück zum Schiff fahren. Oder Sie nehmen sich noch etwas Zeit, um im Stiftsladen zu stöbern, die Gärten zu genießen und durch das kleine Stadtzentrum von Melk in rund einer halben Stunde zu Fuß zum Schiff zurück zu spazieren.

Melk |DANUBE

Besuch von Schloss Artstetten & Erzherzog Franz-Ferdinand Museum

Melk |DANUBE

Besuch von Schloss Artstetten & Erzherzog Franz-Ferdinand Museum

Die erste Erwähnung des Namens Artstetten stammt aus der Mitte des 13. Jh.. Aus der mittelalterlichen Burg wurde ein Schloss, das in rascher Folge verschiedene Besitzer hatte, bis Kaiser Franz I. es im Jahr 1823 erwarb. Er übergab es zunächst seinem Bruder Erzherzog Carl Ludwig, schließlich ging es in die Hände seines ältesten Sohnes über, Franz Ferdinand von Österreich-Este. Der ließ es zu dem architektonisch reizvollen, von sieben markanten Türmen flankierten Bauwerk umgestalten, das wir heute noch bewundern können. Lassen Sie sich von Ihrem Guide durch ein Schloss führen, das noch immer im Besitz der Nachfahren der kaiserlichen Familie ist: Bis 2015 oblag die Leitung des Familienunternehmens Anita Hohenberg. Als fünfte Generation nach Erzherzog Franz Ferdinand übernahm im Dezember 2015 ihre Tochter Alix de La Poëze d`Harambure-Fraye die Leitung des Familienunternehmens Schloss Artstetten. Die Familie wohnt das ganze Jahr über im Schloss, und es ist durchaus möglich, dass Sie während Ihrer Besichtigung einem ihrer Mitglieder begegnen.

Melk |DANUBE

Die Naturschönheiten von Melk per Rad

Melk |DANUBE

Die Naturschönheiten von Melk per Rad

Machen sie sich mit sportbegeisterten Mitreisenden von Melk aus auf in die Donau-Region Nibelungengau. Ihr Guide macht sie kurz vertraut mit Ihrem Fahrrad, dann starten Sie ins etwa zehn Kilometer entfernte Pöchlarn. Bereits in der Jungsteinzeit, um 4000 v. Chr., siedelten Menschen in den Höhenlagen dieser Gegend. Mit der Eingliederung des Königreichs Noricum in das Römische Reich um 15 v. Chr. drangen die Römer bis zur Donau vor und sicherten die Grenze, den `Limes«, durch den Bau von Straßen und Kastellen gegen die im Norden lebenden Boier und Markomannen. Im heutigen Pöchlarn gab es ein solches Kastell, genannt Arelape und auch eine dazugehörige Zivilsiedlung. Der Ort wuchs bis ins 16. Jh. stetig an und verlor erst durch seinen letzten Großbrand an Bedeutung.Auch in das wohl berühmteste deutsche Heldenepos fand Pöchlarn Eingang: Es ist das frühmittelalterliche Bechelaren im Nibelungenlied, daher heißt diese Donau- Region auch Nibelungengau.Im Laufe der Zeit verlor der Ort an historischer Bedeutung, sehenswert ist er aber noch heute mit seiner malerischen historischen Altstadt, der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt aus dem 17. Jh. und dem Kokoschka-Haus – der Maler ist der berühmteste Sohn der Stadt, die sein Geburtshaus in ein Museum verwandelte.Entlang des Donau-Radweges sehen Sie renaturierte Auen-Landschaften. Über die Donaubrücke in Pöchlarn geht es hinüber auf die nördliche Seite des Stroms, von dort haben sie einen wunderbaren Blick auf das prachtvolle Stift Melk. Über das Donaukraftwerk Melk geht es wieder zurück zum Schiffsanleger. Die Tour ist 22 Kilometer lang und dauert ca. 1,5 Stunden plus 1/2 Stunde Pause in Pöchlarn.Bitte beachten Sie, dass die Entfernungen je nach Fahrplan variieren können. Details erfahren Sie an Bord.

Passau |DANUBE

Spaziergang durch Passau

Passau |DANUBE

Spaziergang durch Passau

Entdecken Sie heute eine der charmantesten Städte Bayerns: Das historische Zentrum von Passau lässt sich bequem zu Fuß erkunden, die Sehenswürdigkeiten sind nah beieinander. Folgen Sie Ihrem lokalen Reiseführer durch enge Kopfsteinpflasterstraßen, vorbei am Rathaus, dessen zwei Ratssäle über eine gotische Treppe aus dem Jahr 1446 zugänglich sind. Das Gebäude hat eine faszinierende Geschichte, und seine Fassade ist ein Meisterwerk. Beachten Sie auch die Hochwassermarken an der Ecke. Passau liegt am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz – und wurde häufig von Überschwemmungen heimgesucht. Setzen Sie Ihre Stadterkundung am Wahrzeichen der Altstadt fort: Der Stephansdom ist Bischofssitz, die Hauptkirche von Passau – und die bedeutendste Barockkirche nördlich der Alpen. Ihre zwei weißen Zwiebeltürme mit den blau-grünen Kuppeln sind weithin sichtbar. Drinnen ist ein weiterer Superlativ zu bestaunen: Die größte Domorgel der Welt hat 17.974 Pfeifen und 233 Register – ein klangvolles Wunderwerk der Technik.

Ybbs |DANUBE

Süße Versuchung

Ybbs |DANUBE

Süße Versuchung

Diese Tour führt Sie nach Marbach an der Donau, zur Traditions-Konditorei von Barbara Braun. Dort besuchen Sie die Backstube und können selbst tätig werden: Sie legen Hand an den Teig und formen unter professioneller Anleitung `Schaumrollen« – so lernen Sie, wie dieser delikate Blätterteig nach altem Familienrezept hergestellt wird. Anschließend stellen Sie die sahnige Creme für das Traditionsgebäck her, füllen die frisch gebackenen Schaumrollen damit – und verkosten die noch warmen Spezialitäten. Dann geht es weiter zu einer örtlichen Bienenfarm, wo Sie den Imker und Tausende seiner fleißigen Mitarbeiter kennenlernen werden! Erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Welt der Bienen und erfahren Sie, was es braucht, um hochwertigen Honig, Honigwein, Honigessig und sogar Honigbier herzustellen! Kostproben der verschiedenen Honigprodukte runden dieses süße Erlebnis ab!

Vienna |DANUBE

Panorama Tour durch Wien

Vienna |DANUBE

Panorama Tour durch Wien

Beginnen Sie Ihren Ausflug mit einer Panoramafahrt von der Schiffs-Anlegestelle ins Herz der Stadt. Auf der Ringstraße fahren Sie vorbei an prächtigen Palästen und imposanten Denkmälern – sie ist seit je die gute Stube der Stadt, reich an Geschichte und Geschichten. Ihr Fremdenführer zeigt Ihnen die Highlights und erzählt Spannendes von schillernden Persönlichkeiten, die Wien ihr Zuhause nannten – wie Richard Strauss, Sigmund Freud oder Kaiserin Sisi. An der Hofburg beginnt Ihr Spaziergang durch den 1. Bezirk zum berühmten Stephansdom, dem Wahrzeichen der Stadt, von den Wienern liebevoll `Steffl« genannt. Genießen Sie etwas freie Zeit, um Stephansplatz, Graben und Wollzeile zu erkunden oder ein wenig zu shoppen, bevor Sie zu Ihrem Bus zurückkehren und wieder zum Schiff fahren.

Vienna |DANUBE

Fahrrad Tour zum Donauturm

Vienna |DANUBE

Fahrrad Tour zum Donauturm

Ihr Guide erwartet Sie am Pier und nimmt Sie nach einem kurzen Ausrüstungscheck mit auf eine Radtour über die nahe gelegene Donauinsel. Die grüne Oase mitten im Fluss erstreckt sich über eine Länge von 15 Kilometern und ist von radfreundlichen Wegen durchzogen. Fahren Sie auf verschlungenen Pfaden, spüren Sie den frischen Wind im Donaupark und freuen Sie sich auf das Highlight, den hoch aufragenden Donauturm. Mit einer Gesamthöhe von 252 Metern ist der 1964 gebaute Turm Österreichs höchstes Bauwerk. Der Lift bringt Sie hinauf auf die Aussichtsplattform in 150 Metern Höhe. Dort oben genießen Sie den 360-Grad-Panoramablick auf die Stadt, die sich unter Ihnen ausbreitet – und weit darüber hinaus. Gönnen Sie sich eine wohlverdiente Erfrischung und tanken Sie neue Energie, bevor Sie für die letzte Etappe zurück zum Schiff wieder in den Sattel steigen.

Budapest |DANUBE

Budapest im Überblick

Budapest |DANUBE

Budapest im Überblick

Von Ihrem Riverside-Schiff starten Sie zur Panorama-Stadtrundfahrt durch Budapest. Sie führt zunächst den Andrassy-Boulevard entlang. An dieser 2,5 Kilometer langen Prachtstraße, die zum Unesco-Welterbe zählt, reihen sich die schönsten Gebäude der Stadt, darunter die berühmte ungarische Staatsoper. Am Ende des Boulevards, zwischen Kunsthalle und dem Museum der Schönen Künste, liegt der Heldenplatz. Dort steigen Sie aus, um die Statue der Sieben Häuptlinge der Magyaren und das Grabmal des Unbekannten Soldaten zu besichtigen, und haben Zeit zum Fotografieren. Auf Ihrer Entdeckungsfahrt, die sich auf die Pester Seite von Budapest konzentriert, kommen Sie an weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei, zum Beispiel der Großen Synagoge, der Kettenbrücke und dem berühmten ungarischen Parlamentsgebäude am Donauufer. Sie passieren die St. Stephans Basilika und die Markthalle und haben einen Blick auf die Elisabethbrücke und die reich verzierte Freiheitsbrücke, zwei der insgesamt neun eindrucksvollen Stadtbrücken von Budapest, die sich elegant über die Donau ziehen und die Stadtteile Buda und Pest verbinden.

Vienna |DANUBE

Stadtführung und Besuch des Trainings der Spanischen Hofreitschule

Vienna |DANUBE

Stadtführung und Besuch des Trainings der Spanischen Hofreitschule

Beginnen Sie Ihren Ausflug mit einer Panoramafahrt von der Schiffs-Anlegestelle ins Herz der Stadt. Auf der Ringstraße fahren Sie vorbei an prächtigen Palästen und imposanten Denkmälern. Ihr Fremdenführer zeigt Ihnen die Highlights und erzählt Geschichten von schillernden Persönlichkeiten, die Wien ihr Zuhause nannten – wie Richard Strauss, Sigmund Freud oder Kaiserin Sisi. Ihr Bus hält an der Hofburg, weiter geht es nun zu Fuß. Folgen Sie Ihrem Guide zur Spanischen Hofreitschule, dort sind die Lipizzaner zu Hause, die man ohne Übertreibung als die berühmtesten Pferde der Welt bezeichnen kann. Schauen Sie den edlen Tieren bei der Morgengymnastik und den Entspannungsübungen zu. Erleben Sie, wie sich die komplizierten Bewegungsabläufe im Training verfeinern. Sie werden beeindruckt sein von der Disziplin, die hinter den eleganten Vorführungen der `Hohen Schule« steckt. Anschließend spazieren Sie über den berühmten Graben, eine der feinsten Einkaufsstraßen Wiens. Am Stephansdom ist noch Zeit für einen Fotostopp, bevor es zurück zu Ihrem Schiff geht.

Budapest |DANUBE

Panoramafahrt durch Budapest

Budapest |DANUBE

Panoramafahrt durch Budapest

Von Ihrem Riverside-Schiff geht es zur Panorama-Stadtrundfahrt durch Budapest. Fahren Sie mit dem Reisebus den Andrassy-Boulevard entlang und bestaunen Sie bei einem Fotostopp am Heldenplatz die Statue der Sieben Häuptlinge der Magyaren und das Grabmal des Unbekannten Soldaten. Höhepunkt des Ausflugs ist die Besichtigung des Opernhauses, das als eines der schönsten der Welt gilt. Feierlich eröffnet wurde es am 27. September 1884, damals noch als Königliches Opernhaus Budapest. Die Stadt hat den Bau gemeinsam mit Kaiser Franz Joseph finanziert. Schon die Fassade des Neorenaissance-Bauwerks ist beeindruckend, und drinnen erwartet Sie eine wahrhaft prachtvolle Ausstattung: Bestaunen Sie den Zuschauerraum, der ganz in Rot und Gold gehalten ist, die eleganten Logen, die Deckenmalerei und den riesigen Kronleuchter. Anschließend erwartet Sie Ihr Bus bereits. Bei Ihrer Entdeckungsfahrt auf der Pester Seite der ungarischen Hauptstadt kommen Sie an weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei wie der Großen Synagoge und dem berühmten ungarischen Parlamentsgebäude.

Visegrad |DANUBE

Visegrád – das mittelalterliche Tor zur Donau

Visegrad |DANUBE

Visegrád – das mittelalterliche Tor zur Donau

Mit einer halbstündigen Fahrt im Reisebus beginnt Ihr Ausflug von Esztergom nach Visegrád. Die Zitadelle und die Untere Burg gehören zu dem von Béla IV. im 13. Jh. errichteten Burgkomplex und haben eine bewegte Geschichte. Die Zitadelle schützte einst das Donautal, kontrollierte den Haupthandelsweg zwischen Buda und Esztergom und diente auch als Zollhaus. Sie war Schauplatz des berühmten Gipfeltreffens der Könige und bewachte die Heilige Krone von Ungarn. Seine Blütezeit erlebte Visegrád als Zentrum des Hofes von König Matthias Corvinus und seiner Frau Beatrix von Aragon in der zweiten Hälfte des 15. Jh. Nach der Türkenherrschaft und der Befreiung von Buda im Jahr 1686 eroberten die Habsburger die Festung nach einer fünftägigen Belagerung. Durch die Auflösung des Grenzburgensystems wurde die Festung obsolet und verfiel allmählich .Steigen Sie die Stufen und Schrägen hinauf, um einen besseren Blick auf das zu bekommen, was von dieser einst mächtigen Festung erhalten geblieben ist. Und genießen Sie die Aussicht auf das Donaupanorama.

Visegrad |DANUBE

Wanderung zur Zitadelle von Visegrád

Visegrad |DANUBE

Wanderung zur Zitadelle von Visegrád

Eine halbe Stunde dauert die Fahrt von Esztergom nach Visegrád. Dort angekommen, begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf einem Spaziergang über die grün bewaldeten Hügel. Sie kommen an den Ruinen des Renaissancepalastes vorbei und dem Stadtzentrum von Visegrád. Nun müssen Sie die steilen Hänge der Zitadelle erklimmen – eine Anstrengung, für die Sie oben reich belohnt werden, denn das Panorama ist grandios: Weit geht der Blick über die Visegráder Berge und das Donauknie. Der Strom bahnt sich hier seinen Weg mit einem fast rechtwinkligen Knick. Diese natürliche Biegung der Donau ist zu einem beliebten Ausflugsziel für Einheimische und Urlauber geworden.Anschließend können Sie sich mit einem Glas des lokal gebrauten Bieres erfrischen, ehe Sie zurück nach Esztergom und zu Ihrem Schiff fahren.Anschließend können Sie sich mit einem Glas des lokal gebrauten Bieres erfrischen, ehe Sie zurück nach Esztergom und zu Ihrem Schiff fahren.

Vienna |DANUBE

Schloss Schönbrunn

Vienna |DANUBE

Schloss Schönbrunn

Bis zur Sommerresidenz der ehemaligen kaiserlichen Familie fahren Sie von der Anlegestelle aus 45 Minuten mit dem Bus. Dort angekommen, folgen Sie Ihrem Reiseleiter auf einer Highlight-Tour durch Schönbrunn – das größte Schloss Österreichs und eines der meist besuchten Kulturdenkmäler des Landes. Staunen Sie über prächtig dekorierte Räume wie den Blauen Chinesischen Salon, den Vieux-Laque-Saal oder den Zeremoniensaal – und bekommen Sie einen Eindruck davon, wie hier einst die Habsburger residiert haben, Kaiserin Maria Theresia, Kaiser Franz Joseph und seine Frau Kaiserin Sisi. Die herrschaftliche Architektur und die luxuriöse Ausstattung lassen eine Zeit lebendig werden, in der Österreich über weite Teile Europas herrschte und die Habsburger durch Heirat mit den meisten europäischen Königshäusern verbunden waren.

Grein |DANUBE

Impossantes Schloss Greinburg

Grein |DANUBE

Impossantes Schloss Greinburg

Schloss Greinburg wurde zwischen 1488 und 1495 mit der Genehmigung von Kaiser Friedrich III. erbaut und befindet sich seit 1823 im Besitz der Herzoglichen Familie von Sachsen-Coburg und Gotha. Sie nutzt die Wohnburg im Mühlviertel seit Generationen als österreichische Residenz und Jagdschloss. Folgen Sie Ihrem ortskundigen Reiseführer durch die historischen Prunksäle, den prächtigen Arkadenhof, den imposanten Rittersaal und die Schlosskapelle. Bewundern Sie die Mosaiken aus Donaukieseln, mit denen die `Sala Terrena« ausgekleidet ist, und das faszinierende Licht- und Schattenspiel im Diamantgewölbe mit seiner einzigartigen Deckenkonstruktion.

Esztergom |DANUBE

Esztergom |DANUBE

Das Erbe der Esterhazys in Tata

Avignon |RHONE

Stadtrundgang in Avignon

Avignon |RHONE

Stadtrundgang in Avignon

Eine gewaltige Ringmauer mit Türmen und Zinnen umschließt noch heute das historische Zentrum von Avignon, und sobald Sie durch das Stadttor treten, beginnt, erkunden Sie auf einem gemütlichen zweistündigen Rundgang eine Stadt, deren Geschichte weit zurückreicht. Erfahren Sie von Ihrem Guide, welchen ungeahnten Aufstieg Avignon im 14. Jh. als `Stadt der Päpste erlebte«: Weil sich das Kirchenoberhaupt in Rom nicht mehr sicher fühlte, ließ er sich in Avignon nieder. Sieben Päpste und zwei Gegenpäpste residierten hier, mehr als hundert Jahre lang wurde die Christenheit statt von Rom von der Rhône aus gelenkt. Der Papstpalast ist einer der bedeutendsten gotischen Paläste Europas. Nicht weit entfernt steht von der berühmtesten Brücke der Provence nur noch ein Stück, und das endet mitten im Fluss. Der Pont St. Bénezet aus dem 12. Jh. gehört mit Papstpalast und Altstadt zum UNESCO-Welterbe. `Sur le Pont d`Avignon«, wie es im vielgesungenen Lied heißt, hat das Volk vermutlich nie getanzt, eher in den Schänken auf der Insel darunter. Hochwasser brachte die Brücke mehrfach zu Einsturz, im 17. Jh. wurde sie aufgegeben. Ihre Ruine überdauert als Wahrzeichen von Avignon.

Arles |RHONE

Stadtrundgang durch Arles

Arles |RHONE

Stadtrundgang durch Arles

Vincent van Gogh war begeistert: Nicht nur seine berühmten Sonnenblumen oder die `Caféterrasse am Abend« malte er 1888 in Arles – auf hunderten Gemälden würdigte er die Schönheit der Stadt. Ihr Guide holt Sie direkt am Schiff ab und spaziert mit Ihnen ins Zentrum – und gleich weit zurück in die Geschichte der Stadt. Nur an wenigen Orten blieben derart viele antike Ruinen erhalten, flankiert von imposanten mittelalterlichen Bauwerken. Damit zählt Arles zum UNESCO-Welterbe. Im über 2000 Jahre alten Antiken Theater wurde 1651 die berühmte Venus von Arles entdeckt – sie ist heute im Pariser Louvre zu bewundern. In der Kathedrale Saint-Trophime aus dem 12. Jh. ließ sich Kaiser Barbarossa 1178 zum König von Burgund krönen. Dann ist es Zeit für ein Wow! – schon wegen der schieren Größe: Die imposante Arena von Arles wurde von den Römern im Jahr 90 n. Chr. für Wagenrennen und Gladiatorenkämpfe gebaut und bot 25.000 Zuschauern Platz. Weiter geht es auf den Spuren van Goghs, vorbei am Café an der Place du Forum, dessen Terrasse der Maler als `Cafe de la Nuit« weltberühmt machte. Es strahlt nach wie vor im selben Gelbton und schmückt sich inzwischen mit dem Namen des Malers. Schlendern Sie über den Bauernmarkt und genießen Sie anschließend freie Zeit, um in den umliegenden Geschäften nach Souvenirs zu stöbern.

Arles |RHONE

Camargue und Saintes-Maries-de-la-Mer

Arles |RHONE

Camargue und Saintes-Maries-de-la-Mer

Begeben Sie sich auf eine umfassende Reise durch die bezaubernde Camargue, die zwischen Arles und dem Mittelmeer liegt und für ihre rosa Flamingos, Sandstrände und Salzwiesen bekannt ist. Ihr Abenteuer beginnt mit einem fachkundigen Führer, der Sie in Richtung Süden durch das UNESCO-Biosphärenreservat führt und Ihnen zahlreiche Fotomöglichkeiten bietet. Entdecken Sie den Status der Camargue als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung und ihre zentrale Rolle bei der Bewahrung der provenzalischen Kultur und ökologischen Vielfalt. Besuchen Sie eines der beliebtesten und ursprünglichsten Naturschutzgebiete Frankreichs auf diesem unvergesslichen Ausflug zu einer traditionellen, 500 Hektar großen Stierzucht für schwarze Stiere im regionalen Naturpark Camargue. Entdecken Sie die Traditionen der Camargue und werden Sie Zeuge einer unterhaltsamen Vorführung des Sortierens von Rindern durch erfahrene Hirten, bevor Sie in den ehemaligen Weinkeller des Anwesens hinabsteigen, um dort lokale Produkte und Wein zu verkosten. Im bezaubernden Küstendorf Saintes-Maries-de-la-Mer angekommen, sehen Sie alte Architektur, hören Geschichten aus biblischen Zeiten und erfahren mehr über Sarah, die Schutzpatronin der Zigeuner Im Anschluss an den geführten Spaziergang haben Sie Zeit, den Ort auf eigene Faust zu erkunden und vielleicht einen Pastis zu genießen, während Sie den atemberaubenden Blick auf das Meer und den Himmel genießen.

Arles |RHONE

Rundgang durch Les-Beaux-de-Provence mit Sound und Light Show

Arles |RHONE

Rundgang durch Les-Beaux-de-Provence mit Sound und Light Show

Nach einer 45-minütigen Busfahrt zeigt Ihnen Ihr Guide eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Es scheint sich auf einem zerklüfteten Hügel festzuhalten und hebt sich kaum von den honigfarbenen Felsen ab. Nur 300 Menschen leben hier in den steinernen Häusern. Sie erleben ein Idyll aus gepflasterten Gassen und Museen – und genießen einen atemberaubenden Panoramablick auf die Hochebene der Alpilles. Funde belegen, dass seit Jahrtausenden Menschen hier siedelten. Die spektakuläre Burgruine hoch über dem Dorf ist seit dem 17. Jhdt. verlassen und zieht heute mit ihrer surrealen Atmosphäre Besucher an.Die ausgedienten Steinbrüche dagegen wurden in den Dienst der Kunst gestellt: Dort erwartet Sie eine moderne, multimediale Inszenierung in den unterirdischen `Carrières de Lumière«. Berühmte Meisterwerke werden an riesige Wände und Säulen projiziert, von Vermeer bis Mondrian, von Van Gogh bis zu den Comic-Zeichnungen aus Tim und Struppi, jedes Jahr in einer neuen Ausstellung. Lassen Sie sich verzaubern in den `Steinbrüchen des Lichts« von einer Welt aus Farben und Musik.

Arles |RHONE

Stadtrundgang durch Aix-En-Provence

Arles |RHONE

Stadtrundgang durch Aix-En-Provence

Wer an Aix-en-Provence denkt, hat malerische Impressionen vor Augen und Paul Cézanne im Sinn. Der berühmteste Sohn der Stadt verewigte im 19. Jh. das unvergleichliche Licht und die betörenden Farben der Provence in seinen Gemälden, die heute in Museen auf der ganzen Welt bewundert werden.123 v. Chr. von den Römern gegründet, wurde Aix im Mittelalter Hauptstadt der Provence. Sie erreichen das charmante Zentrum nach ca. 1 1/4 Stunden Busfahrt. Bewundern Sie die barocke Pracht, mit der sie sich in der Glanzzeit Ludwigs XIV. zum `Versailles der Provence« verwandelte. Erfahren Sie von Ihrem Guide, welche besondere Rolle die Region in der Résistance während des Zweiten Weltkrieges spielte. Und versuchen Sie gar nicht erst die Wasserspiele zu zählen, in der `Stadt der 1000 Brunnen«.Unterwegs zum Cours Mirabeau, der wichtigsten Pracht-, Flanier- und Shoppingmeile, werden Sie einige Leckereien probieren, die Aix zu kulinarischem Ruhm verhalfen: Tapenade, frisch aus sonnenverwöhnten Oliven hergestellt; Käse mit dem Aroma von provençalischen Kräutern und nicht zuletzt Calissons, die rautenförmigen Süßigkeiten aus Mandeln und kandierten Früchten, die sich bestimmt schon Cézanne auf der Zunge zergehen ließ. Auf dem Cours Mirabeau haben Sie Zeit, sich auf eigene Faust umzuschauen, ehe Sie zu Ihrem Schiff zurückfahren.

Viviers |RHONE

Die Welt der Trüffeln und Château de Grignan

Viviers |RHONE

Die Welt der Trüffeln und Château de Grignan

Trüffeln zählen zu den edelsten – und teuersten – Pilzen der Welt. Eine bequeme Busfahrt bringt Sie zu einer Trüffelfarm, wo Ihnen der Besitzer die Qualitäten und Eigenschaften dieses Edelpilzes erklärt, der Feinschmecker-Herzen höher schlagen lässt. Schauen Sie zu, wie der Züchter die Cavage – die Ernte der Pilze – demonstriert, und bewundern Sie den feinen Geruchssinn des Trüffel-Hundes. Diese nicht nur gut abgerichteten, sondern auch hoch talentierten Tiere sind übrigens ein Vermögen wert… Aber grau ist alle Theorie, was wäre der Ausflug ohne eine Verkostung: Probieren Sie die kostbaren Trüffeln und lassen sie sich betören von ihrem intensiven Aroma. Anschließend fahren Sie zu einem Wahrzeichen der Provence: Das mächtige Château de Grignan ist das größte Renaissanceschloss der Region. Es wurde im 12. Jh. auf einem Felsvorsprung über dem gleichnamigen Dorf erbaut und gehört zu den meist fotografierten Motiven Südfrankreichs. Die Aussicht von der Terrasse ist einfach atemberaubend. Berühmt wurde das Schloss durch die in viele Sprachen übersetzen und noch heute gelesenen Briefe, die Madame de Sévigné im 17. Jh. von hier an ihre Tochter schrieb.

Viviers |RHONE

Wanderung in der Ardèche

Viviers |RHONE

Wanderung in der Ardèche

Schnüren Sie die Wanderschuhe und gehen Sie auf Entdeckungstour in der Schlucht der Ardèche, die nicht umsonst Europas Grand Canyon genannt wird. Nach etwa einer Stunde Busfahrt erwartet Sie Ihr Ranger, um mit Ihnen zu einer 2 1/2-stündigen Wanderung aufzubrechen. Bis zu 300 Meter hoch ragen die Felswände zwischen Vallon Pont d`Arc und Saint Martin auf, dem spektakulärsten Abschnitt des Flusses, der sein Bett über Jahrmillionen tief in den Fels gegraben und so diesen einzigartigen Canyon geschaffen hat. Sie passieren atemberaubende Aussichtspunkte wie den denkmalgeschützten Natursteinbogen von Pont d`Arc. Die Ardèche-Schlucht braucht einen Vergleich mit ihrem großen Bruder, dem Grand Canyon in den USA, nicht zu scheuen – Adrenalin pur!Hinweis: Wanderschuhe und eine gute Konstitution sind erforderlich. Für Schwangere und Menschen mit gesundheitlichen Problemen wird diese Tour nicht empfohlen. Bitte geeignete Wanderschuhe tragen.

Avignon |RHONE

Rundgang in Avignon mit Besuch des Papspalasts

Avignon |RHONE

Rundgang in Avignon mit Besuch des Papspalasts

Eine gewaltige Ringmauer mit Türmen und Zinnen umschließt das historische Zentrum von Avignon. Erkunden Sie auf diesem dreistündigen Rundgang eine Stadt, deren Geschichte weit zurückreicht. Erfahren Sie von Ihrem Guide, welchen ungeahnten Aufstieg Avignon im 14. Jh. als `Stadt der Päpste erlebte«: Weil sich das Kirchenoberhaupt in Rom nicht sicher fühlte, ließ er sich in Avignon nieder. Sieben Päpste und zwei Gegenpäpste residierten hier, mehr als hundert Jahre lang wurde die Christenheit statt von Rom von der Rhône aus gelenkt.Der Papstpalast ist einer der bedeutendsten gotischen Paläste Europas. Nach außen gibt er sich wie eine Festung, hinter seinen massiven, mit Schießscharten versehenen Fassaden wie ein Schloss. Durch den VIP-Eingang geht es hinein, die Führung dauert ca.45 Minuten..Nicht weit vom Palast steht von der berühmtesten Brücke der Provence nur noch ein Stück, und das endet mitten im Fluss. Der Pont St. Bénezet aus dem 12. Jh. gehört mit Papstpalast und Altstadt zum UNESCO-Welterbe. `Sur le Pont d`Avignon«, wie es im vielgesungenen Lied heißt, hat das Volk vermutlich nie getanzt, eher in den Schänken auf der Insel darunter. Hochwasser brachte die Brücke mehrfach zu Einsturz, im 17. Jh. wurde sie aufgegeben. Ihre Ruine überdauert als Wahrzeichen von Avignon.

Avignon |RHONE

Kajak-Tour zum Pont du Gard

Avignon |RHONE

Kajak-Tour zum Pont du Gard

Ihr Reisebus bringt Sie nach kurzer Fahrtzeit ans Ufer des Gardon. Dieser malerische Fluss ist so sauber, dass er sich zum Baden eignet, Einheimische treffen sich an seinem Ufer zum Picknick. Sie erkunden ihn heute vom Boot aus: Ihr Guide erklärt Ihnen Ausrüstung und Sicherheitsregeln. Anschließend machen Sie sich mit Ihrem Kayak vertraut - und los geht`s: Auf dem sanften Gardon paddeln Sie vorbei an Kieselstränden und üppig grünen Ufern, Sommerfeeling pur. Das Highlight der Tour ist der Pont du Gard, den Sie von Ihrem Boot aus einer ganz ungewöhnlichen Perspektive sehen: Majestätisch spannt das römische Aquädukt seine Bögen in drei Arkaden über den Fluss. Ein Meisterwerk der antiken Baukunst, rund 2.000 Jahre alt. 20.000 Kubikmeter Quellwasser transportierte er einst täglich von Uzès nach Nîmes. Seine ebenmäßigen Bögen bestehen aus schweren Keilsteinen, die ganz ohne Mörtel zusammengesetzt wurden.

Avignon |RHONE

E-Bike Tour zur Pont du Gard

Avignon |RHONE

E-Bike Tour zur Pont du Gard

Für Equipment und Briefing wird gesorgt, erfahrene Guides übernehmen die Führung: Auf Ihrer rund zweistündigen Tour radeln Sie ca. 15 Kilometer über Waldwege, private Straßen und manchmal auch querfeldein. Unterwegs bieten sich immer wieder Stopps an, zum Beispiel in bezaubernden mittelalterlichen Dörfchen wie Castillon-du-Gard und Vers-Pont-du-Gard. Highlight Ihrer Tour ist der Pont du Gard. Nehmen Sie sich Zeit, das römische Aquädukt zu besichtigen und zu fotografieren. Majestätisch spannt es seine Bögen in drei Arkaden über den Fluss. Ein Meisterwerk der antiken Baukunst, rund 2.000 Jahre alt. Besucher aus aller Welt bestaunen diese ehemalige Wasserleitung, die fast 50 Meter hoch ist und 275 Meter lang. Rund 20.000 Kubikmeter Quellwasser transportierte sie einst täglich von Uzès nach Nîmes. Optisch imposant und ingenieurtechnisch genial, gehört sie heute zum UNESCO-Welterbe. Und Sie fahren mit Ihrem Bike über die untere Ebene dieses Wunderwerks!

Lyon |RHONE

Panorama-Rundfahrt und Altstadt von Lyon

Lyon |RHONE

Panorama-Rundfahrt und Altstadt von Lyon

Auf dieser Sightseeing-Tour können Sie Lyons Highlights bequem vom Bus aus entdecken. Fast 2.000 Jahre alt ist die Stadt. Ihre Baudenkmäler zeugen von dieser reichen Geschichte – römische Ruinen und mittelalterliche Kirchen bestimmen das Stadtbild, Renaissance-Paläste säumen prachtvolle Boulevards, malerische Uferwege rahmen die beiden berühmten Flüssen Rhône und Saône, die hier zusammenfließen. Die vier historischen Viertel der Stadt gehören zum UNESCO-Welterbe: die Halbinsel Presqu`île, die beiden Hügel Fourvière und Croix-Rousse sowie die Altstadt. Dort halten Sie an für einen geführten Spaziergang durch das charmante Vieux Lyon. Hier können Sie auch eine Kaffeepause einlegen oder die berühmten Brioches aux Pralinés probieren, eine für das Burgund typische Delikatesse: luftig-zarter Teig, der mit feinen Mandelpralinés gefüllt ist.

Lyon |RHONE

Beaujolais Region und Oingt mit Weinverkostung

Lyon |RHONE

Beaujolais Region und Oingt mit Weinverkostung

Die Toskana Frankreichs erwartet Sie auf diesem herrlichen Halbtagesausflug in das berühmte Weinanbaugebiet Beaujolais. Reisen Sie bequem durch sanfte Hügel und Täler mit charmanten Dörfern und beeindruckenden Schlössern. Gehen Sie im mittelalterlichen Oingt, einem der schönsten Dörfer Frankreichs, von Bord und besuchen Sie das Familienweingut Château de la Chaize. Erfahren Sie mehr über die 350 Jahre alten Traditionen, die Handlese der Familie und die jahrhundertealten Rebstöcke des Anwesens - genießen Sie anschließend die köstlichen Weine, die hier produziert werden!

Lyon |RHONE

Lyon mit Besuch der Basilika Fourviere & des Römischen Amphitheaters

Lyon |RHONE

Lyon mit Besuch der Basilika Fourviere & des Römischen Amphitheaters

Einmal alles bitte: Zunächst sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser fast 2.000 Jahre alten Stadt: römische Ruinen, mittelalterliche Kirchen, Renaissance-Gebäude, einen der größten Plätze Europas – alles bequem von Ihrem Reisebus aus. Dann geht es mit der Standseilbahn hinauf auf den Fourvière-Hügel zur Kirche Notre-Dame de Fourvière. Sie haben die Möglichkeit, sie von innen zu besichtigen und anschließend draußen die großartige Aussicht auf Lyon zu genießen. Beim Spaziergang durch die Altstadt erkunden Sie mit Ihrem Guide die antiken Amphitheater von Fourvière und erfahren mehr über die typischen `Traboules« – überdachte Passagen, die das alte Lyon durchziehen. Danach haben Sie etwa eine halbe Stunde Zeit, um auf eigene Faust noch etwas herumzuspazieren.

Viviers |RHONE

Ein Spaziergang durch Viviers

Viviers |RHONE

Ein Spaziergang durch Viviers

Tauchen Sie ein in die Atmosphäre dieses mittelalterlichen Kleinods. Viviers ist die kleinste Stadt Frankreichs – und eine der charmantesten dazu. Ihr Spaziergang beginnt direkt am Schiff, wo Ihr Guide Sie erwartet. Er führt Sie in ein regelrechtes Freilichtmuseum der Architektur: Auf dem Weg zum Dom Saint- Vincent hören Sie die spannende Geschichte dieses kleinen Marktfleckens, der zu einem mächtigen Bistum wurde. Durch enge, verwinkelte Gassen und über winzige Plätze geht es zum Rathaus, 1737 ursprünglich als Bischofspalast erbaut, zum heutigen Bischofssitz Hôtel de Roqueplane aus dem 18. Jh., vorbei an der Maison des Chevaliers, einem Renaissance-Palais aus dem 16. Jh. Der krönende Abschluss Ihres Rundgangs ist der Besuch von Saint-Vincent, der kleinsten Kathedrale Frankreichs, die noch als Gotteshaus genutzt wird. Genießen Sie an diesem besonderen Ort ein kleines, feines Konzert – ehe Ihr Stadtführer Sie zurück zu Ihrem Schiff begleitet.

Viviers |RHONE

Die berühmten Höhenmalereien der Grotte Chauvet 2

Viviers |RHONE

Die berühmten Höhenmalereien der Grotte Chauvet 2

Im Dezember 1994 fiel Jean-Marie Chauvet in einer kleinen Höhle am Cirque Estre ein ungewöhnlicher Windhauch auf. Er grub hinter einem umgestürzten Felsen einen Durchgang frei und entdeckte eine große Kammer mit Hunderten Wandmalereien und Gravuren.Wenige Tage später wurde eine wissenschaftliche Expedition gestartet. Das Ergebnis? Eine Sensation! Es handelt sich um einen der weltweit bedeutendsten archäologischen Funde. Rund 1.000 Tier- und Symboldarstellungen sind inzwischen erforscht. Sie sind mehr als 30.000 Jahre alt – und von betörender Schönheit, die jeden Betrachter berührt. Dieser Schatz ist hochempfindlich, schon Atemluft würde die feinen Malereien zerstören. Deshalb erhielt die Chauvet-Höhle, nachdem sie von der UNESCO zum Welterbe erhoben wurde, eine perfekte Replik: Die Grotte Chauvet 2 gleicht exakt dem Original und ist die größte Höhlennachbildung der Welt. So haben Sie die Möglichkeit, dieses Wunder der Urgeschichte zu besichtigen, ohne das Original zu gefährden.Ein farbenfrohes Highlight schließt Ihren Besuch ab: Die Light & Sound Show `Animals – Von der Prähistorie zur Street-Art« entführt Sie mit virtuellen Mitteln in eine magische Tierwelt.

Viviers |RHONE

Abendspaziergang durch Vieviers

Viviers |RHONE

Abendspaziergang durch Vieviers

Verbringen Sie den Abend mit einem ortskundigen Reiseführer und schlendern Sie durch die charmanten Gassen der Altstadt von Viviers. Die untergehende Sonne wirft ein magisches Licht auf die kopfsteingepflasterten Straßen und die jahrhundertealten Gebäude, während Live-Musik mit der historischen Umgebung verschmilzt. Lauschen Sie ihrem Stadtführer, der Sie mit faszinierenden Geschichten und humorvollen Anekdoten über die schillerndsten Persönlichkeiten und Ereignisse der Stadt unterhält.

Tain L'Hermitage |RHONE

Die Weine von Tain l`Hermitage

Tain L'Hermitage |RHONE

Die Weine von Tain l`Hermitage

Das Städtchen Tain bekam im Jahr 1920 den Zusatz l`Hermitage, nach der besten Weinlage der Region. Und Wein spielt auch heute noch die Hauptrolle in dem Ort, der sich aus einer keltischen Siedlung entwickelt hat und auf eine reiche Geschichte zurückblickt.Ihr Bus bringt sie in etwa 25 Minuten zum Hügel von Tain. Von da an geht`s bergab: Ihr Guide führt Sie auf einer leichten Wanderung durch die Weinberge, herrliche Aussichten inklusive. Am Fuße des Hermitage-Hügels erreichen Sie schließlich die Kellerei Cave de Tain. Die Winzergenossenschaft ist berühmt für ihre großartigen Weine aus sämtlichen Gebieten des nördlichen Rhône-Tals. Bei einer Verkostung können Sie sich von ihrer meisterhaften Qualität überzeugen.

Tain L'Hermitage |RHONE

Valrhona Schokolade

Tain L'Hermitage |RHONE

Valrhona Schokolade

Heute werden süße Träume wahr. Beim Namen Valrhona läuft Genießern das Wasser im Munde zusammen – die Firma stellt seit 1922 feinste Schokoladen her – und nicht zuletzt die dunklen Blöcke, aus denen Pâtissiers weltweit köstlichste Desserts zaubern. Aber Valrhona kreiert nicht nur Gourmet-Schokoladen und Pralinen: Das Unternehmen bietet Fortbildungen für Fachleute und inspirierte Hobbyköche, die École Valrhona ist ein kreatives Kompetenzzentrum. In der Cité du Chocolat in Tain-l`Hermitage haben Sie Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des weltberühmten Schokoladen-Produzenten zu werfen, der das Rhône-Tal in seinem Namen trägt. In einem einstündigen Workshop bekommen Sie Einblick in die Geheimnisse der Produktion und verkosten Schokolade zusammen mit Wein. Im Museum erfahren Sie mehr zur Firmengeschichte und haben an verschiedenen Stationen die Möglichkeit, weitere Delikatessen zu probieren.

Lyon |RHONE

E-Bike Tour durch Lyon

Lyon |RHONE

E-Bike Tour durch Lyon

Direkt an ihrem Riverside Schiff steigen Sie um aufs E-Bike. Nach einer kurzen Einführung probieren Sie Ihr Fahrrad aus – und schon geht es los: Mühelos erkunden Sie die Stadt auf zwei Rädern, lassen sich den Fahrtwind um die Nase wehen, während Sie an den Ufern von Rhône und Saône entlang radeln, vorbei am Park de la Tête d`Or und an der Place Bellecour im Zentrum, einem der größten städtischen Plätze in ganz Europa. An der Place des Terreaux sehen Sie das Rathaus von Lyon und das berühmte Musée des Beaux-Arts. Zwei Stunden dauert diese sportliche Erkundungstour, an deren Ende die Halbinsel von Lyon kein Geheimnis mehr für Sie ist.

Chateauneuf-du-Pape |RHONE

Besuch im Weinkeller mit Verkostung in Châteauneuf-du-Pape

Chateauneuf-du-Pape |RHONE

Besuch im Weinkeller mit Verkostung in Châteauneuf-du-Pape

Seine Geschichte reicht bis in Jahr 1094 zurück. Heute ist Châteauneuf-du-Pape charmantes Weindorf mit gut 2.000 Einwohnern. Sein Wahrzeichen ist die Ruine des Schlosses der Päpste von Avignon: Nur eine prachtvolle Fassade samt Tor bleib erhalten. Dahinter hält die Weinbruderschaft regelmäßig ihre Treffen ab. Ein weiteres historisches Monument ist die Kapelle Saint-Théodoric aus dem 12./13. Jh.Doch längst dreht sich hier alles um Wein: Aus Châteauneuf-du-Pape kommen einige der besten Weine Südfrankreichs. Heute haben Sie Gelegenheit, einige kennen zu lernen und dazu etwas über die Rebsorten und den Weinbau zu erfahren – santé und bon Appétit bei der Verkostung.

Vienne |RHONE

Spaziergang durch Vienne

Vienne |RHONE

Spaziergang durch Vienne

Ein imposanter antiker Tempel, ein riesiges Amphitheater aus der Zeit, als die Römer Gallien besetzt hatten, das ehemalige Benediktiner Kloster Saint-André-le-Bas mit seinem schönen Kreuzgang, die romanisch-gotische Kathedrale Saint-Maurice, die zwischen dem 12. und 16. Jh. errichtet wurde – Vienne ist eine der schönsten und historisch reichsten Städte Frankreichs. Schlendern Sie mit Ihrem Guide durch das historische Zentrum und entdecken Sie die Schönheiten von Vienne und seine wichtigsten Monumente – jede Epoche hat hier beeindruckende Spuren hinterlassen. Aber auch der Genuss kommt nicht zu kurz: Im Handelszentrum am Zusammenfluss von Gère und Rhône gibt es bereits seit 1240 einen großen Markt - heute kaufen hier die Sterne-Köche der Umgebung ein. Und im Sommer sind beim Jazzfestival bereits alle Genies des Genres aufgetreten, Miles Davis, Michel Petrucciani, Carlos Santana oder Stan Getz…

Vienne |RHONE

Museum Saint-Romain-en-Gal

Vienne |RHONE

Museum Saint-Romain-en-Gal

Hier ist nur der Name kompliziert: Musée Gallo-Romain Saint-Romain-en-Gal. Drei Hektar groß ist der Archäologische Park mit seinen Mosaiken und Säulen, mit antiken gepflasterten Straßen. Dazu wird die Geschichte der Region in einem hochmodernen Gebäude präsentiert: Die kühne Architektur des Museums bildet einen spannenden Kontrast zu den antiken Funden von Ausgrabungen in und um Vienne und lässt die Geschichte anschaulich werden. Ein sachkundiger Führer wird Sie bei dieser faszinieren Tour begleiten, bei der mit etwas Fantasie die Vergangenheit lebendig wird: Erfahren Sie, wie die Menschen damals lebten – bestaunen Sie gut ausgestattete Villen und angrenzende Badehäuser, die Häuser ausgestattet mit Marmor-Skulpturen, Amphoren für Olivenöl, Mosaiken…

Tournus |SAONE

Stadtrundgang durch Tournus

Tournus |SAONE

Stadtrundgang durch Tournus

Die Geschichte von Tournus reicht bis in die Römerzeit zurück, als die Stadt wegen ihrer erhöhten Lage über der Saône leicht zu verteidigen war. Heute bezaubern lebhafte Gassen, die von gelben, hellblauen und rosafarbenen Häusern gesäumt werden. Ihr Rundgang beginnt direkt am Schiff und führt Sie durch das mittelalterliche Zentrum der Stadt, vorbei an alten Steinhäusern, einladenden Boutiquen und Restaurants. Besichtigen Sie die Abtei Saint-Philibert de Tournus aus dem 10. Jh. – mit ihrem ungewöhnlichen Tonnengewölbe ist sie ein romanisches Meisterwerk. Bestaunen Sie das ehemalige Krankenhaus Hôtel-Dieu, und legen Sie einen Fotostopp ein an den mittelalterlichen Fachwerkhäusern rund um die Place Carnot. Dazu gehört auch das Logis de la Teste Noire, eines der letzten Fachwerkhäuser der Stadt, dessen erster Stock über das Erdgeschoss hinausragt. Erfahren Sie, wie diese mittelalterliche Baupraxis den Hausbesitzern half, Steuern zu vermeiden.

Chalon Sur Saone |SAONE

Stadtrundgang durch Tournus

Chalon Sur Saone |SAONE

Stadtrundgang durch Tournus

Die Geschichte von Tournus reicht bis in die Römerzeit zurück, als die Stadt wegen ihrer erhöhten Lage über der Saône leicht zu verteidigen war. Heute bezaubern lebhafte Gassen, die von gelben, hellblauen und rosafarbenen Häusern gesäumt werden. Ihr Rundgang beginnt direkt am Schiff und führt Sie durch das mittelalterliche Zentrum der Stadt, vorbei an alten Steinhäusern, einladenden Boutiquen und Restaurants. Besichtigen Sie die Abtei Saint-Philibert de Tournus aus dem 10. Jh. – mit ihrem ungewöhnlichen Tonnengewölbe ist sie ein romanisches Meisterwerk. Bestaunen Sie das ehemalige Krankenhaus Hôtel-Dieu, und legen Sie einen Fotostopp ein an den mittelalterlichen Fachwerkhäusern rund um die Place Carnot. Dazu gehört auch das Logis de la Teste Noire, eines der letzten Fachwerkhäuser der Stadt, dessen erster Stock über das Erdgeschoss hinausragt. Erfahren Sie, wie diese mittelalterliche Baupraxis den Hausbesitzern half, Steuern zu vermeiden.

Chalon Sur Saone |SAONE

Auf dem Markt von Louhans

Chalon Sur Saone |SAONE

Auf dem Markt von Louhans

Louhans ist die Hauptstadt der Bresse. Gourmets bekommen bei diesem Namen leuchtende Augen, weil von hier das beste Geflügel Frankreichs kommt. Sterne-Köche in ganz Europa importieren die berühmten Bresse-Poularden seit Jahrzehnten für ihre Restaurants.Folgen Sie Ihrem Guide durch malerische Gassen und die Grande-Rue – die lange Hauptstraße mit ihren Fassaden aus dem 15. und 16. Jh. wird von 157 Arkaden gesäumt, das ist französischer Rekord! Die Kirche Saint-Pierre überragt mit ihrem glänzenden, bunten Ziegeldach und dem Glockenturm die Altstadt, weitere historische Gebäude sind die Maison du Bailli vom Ende des 16. Jh. oder die Apotheke des Hôtel-Dieu. Falls Sie bei diesem Spaziergang Appetit bekommen haben – umso besser: Auf dem berühmten Markt haben Sie Gelegenheit, lokale Delikatessen zu probieren. Duftende Käsesorten und deftige Würste, die herzhaften Gebäckstücke Corniottes. Und Sie sehen auf diesem großen Bauernmarkt, wie lebende Tiere, vor allem das berühmte Bresse-Geflügel, sachkundig in Augenschein genommen werden und den Besitzer wechseln.

Tournus |SAONE

Wanderung zum Felsen von Solutré

Tournus |SAONE

Wanderung zum Felsen von Solutré

Der Felsen von Solutré nahe Mâcon ist ein rätselhaftes Felsgebilde, das 495 Meter hoch inmitten der Weinberge von Pouilly-Fuissé aufragt. Eine seltene geologische Naturerscheinung hat ihn vor 160 Millionen Jahren aus versteinerten Korallen geformt, und als `Grand Site de France« zählt er zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Schon der ehemalige Ministerpräsident François Mitterrand ist oft hinauf gewandert. Folgen Sie seinem Beispiel und ziehen Sie bequeme Schuhe an: Unter fachkundiger Führung wandern Sie von Mâcon zum Felsen von Solutré. Auf dem Weg durch die Chardonnay-Weinberge erfahren Sie, wie die Umgebung des Felsens seit prähistorischen Zeiten besiedelt war, was die Region mit dem Römischen Reich, mittelalterlichen Banditen und der französischen Résistance im Zweiten Weltkrieg zu tun hat. Oben angekommen werden Sie für Ihre Mühe reich belohnt: Genießen Sie die grandiose Aussicht über das grüne Meer der berühmten Rebberge.Hinweis: An extrem heißen Tagen führt die Wanderung zum Fuß des Berges, nicht hinauf.

Avignon |RHONE

Besuch des weltberühmten Pont du Gard

Avignon |RHONE

Besuch des weltberühmten Pont du Gard

Fahrt durch die malerische Landschaft zum Gardon. Das 2.000 Jahre alte römische Aquädukt, das diesen Fluss in drei Arkaden überspannt, ist ein Meisterwerk antiker Baukunst: Der Pont du Gard, fast 50 Meter hoch und 275 Meter lang, wurde im 1. Jh. nach Christus als gigantische Wasserleitung errichtet. Rund 20.000 Kubikmeter Quellwasser strömten einst täglich von Uzès über den Pont du Gard nach Nîmes. Heute strömen Besucher aus aller Welt zu dieser ikonischen Brücke, die seit 1985 zum UNESCO-Welterbe gehört und eins der besterhaltenen Bauwerke aus römischer Zeit ist. Besuchen Sie zunächst das Museum, um mehr über Geschichte, Architektur und die geniale Kunst der Ingenieure zu erfahren. Ihr erfahrenen Guide begleitet Sie bei der Besichtigung des Aquädukts. Nutzen Sie im Anschluss Ihre freie Zeit und halten Sie seine impossante Optik im Foto fest.

Tarascon |RHONE

Bezauberndes Château de Tarascon

Tarascon |RHONE

Bezauberndes Château de Tarascon

Dass sich Tarascon bereits seit rund 2000 Jahren ans Ufer der Rhône schmiegt, darf als historisch verbürgt gelten. Der furchteinflößende Drache Tarasque, dem die Stadt ihren Namen verdankt, gehört ins Reich der Legende, trägt aber zu ihrem Zauber bei. Sagen ranken sich auch um das Ziel Ihres Stadtspazierganges: Das Château de Tarascon ist wehrhafte Festung und monumentales Wasserschloss zugleich; sie zählt zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Frankreichs. Eine Brücke führt über den Burggraben und direkt in eine längst vergangene Epoche. René d`Anjou, Graf der Provence, soll hier im 15. Jh. rauschende Feste zelebriert haben. Hinter den robusten Steinmauern tun sich Festsäle und Wohngemächer auf. Auch Verliese, denn die Burg diente lange als Gefängnis. Ihr sachkundiger Führer erzählt Ihnen Geschichten von Ritterlichkeit, Intrigen und regionaler Folklore, die mit der Burg verwoben sind – auch die vom Ungeheuer Tarasque.Von der Terrasse genießen Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Rhône, die Altstadt und die Stiftskirche aus dem 12. Jh.. Diese ist der Heiligen Martha geweiht, der Frau, die den Drachen der Legende nach bezwang.

Arles |RHONE

Abendspaziergang durch Arles

Arles |RHONE

Abendspaziergang durch Arles

Arles ist eine der schönsten Städte der Provence, geprägt von 2.000 Jahren Geschichte. Das Stadtbild bestimmen antike Ruinen, mittelalterliche Kathedralen und eine charmante Altstadt voller Leben, die in den Abendstunden eine besonders schöne Atmosphäre hat. Erstes Highlight ist das Amphitheater: Die imposante Arena von Arles wurde von den Römern im Jahr 90 n. Chr. für Wagenrennen und Gladiatorenkämpfe gebaut und bot 25.000 Zuschauern Platz. Von dort schlendern Sie durch malerische Gassen, die schon viele große Maler faszinierten. Vielleicht erkennen Sie unter den bunten Fassaden der Häuser Motive von Van Gogh wieder. Mit einem Glas provençalischen Wein oder einem erfrischenden Cocktail in einem der typischen Altstadt-Cafés endet Ihr Abendspaziergang.

Tournus |SAONE

Ein Streifzug durch das mittelalterliche Brancion

Tournus |SAONE

Ein Streifzug durch das mittelalterliche Brancion

Eine kurze Busfahrt bringt Sie ans Ziel: Durch das Tor in der historischen Festungsmauer treten Sie ins Dorf – befahren dürfen es nur die Anwohner. Brancion schlängelt sich sanft bergauf, vorbei an der denkmalgeschützten Markthalle bis zur Kirche Saint-Pierre am oberen Ende des Dorfes. Sie stammt aus dem 12. Jh. und ist bis heute in ihrer ursprünglichen Schönheit zu bewundern. Die riesige Markthalle mit ihren prächtigen Schreinerarbeiten stammt aus dem 14. Jh.. Hoch über allem thront die imposante Ruine der Burg Brancion auf einem Felssporn. Ihr ältester Teil ist über 1.000 Jahre alt, einige Bereiche und der Bergfried wurden im 12. bis 14. Jh. errichtet. Die erhöhte Lage von Brancion bietet einen grandiosen Weitblick über das Grosne-Tal und die Landschaft des Burgunds.

Mauthausen |DANUBE

Gedenkstätte Mauthausen

Mauthausen |DANUBE

Gedenkstätte Mauthausen

Keine andere Phase der deutschen Geschichte macht so viele Menschen auf der ganzen Welt betroffen wie die Herrschaft der Nationalsozialisten während des Dritten Reiches. Jedes Jahr kommen Tausende von Besuchern in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen, um sich zu informieren und die Opfer des Faschismus zu ehren. Auf dieser Exkursion können Sie sehen, wie Österreich sich mit der schmerzhaften Vergangenheit auseinandersetzt.Nach einer kurzen Fahrt im Reisebus erreichen Sie die Gedenkstätte Mauthausen. Das nach dem `Anschluss« Österreichs 1938 errichtete Konzentrationslager erinnert heute an die rund 200.000 Menschen, die hier während des Zweiten Weltkriegs inhaftiert waren und umgekommen sind.Nach der einstündigen Führung durch die Gedenkstätte haben Sie etwas Zeit, um die Ausstellungen zu besuchen, die die Organisation des Lagers und das Leben der Häftlinge zeigen.

Tarascon |RHONE

Geführter Spaziergang in Tarascon

Tarascon |RHONE

Geführter Spaziergang in Tarascon

Diese fesselnde 2-stündige Tour führt Sie durch die Altstadt von Tarascon, ein reiches Geflecht aus Geschichte und Kultur. Unter der Führung eines lokalen Experten beginnen Sie am Ufer der Rhône und halten zunächst an der Burg, deren Ursprünge auf das 9. Jahrhundert zurückgehen. Jahrhundert zurückreichen. Dann schlendern Sie durch das jüdische Viertel, das barocke Hôtel de Ville (Rathaus) aus dem 17. Jahrhundert. Schlendern Sie entlang des alten Theaters, das Souleïado, das Museum für provenzalische Stoffe, und besuchen das Museum für Kunst und Geschichte in einem umgebauten Kloster. Den krönenden Abschluss bildet St. Martha, die halb romanische, halb gotische Kirche, in der der Legende nach die biblische Figur Martha begraben ist.

Antwerpen |RHINE

Spaziergang durch Antwerpen mit Bierverkostung

Antwerpen |RHINE

Spaziergang durch Antwerpen mit Bierverkostung

Ihr Guide führt Sie auf schönsten Wegen ins Herz der Stadt – und sorgt dafür, dass Sie unterwegs nicht durstig werden. Spazieren Sie an Het Steen vorbei, Antwerpens mittelalterlicher Stadtburg am Ufer der Schelde. Nehmen Sie Kurs auf die Liebfrauenkathedrale, ein gotisches Meisterwerk, das größte der Niederlande und Teil des UNESCO-Welterbes – ebenso wie das historische Rathaus. Im Umfeld dieser prachtvollen Architektur erkunden Sie die Bierkultur Belgiens. Besuchen Sie das Café ` Engel« in einem der mittelalterlichen Kaufmannshäuser am Grote Markt und an der Kathedrale `De Rooden Hoed«, das älteste Lokal Antwerpens. Und kehren Sie ein in der Brasserie HOBS, dem `House of Beers«, einem jungen Restaurant in einem jahrhundertealten Gebäude auf dem Groenplaats. Alle drei habe spezielle Biere auf der Karte. Erfahren Sie mehr über die Geschichte dahinter – und schmecken Sie die Unterschiede!

Dordrecht |RHINE

Kinderdijk & Holländische Windmühlen

Dordrecht |RHINE

Kinderdijk & Holländische Windmühlen

Die Windmühlen von Kinderdijk erzählen vom jahrhundertelangen Leben und Kampf mit dem Wasser. Kanäle, Deiche, Mühlen und Pumpstationen halten es unter Kontrolle – nach dem Willen der Menschen. Sie wurden erbaut, um tief liegende Gebiete trocken zu halten und bewirtschaften zu können. Heute gelten sie als Symbol für das geniale Wassermanagement der Niederlande, 1997 wurden sie von der UNESCO zum Welterbe erklärt.Kinderdijk - 19 Windräder, 1740 erbaut, erheben sich dort über der flachen Landschaft. Sie steigen in ein Elektroboot, das Sie zu einer Ausnahme bringt: Die private Windmühle Overwaard Nr. 4 ist als einzige in Kinderdijk mit zwei Schaufelrädern ausgestattet. Gleiten Sie auf dem Weg dorthin durch die malerische Polderlandschaft, vorbei an anderen Mühlen, und erfahren Sie während der kurzen Bootsfahrt mehr darüber von Ihrem Guide. Zur Besichtigung der reetgedeckten Mühle Nr. 4 empfängt Sie der Müller persönlich. Anschließend fahren Sie mit dem Boot wieder zurück zum Bus, der Sie nach Dordrecht zum Schiff bringt

Gorinchem |RHINE

Rundgang durch Gorinchem mit privatem Orgelkonzert

Gorinchem |RHINE

Rundgang durch Gorinchem mit privatem Orgelkonzert

Beginnen Sie an den beeindruckenden Festungsanlagen, einer wichtigen Festung der niederländischen Wasserstraßen und den größten vollständig erhaltenen Stadtmauern des Landes. Schlendern Sie entlang der Festungsmauern, vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten und bewundern Sie die schöne Aussicht auf den Fluss. Dann geht es weiter zum alten Hafen, wo Sie einen Blick in die nautische Vergangenheit Gorinchems werfen können. Unterwegs hören Sie von schillernden Persönlichkeiten wie Hugo de Groot, der eine waghalsige Flucht aus Schloss Loevestein unternahm, und Hendrick Hamel, dessen Abenteuer in Korea legendär sind. Schließlich erreichen Sie die `verborgene` lutherische Kirche aus dem Jahr 1588, die während der Reformation, als katholische Gottesdienste verboten waren, als geheimer Ort für Gottesdienste diente. Ein besonderes VIP-Orgelkonzert rundet Ihre wunderbare Tour ab!

Breisach |RHINE

Schwarzwald Wanderung in die Ravennaschlucht

Breisach |RHINE

Schwarzwald Wanderung in die Ravennaschlucht

Die Ravennaschlucht im Hochschwarzwald ist ein schmales, steiles Seitental des Höllentals. Der Wildbach, dem die Gegend ihren Namen verdankt, bahnt sich mit Stromschnellen, Kaskaden und beeindruckenden Wasserfällen seinen Weg: Der große und der kleine Ravenna-Fall haben beachtliche Fallhöhen – der eine mit 16, der andere mit sechs Metern.Bringen Sie gute Kondition mit und ziehen Sie festes Schuhwerk an. Mit dem Bus fahren Sie in fünfzig Minuten von Breisach zum Ausgangspunkt am Hofgut Sternen. Die etwa vier Kilometer lange, mittelschwere Wanderung durch die Ravennaschlucht erfordert etwas Übung und vor allem Trittsicherheit. Die Wege sind meist gut begehbar, führen aber stellenweise über steile Treppen und Leitern, schmale Stege und Holzbrücken. Von den Mühlen, die der Bach einst antrieb, blieben einige gut erhalten. Nach etwa einer Stunde kehren Sie um, auf gleichem Weg geht es zurück zum Ausgangspunkt. Im Hofgut Sternen haben Sie freie Zeit, sich umzusehen. Es gibt dort eine Glasmanufaktur, und im SteigenHaus finden Sie unter vielen hochwertigen Handwerksprodukten das authentischste aller Souvenirs in reicher Auswahl: Original Schwarzwälder Kuckucksuhren. Ein echtes Schwarzwälder Original und eine wohlverdiente Belohnung ist auch die Kirschtorte, die Sie zum Abschluss genießen können.

Breisach |RHINE

Ein Besuch in der Stadt Freiburg

Breisach |RHINE

Ein Besuch in der Stadt Freiburg

Offiziell ist sie die südlichste Großstadt Deutschlands, inoffiziell die Hauptstadt des Schwarzwaldes – und unbestritten ist sie eine der beliebtesten Städte im Land: Schon die Lage betört Besucher – Freiburg liegt im Schutz des Schwarzwald-Gebirges in einer Landschaft, die sich mit sonnigen Weinbergen zum Oberrheintal hin öffnet. Die Altstadt empfängt Sie mit mittelalterlichem Charme und dem pulsierenden Leben einer modernen Universitätsstadt. Ihr Guide zeigt ihnen berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Freiburger Münster, eine der beeindruckendsten gotischen Kathedralen Deutschlands. Spazieren Sie über Kopfsteinpflaster und Gehwege mit Rheinkiesel-Mosaiken entlang der offenen Wasserläufe, die durch viele Gassen der Innenstadt rinnen: Auch diese von Flusswasser gespeisten `Bächle« sind seit eh und je typisch für Freiburg. Bummeln Sie anschließend noch auf eigene Faust durch die Altstadt, erkunden Sie kleine Geschäfte oder den Markt auf dem Münsterplatz, auf dem es täglich außer sonntags alles, was die Region bietet. Er ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Vielleicht probieren Sie eine `Lange Rote« – die Grill-Bratwürste sind eine knackige Spezialität, dazu vielleicht ein Glas Gutedel aus dem Markgräflerland. Und vergessen Sie zum Nachtisch nicht die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte!

Strasbourg |RHINE

Umgebung von Straßburg - Obermai

Strasbourg |RHINE

Umgebung von Straßburg - Obermai

Aus der Eurometropole ins Bilderbuchstädtchen Obernai – mit der Elsässer Weinstraße als Wegweiser: Steigen Sie in Straßburg in den Reisebus und genießen Sie die Panoramafahrt durch eine idyllische Landschaft mit sanften Hügeln und malerischen, von Weinbergen gerahmten Dörfern im Herzen des Elsass. Obernai hat seinen ursprünglichen Charakter bewahrt und empfängt Sie mit kopfsteingepflasterten Gassen, pittoresken Fachwerkhäusern aus dem 13. Jh., mittelalterlichen Stadtmauern und wehrhaften Türmen. Ihr Reiseleiter führt Sie auf einem einstündigen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtkern. Lassen Sie sich am Odilienbrunnen auf dem Marktplatz von der Schutzheiligen des Elsass erzählen. Bewundern Sie das Rathaus, den Kappelturm und den 1579 im Renaissancestil erbauten Sechs-Eimer-Brunnen.Nachdem Sie die schönen Rebberge gesehen haben, darf eine Kostprobe nicht fehlen: Ihr geführter Stadtrundgang endet mit einem Glas Wein. Anschließend haben Sie etwa eine Stunde Zeit zur freien Verfügung. Stöbern Sie in den Geschäften nach Souvenirs, kehren Sie in einer der vielen Weinstuben oder verlockenden Pâtisserien ein und genießen Sie die Atmosphäre.

Ludwigshafen am Rheim |RHINE

Speyer Stadtrundgang & Brezelverkostung

Ludwigshafen am Rheim |RHINE

Speyer Stadtrundgang & Brezelverkostung

Malerische Lage, überschaubare Größe, mediterrane Atmosphäre und eine turbulente Historie greifen in Speyer ineinander. Erkunden Sie die ehrwürdige Kaiserstadt am Rhein auf Ihrem geführten Spaziergang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Der monumentale, 1.000 Jahre alte Dom ist die größte erhaltene romanische Kathedrale der Welt, ein Superlativ – und ein Meilenstein der Architekturgeschichte mit UNESCO-Welterbe-Status. Bedeutende deutsche Kaiser und Könige fanden in der Krypta ihre letzte Ruhestätte. Auf Ihrem Rundgang sehen Sie geschichtsträchtige Sakralbauten und beeindruckende Fassaden wie das spätbarocke Rathaus, Sie flanieren durch verwinkelte Gassen und hören unterhaltsame historische Anekdoten, die Ihr Guide Ihnen erzählt. Auch über die Brezel, denn die Speyerer Spezialität darf bei einem solchen Rundgang natürlich nicht fehlen. Am Brezelstand gibt es eine Kostprobe auf die Hand.

Tain L'Hermitage

Stadtrundgang durch Tournon

Tain L'Hermitage

Stadtrundgang durch Tournon

Tournon empfängt Sie im Herzen des Rhônetals. Ihr Guide holt Sie am Schiff ab und nimmt Sie mit auf einen Spaziergang in die Gassen des historischen Zentrums, die Sie zurück ins Mittelalter und die Renaissance versetzen. Im Jahr 814 wurde Tournon erstmals urkundlich erwähnt. Beherrscht wird das Bild der Stadt von der imposanten Silhouette des festungsartigen Schlosses, einst Wohnsitz der Herren von Tournon. Es wurde im 14. bis 16. Jh. auf den Überresten einer weit älteren Burg erbaut, diente bis 1926 auch als Gefängnis und ist heute ein Museum.Am anderen Ufer der Rhône liegt Tain-l`Hermitage, ein hübscher Weinort, benannt nach der besten Lage in den Weinbergen der berühmten Côtes du Rhône, die beide Orte umgeben. Verbunden werden sie durch die Passerelle Marc Seguin, eine Brücke, die zu den ersten Drahtseil-Hängebrücken Europas zählt. Sie ist Fußgängern und Radfahrern vorbehalten und bietet einen schönen Blick auf Rhône, Stadt und Rebhänge.

Tain L'Hermitage

Palais Cheval

Tain L'Hermitage

Palais Cheval

Er ist ein wahrhaft märchenhafter Palast, ein steingewordenes Feuerwerk der Fantasie: Säulen, Treppen, Emporen und Türme, Blumen, Pflanzen, Tiere, Fabelwesen – Ferdinand Cheval erschuf diese beispiellose Welt ganz allein. 1879 begann er damit und baute 33 Jahre lang daran. Eigentlich war er Briefträger, auf seinen langen Fußmärschen als Postillon vertrieb er sich die Zeit mit der Planung des `idealen« Gebäudes. Die Steine dafür fuhr er mit der Schubkarre heran. In seinem Palais Idéal vereinte er Elemente aus allen Kontinenten und allen Religionen, manches erinnert an Hindu-Tempel, anderes an die afrikanische Wildnis mit ihren Löwen, Elefanten und Geparden. Niemand kann den Palast bewohnen, aber Millionen Menschen haben ihn schon bestaunt. Kitsch, Wahnsinn oder Kunst? Das fragen sich seither die Kritiker. Den Besuchern ist das egal, der Traumpalast zählt zu den beliebtesten Sightseeing-Orten in ganz Frankreich. Der französische Regisseur Nils Tavernier setzte seinem Erbauer ein Denkmal in dem Film `Der Palast des Postboten« mit Jacques Gamblin und Laetitia Casta.

Tarascon

Stadtrundgang durch Arles

Tarascon

Stadtrundgang durch Arles

Vincent van Gogh war begeistert: Nicht nur seine berühmten Sonnenblumen oder die `Caféterrasse am Abend« malte er 1888 in Arles – auf hunderten Gemälden würdigte er die Schönheit der Stadt. Ihr Guide holt Sie direkt am Schiff ab und spaziert mit Ihnen ins Zentrum – und gleich weit zurück in die Geschichte der Stadt. Nur an wenigen Orten blieben derart viele antike Ruinen erhalten, flankiert von imposanten mittelalterlichen Bauwerken. Damit zählt Arles zum UNESCO-Welterbe. Im über 2000 Jahre alten Antiken Theater wurde 1651 die berühmte Venus von Arles entdeckt – sie ist heute im Pariser Louvre zu bewundern. In der Kathedrale Saint-Trophime aus dem 12. Jh. ließ sich Kaiser Barbarossa 1178 zum König von Burgund krönen. Dann ist es Zeit für ein Wow! – schon wegen der schieren Größe: Die imposante Arena von Arles wurde von den Römern im Jahr 90 n. Chr. für Wagenrennen und Gladiatorenkämpfe gebaut und bot 25.000 Zuschauern Platz. Weiter geht es auf den Spuren van Goghs, vorbei am Café an der Place du Forum, dessen Terrasse der Maler als `Cafe de la Nuit« weltberühmt machte. Es strahlt nach wie vor im selben Gelbton und schmückt sich inzwischen mit dem Namen des Malers. Schlendern Sie über den Bauernmarkt und genießen Sie anschließend freie Zeit, um in den umliegenden Geschäften nach Souvenirs zu stöbern.

Tarascon

Rundgang durch Les-Beaux-de-Provence mit Sound und Light Show

Tarascon

Rundgang durch Les-Beaux-de-Provence mit Sound und Light Show

Nach einer 45-minütigen Busfahrt zeigt Ihnen Ihr Guide eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Es scheint sich auf einem zerklüfteten Hügel festzuhalten und hebt sich kaum von den honigfarbenen Felsen ab. Nur 300 Menschen leben hier in den steinernen Häusern. Sie erleben ein Idyll aus gepflasterten Gassen und Museen – und genießen einen atemberaubenden Panoramablick auf die Hochebene der Alpilles. Funde belegen, dass seit Jahrtausenden Menschen hier siedelten. Die spektakuläre Burgruine hoch über dem Dorf ist seit dem 17. Jhdt. verlassen und zieht heute mit ihrer surrealen Atmosphäre Besucher an.Die ausgedienten Steinbrüche dagegen wurden in den Dienst der Kunst gestellt: Dort erwartet Sie eine moderne, multimediale Inszenierung in den unterirdischen `Carrières de Lumière«. Berühmte Meisterwerke werden an riesige Wände und Säulen projiziert, von Vermeer bis Mondrian, von Van Gogh bis zu den Comic-Zeichnungen aus Tim und Struppi, jedes Jahr in einer neuen Ausstellung. Lassen Sie sich verzaubern in den `Steinbrüchen des Lichts« von einer Welt aus Farben und Musik.

Tournon

Stadtrundgang durch Tournon

Tournon

Stadtrundgang durch Tournon

Tournon empfängt Sie im Herzen des Rhônetals. Ihr Guide holt Sie am Schiff ab und nimmt Sie mit auf einen Spaziergang in die Gassen des historischen Zentrums, die Sie zurück ins Mittelalter und die Renaissance versetzen. Im Jahr 814 wurde Tournon erstmals urkundlich erwähnt. Beherrscht wird das Bild der Stadt von der imposanten Silhouette des festungsartigen Schlosses, einst Wohnsitz der Herren von Tournon. Es wurde im 14. bis 16. Jh. auf den Überresten einer weit älteren Burg erbaut, diente bis 1926 auch als Gefängnis und ist heute ein Museum.Am anderen Ufer der Rhône liegt Tain-l`Hermitage, ein hübscher Weinort, benannt nach der besten Lage in den Weinbergen der berühmten Côtes du Rhône, die beide Orte umgeben. Verbunden werden sie durch die Passerelle Marc Seguin, eine Brücke, die zu den ersten Drahtseil-Hängebrücken Europas zählt. Sie ist Fußgängern und Radfahrern vorbehalten und bietet einen schönen Blick auf Rhône, Stadt und Rebhänge.

Tournon

Palais Cheval

Tournon

Palais Cheval

Er ist ein wahrhaft märchenhafter Palast, ein steingewordenes Feuerwerk der Fantasie: Säulen, Treppen, Emporen und Türme, Blumen, Pflanzen, Tiere, Fabelwesen – Ferdinand Cheval erschuf diese beispiellose Welt ganz allein. 1879 begann er damit und baute 33 Jahre lang daran. Eigentlich war er Briefträger, auf seinen langen Fußmärschen als Postillon vertrieb er sich die Zeit mit der Planung des `idealen« Gebäudes. Die Steine dafür fuhr er mit der Schubkarre heran. In seinem Palais Idéal vereinte er Elemente aus allen Kontinenten und allen Religionen, manches erinnert an Hindu-Tempel, anderes an die afrikanische Wildnis mit ihren Löwen, Elefanten und Geparden. Niemand kann den Palast bewohnen, aber Millionen Menschen haben ihn schon bestaunt. Kitsch, Wahnsinn oder Kunst? Das fragen sich seither die Kritiker. Den Besuchern ist das egal, der Traumpalast zählt zu den beliebtesten Sightseeing-Orten in ganz Frankreich. Der französische Regisseur Nils Tavernier setzte seinem Erbauer ein Denkmal in dem Film `Der Palast des Postboten« mit Jacques Gamblin und Laetitia Casta.

Tournon

Valrhona Schokolade

Tournon

Valrhona Schokolade

Heute werden süße Träume wahr. Beim Namen Valrhona läuft Genießern das Wasser im Munde zusammen – die Firma stellt seit 1922 feinste Schokoladen her – und nicht zuletzt die dunklen Blöcke, aus denen Pâtissiers weltweit köstlichste Desserts zaubern. Aber Valrhona kreiert nicht nur Gourmet-Schokoladen und Pralinen: Das Unternehmen bietet Fortbildungen für Fachleute und inspirierte Hobbyköche, die École Valrhona ist ein kreatives Kompetenzzentrum. In der Cité du Chocolat in Tain-l`Hermitage haben Sie Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des weltberühmten Schokoladen-Produzenten zu werfen, der das Rhône-Tal in seinem Namen trägt. In einem einstündigen Workshop bekommen Sie Einblick in die Geheimnisse der Produktion und verkosten Schokolade zusammen mit Wein. Im Museum erfahren Sie mehr zur Firmengeschichte und haben an verschiedenen Stationen die Möglichkeit, weitere Delikatessen zu probieren.

Tournon

Die Weine von Tain l`Hermitage

Tournon

Die Weine von Tain l`Hermitage

Das Städtchen Tain bekam im Jahr 1920 den Zusatz l`Hermitage, nach der besten Weinlage der Region. Und Wein spielt auch heute noch die Hauptrolle in dem Ort, der sich aus einer keltischen Siedlung entwickelt hat und auf eine reiche Geschichte zurückblickt.Ihr Bus bringt sie in etwa 25 Minuten zum Hügel von Tain. Von da an geht`s bergab: Ihr Guide führt Sie auf einer leichten Wanderung durch die Weinberge, herrliche Aussichten inklusive. Am Fuße des Hermitage-Hügels erreichen Sie schließlich die Kellerei Cave de Tain. Die Winzergenossenschaft ist berühmt für ihre großartigen Weine aus sämtlichen Gebieten des nördlichen Rhône-Tals. Bei einer Verkostung können Sie sich von ihrer meisterhaften Qualität überzeugen.

Lyon

Spaziergang durch das mittelalterliche Pérouges

Lyon

Spaziergang durch das mittelalterliche Pérouges

Honigfarbene Häuser schmiegen sich aneinander, schneckenförmig zusammengerollt erscheint der ganze Ort: Pérouges zählt zu den schönsten Dörfern Frankreichs. Seine mittelalterlichen Straßen und Gebäude wurden liebevoll restauriert, auf steinernen Fensterbänken blühen Geranien in Tontöpfen. Genießen Sie den Spaziergang durch dieses Schatzkästlein – zur Kirche aus dem 15. Jh., vorbei an Fachwerkhäusern mit vorspringenden Erkern, zum malerischen Lindenplatz im Herzen des Dorfs. Anschließend servieren wir Ihnen zu Tee oder Kaffee die berühmten Galettes de Pérouges, ein feines Zucker-Gebäck.

Lyon

Ein Tag in Chardonnay mit Mittagessen und Weinverkostung

Lyon

Ein Tag in Chardonnay mit Mittagessen und Weinverkostung

Im Süden des Burgunds liegt Mâcon am Saône-Ufer, ein Städtchen mit unübersehbar reicher Geschichte. Folgen Sie Ihrem Guide auf einem gemütlichen Rundgang, bewundern Sie das Rathaus, die gotische Kathedrale Saint-Vincent und die historische Brücke Saint-Laurent, von der Sie einen herrlichen Blick auf die Altstadt genießen. Danach haben Sie noch etwas Zeit, über die Uferpromenade zu flanieren oder in den lokalen Geschäften zu stöbern, bevor Sie sich im Restaurant zum Mittagsmenü treffen: `Le Moulin du Gastronome« ist bekannt für seine moderne, von regionalen Produkten geprägte Küche.Anschließend geht die Fahrt durch die charmante Weinlandschaft des Mâconnais: Der legendäre Felsen von Solutré liegt an dieser Route, zackig ragt er über den Rebhängen auf, an denen der berühmte Pouilly-Fuissé wächst. Unterwegs gibt Ihnen Ihr Guide Einblicke in Geschichte, Kultur und Weintradition der Region.Im Château de Pierreclos erwartet Sie eine außergewöhnliche Verkostung. In mittelalterlichen Schloss des malerisch gelegenen Weinguts probieren Sie exquisite Chardonnay-Weißweine, einen gehaltvollen roten Burgunder und einzigartige Liköre aus hauseigener Produktion.

Chalon Sur Saone

Beaune und die Burgunder- Weinstraße

Chalon Sur Saone

Beaune und die Burgunder- Weinstraße

Auf dieser Halbtagestour dreht sich alles um die großen Weine des Burgunds. Ein Experte begleitet Sie nach Beaune, in die Hauptstadt der Weinregion. Auf dem Wege dorthin lernen Sie die erste französische Weinstraße kennen: die weltberühmte Route des Grands Crus. Einige der besten Rotweine – nicht nur Frankreichs, sondern tatsächlich der ganzen Welt – haben hier ihre Heimat. Weinberge erstrecken sich, soweit das Auge reicht. Sie wurden vor tausend Jahren angelegt und sind das Ergebnis eines perfekten Zusammenspiels zwischen Mensch und Natur. Diese so genannten Climats, ein grünes Mosaik unter freiem Himmel, wurden von der UNESCO 2015 zum Welterbe erklärt. Das Städtchen Beaune liegt inmitten der besten Lagen: Pommard, Corton-Charlemagne, La Romanée-Conti, Meursault, Santenay und Savigny-les-Beaune. Die jährliche Weinauktion wird hier im stattlichen Hôtel-Dieu abgehalten, einem ehemaligen Krankenhaus aus dem 15. Jh.. Spazieren Sie mit Ihrem Guide durch die kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt. Anschließend haben Sie Gelegenheit, Ihre Eindrücke auf eigene Faust zu vertiefen.

Chalon Sur Saone

Auf dem Markt von Louhans

Chalon Sur Saone

Auf dem Markt von Louhans

Louhans ist die Hauptstadt der Bresse. Gourmets bekommen bei diesem Namen leuchtende Augen, weil von hier das beste Geflügel Frankreichs kommt. Sterne-Köche in ganz Europa importieren die berühmten Bresse-Poularden seit Jahrzehnten für ihre Restaurants.Folgen Sie Ihrem Guide durch malerische Gassen und die Grande-Rue – die lange Hauptstraße mit ihren Fassaden aus dem 15. und 16. Jh. wird von 157 Arkaden gesäumt, das ist französischer Rekord! Die Kirche Saint-Pierre überragt mit ihrem glänzenden, bunten Ziegeldach und dem Glockenturm die Altstadt, weitere historische Gebäude sind die Maison du Bailli vom Ende des 16. Jh. oder die Apotheke des Hôtel-Dieu. Falls Sie bei diesem Spaziergang Appetit bekommen haben – umso besser: Auf dem berühmten Markt haben Sie Gelegenheit, lokale Delikatessen zu probieren. Duftende Käsesorten und deftige Würste, die herzhaften Gebäckstücke Corniottes. Und Sie sehen auf diesem großen Bauernmarkt, wie lebende Tiere, vor allem das berühmte Bresse-Geflügel, sachkundig in Augenschein genommen werden und den Besitzer wechseln.

Chalon Sur Saone

Ein Streifzug durch das mittelalterliche Brancion

Chalon Sur Saone

Ein Streifzug durch das mittelalterliche Brancion

Eine kurze Busfahrt bringt Sie ans Ziel: Durch das Tor in der historischen Festungsmauer treten Sie ins Dorf – befahren dürfen es nur die Anwohner. Brancion schlängelt sich sanft bergauf, vorbei an der denkmalgeschützten Markthalle bis zur Kirche Saint-Pierre am oberen Ende des Dorfes. Sie stammt aus dem 12. Jh. und ist bis heute in ihrer ursprünglichen Schönheit zu bewundern. Die riesige Markthalle mit ihren prächtigen Schreinerarbeiten stammt aus dem 14. Jh.. Hoch über allem thront die imposante Ruine der Burg Brancion auf einem Felssporn. Ihr ältester Teil ist über 1.000 Jahre alt, einige Bereiche und der Bergfried wurden im 12. bis 14. Jh. errichtet. Die erhöhte Lage von Brancion bietet einen grandiosen Weitblick über das Grosne-Tal und die Landschaft des Burgunds.

Chalon Sur Saone

Wanderung zum Felsen von Solutré

Chalon Sur Saone

Wanderung zum Felsen von Solutré

Der Felsen von Solutré nahe Mâcon ist ein rätselhaftes Felsgebilde, das 495 Meter hoch inmitten der Weinberge von Pouilly-Fuissé aufragt. Eine seltene geologische Naturerscheinung hat ihn vor 160 Millionen Jahren aus versteinerten Korallen geformt, und als `Grand Site de France« zählt er zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Schon der ehemalige Ministerpräsident François Mitterrand ist oft hinauf gewandert. Folgen Sie seinem Beispiel und ziehen Sie bequeme Schuhe an: Unter fachkundiger Führung wandern Sie von Mâcon zum Felsen von Solutré. Auf dem Weg durch die Chardonnay-Weinberge erfahren Sie, wie die Umgebung des Felsens seit prähistorischen Zeiten besiedelt war, was die Region mit dem Römischen Reich, mittelalterlichen Banditen und der französischen Résistance im Zweiten Weltkrieg zu tun hat. Oben angekommen werden Sie für Ihre Mühe reich belohnt: Genießen Sie die grandiose Aussicht über das grüne Meer der berühmten Rebberge.Hinweis: An extrem heißen Tagen führt die Wanderung zum Fuß des Berges, nicht hinauf.

Tarascon

Camargue und Saintes-Maries-de-la-Mer

Tarascon

Camargue und Saintes-Maries-de-la-Mer

Begeben Sie sich auf eine umfassende Reise durch die bezaubernde Camargue, die zwischen Arles und dem Mittelmeer liegt und für ihre rosa Flamingos, Sandstrände und Salzwiesen bekannt ist. Ihr Abenteuer beginnt mit einem fachkundigen Führer, der Sie in Richtung Süden durch das UNESCO-Biosphärenreservat führt und Ihnen zahlreiche Fotomöglichkeiten bietet. Entdecken Sie den Status der Camargue als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung und ihre zentrale Rolle bei der Bewahrung der provenzalischen Kultur und ökologischen Vielfalt. Besuchen Sie eines der beliebtesten und ursprünglichsten Naturschutzgebiete Frankreichs auf diesem unvergesslichen Ausflug zu einer traditionellen, 500 Hektar großen Stierzucht für schwarze Stiere im regionalen Naturpark Camargue. Entdecken Sie die Traditionen der Camargue und werden Sie Zeuge einer unterhaltsamen Vorführung des Sortierens von Rindern durch erfahrene Hirten, bevor Sie in den ehemaligen Weinkeller des Anwesens hinabsteigen, um dort lokale Produkte und Wein zu verkosten. Im bezaubernden Küstendorf Saintes-Maries-de-la-Mer angekommen, sehen Sie alte Architektur, hören Geschichten aus biblischen Zeiten und erfahren mehr über Sarah, die Schutzpatronin der Zigeuner Im Anschluss an den geführten Spaziergang haben Sie Zeit, den Ort auf eigene Faust zu erkunden und vielleicht einen Pastis zu genießen, während Sie den atemberaubenden Blick auf das Meer und den Himmel genießen.

Tarascon

Stadtrundgang durch Aix-En-Provence

Tarascon

Stadtrundgang durch Aix-En-Provence

Wer an Aix-en-Provence denkt, hat malerische Impressionen vor Augen und Paul Cézanne im Sinn. Der berühmteste Sohn der Stadt verewigte im 19. Jh. das unvergleichliche Licht und die betörenden Farben der Provence in seinen Gemälden, die heute in Museen auf der ganzen Welt bewundert werden.123 v. Chr. von den Römern gegründet, wurde Aix im Mittelalter Hauptstadt der Provence. Sie erreichen das charmante Zentrum nach ca. 1 1/4 Stunden Busfahrt. Bewundern Sie die barocke Pracht, mit der sie sich in der Glanzzeit Ludwigs XIV. zum `Versailles der Provence« verwandelte. Erfahren Sie von Ihrem Guide, welche besondere Rolle die Region in der Résistance während des Zweiten Weltkrieges spielte. Und versuchen Sie gar nicht erst die Wasserspiele zu zählen, in der `Stadt der 1000 Brunnen«.Unterwegs zum Cours Mirabeau, der wichtigsten Pracht-, Flanier- und Shoppingmeile, werden Sie einige Leckereien probieren, die Aix zu kulinarischem Ruhm verhalfen: Tapenade, frisch aus sonnenverwöhnten Oliven hergestellt; Käse mit dem Aroma von provençalischen Kräutern und nicht zuletzt Calissons, die rautenförmigen Süßigkeiten aus Mandeln und kandierten Früchten, die sich bestimmt schon Cézanne auf der Zunge zergehen ließ. Auf dem Cours Mirabeau haben Sie Zeit, sich auf eigene Faust umzuschauen, ehe Sie zu Ihrem Schiff zurückfahren.

Rüdesheim

Rüdesheims Mechanisches Musikmuseum

Rüdesheim

Rüdesheims Mechanisches Musikmuseum

Der Winzerexpress holt Sie an der Anlegestelle ab. Lassen Sie sich von der populären kleinen Bahn mitnehmen auf eine ebenso beschauliche wie informative Panoramafahrt durch Rüdesheim. Unterwegs genießen Sie einen großartigen Blick auf das Niederwalddenkmal, dessen monumentale Germania-Figur die Krone des 1871 gegründeten Kaiserreichs hochhält.Zurück in Rüdesheim steigen Sie am Brömserhof aus. Der Rittersitz aus dem Mittelalter beherbergt heute `Siegfrieds Mechanisches Musikkabinett«. Die einzigartige Sammlung selbstspielender Instrumente und Apparate reicht von der feinen Spieluhr aus dem 18. Jh. über das Orchestrion bis zur Jahrmarktsorgel – 350 Instrumente sind es insgesamt. Die Familie des Museumsgründers Siegfried Wendel sorgt dafür, dass Technik und Mechanik auch nach Jahrzehnten funktionieren und die Ausstellungsstücke in klangvoller Aktion gezeigt werden können.Nach der Führung spazieren Sie mit Ihrem Guide zurück zum Schiff. Es sei denn, Sie haben noch eigene Pläne – zum Beispiel für einen Abstecher in die berühmte Drosselgasse.

Gorinchem

Kulinarischer Spaziergang durch Gorinchem

Gorinchem

Kulinarischer Spaziergang durch Gorinchem

Begleiten Sie einen lokalen Experten auf einen bereichernden geführten Rundgang durch die schöne Altstadt von Gorinchem. Die um 1000 n. Chr. von Fischern und Bauern gegründete Festungsstadt birgt viele Geschichten, die Ihnen Ihr unterhaltsamer Reiseleiter erzählt, während Sie an den alten Stätten vorbeischlendern. Unterwegs können Sie einige lokale Spezialitäten probieren, darunter handwerklich hergestellte Bonbons und Sahnetrüffel, die besten holländischen Käsesorten und Kaffee oder Tee mit einem dekadenten Brownie!

Gorinchem

Entdecken Sie die Wurzeln der Familie Roosevelt

Gorinchem

Entdecken Sie die Wurzeln der Familie Roosevelt

Im kleinen Dorf Oud-Vossemeer hat der Stammbaum einer mächtigen Familie seine Wurzeln, der sich aus den Niederlanden bis nach Amerika verzweigte und zwei Präsidenten der Vereinigten Staaten hervorgebracht hat: Die Roosevelts. Jahrhundertelang bestimmten sie die Geschicke Oud-Vossemeers mit, noch lange, nachdem ein gewisser Claes van Rosevelt im 17. Jh. in die Neue Welt ausgewandert war – nach Neu-Amsterdam, dem späteren New York.Ihr Reiseleiter holt Sie am Schiff ab und stimmt Sie bereits auf der halbstündigen Busfahrt auf die spannende Geschichte ein. Zunächst erwartet man Sie im `Huys van Roosevelt«, einem gemütlichen Lokal, zu einer Tasse Kaffee oder Tee und `Bolussen«, den köstlichen zeeländischen Zimtschnecken. Ein kurzer Spaziergang führt dann durch den historischen Ortskern zum Handwerkerhaus, dem ehemaligen Hof- und Gemeindehaus aus dem 18. Jh., wo noch immer das Wappen der Roosevelts über dem Kamin hängt. Das Museum ist Oud-Vossemeer gewidmet und den den niederländischen und amerikanischen Roosevelt-Familien , auch den drei berühmtesten Mitgliedern der US- Verwandtschaft: Theodore, Franklin Delano und dessen Ehefrau Eleanor. Lernen Sie den Ort kennen, an dem ihre Vorfahren lebten. Kommen Sie ins Gespräch mit älteren Einheimischen, die mit Begeisterung vom Besuch Eleanor Roosevelts im Jahr 1950 berichten.Anschließend erkunden Sie mit dem Bus die Region, den `Deich auf der Rosevelt«, das Grundstück, das den Ursprung des Familiennamens erklärt. Sie streifen auch die Schlachtfelder, die für den Sieg im Spanisch-Niederländischen Krieg und im Zweiten Weltkrieg entscheidend waren, bevor Sie zu Ihrem Schiff zurückkehren.

Antwerpen

Antwerpen - Kathedrale & Diamanten

Antwerpen

Antwerpen - Kathedrale & Diamanten

Flanderns Metropole empfängt Sie mit opulenter Architektur. Auf einem geführten Rundgang um den Grote Markt können Sie das reich verzierte, frisch sanierte Rathaus bewundern, die Zunft- und Gildehäuser mit ihren prächtigen Renaissancegiebeln, den Brabobrunnen. Durch den Vlaaikensgang, eine für das mittelalterliche Antwerpen typischen Gasse, spazieren Sie weiter zur Liebfrauenkathedrale. Die größte gotische Kirche Belgiens beherbergt einige berühmte Rubens-Werke, die `Kreuzerhöhung« und die `Kreuzabnahme« gehören zu größten Gemälden der Welt. Anschließend erfahren Sie im DIVA, dem brandneuen Museum für Diamanten, Schmuck und Silber, warum Antwerpen seit 570 Jahren das Diamantenzentrum der Welt ist. Per Audioguide lernen Sie den Butler Jérome kennen. Er wird Sie in Ihrem eigenen Tempo durch die funkelnde Historie führen. Herausragende Handwerkskunst, faszinierende Anekdoten und beeindruckende Kulissen erwarten Sie. Jeder der sechs Themenräume – von der Wunderkammer über das Esszimmer bis zum Boudoir – erzählt andere Facetten der `BrillAntwerp-Story«, multimedial und interaktiv.

Antwerpen

Stadtrundgang Antwerpen mit Schokoladenverkostung

Antwerpen

Stadtrundgang Antwerpen mit Schokoladenverkostung

Auf einem geführten Spaziergang rund um den Grote Markt zeigt sich die Altstadt von ihrer prächtigen Seite. Bewundern Sie das reich verzierte, frisch sanierte Rathaus, die Zunft- und Gildehäuser mit ihren prächtigen Renaissancegiebeln und den Brabo-Brunnen. Durch den Vlaaikensgang, eine der für das mittelalterliche Antwerpen typischen Kopfsteinpflaster-Gassen, spazieren Sie weiter zum Groenplaats mit der Statue des berühmten belgischen Malers Peter Paul Rubens.Von dort sind es nur ein paar Schritte zur Liebfrauenkathedrale, einem wichtigen Wahrzeichen der Stadt. Besichtigen Sie die größte gotische Kirche Belgiens von außen und erfahren Sie mehr über ihre Bedeutung.

Antwerpen

Kulinarischer Spaziergang durch Antwerpen

Antwerpen

Kulinarischer Spaziergang durch Antwerpen

Süß oder salzig? Sie müssen sich nicht entscheiden, denn auf diesem Spaziergang durch Antwerpen steht beides auf dem Programm. Begleiten Sie Ihren Guide ins Herz der Stadt, Richtung Grote Markt und Liebfrauenkirche. Werfen Sie im Vorbeigehen einen bewundernden Blick auf opulente Bauten wie das Rathaus und die prachtvollen Zunfthäuser. Und widmen Sie sich ausgiebig den kulinarischen Schätzen Antwerpens. Probieren Sie frische, duftende belgische Waffeln. Auch für Schokolade ist das Land berühmt – bei `Elisa Pralines«, einer kleinen Chocolaterie im Schatten der Kathedrale, können Sie sich von bester Qualität überzeugen. Dann ist es Zeit für ein herzhaftes Intermezzo: Fritten gibt es auf der ganzen Welt, aber die belgischen sind eine Klasse für sich: doppelt frittiert, innen weich und außen knusprig. Ihr Guide führt Sie zu einer der besten Adressen. Schließlich warten noch zwei regionale Spezialitäten auf Verkostung: Erfahren Sie, was die `Antwerpse Handje«, Mandelkekse in Form einer Hand, mit der Figur auf dem Brabo-Brunnen zu tun haben.

Dordrecht

Delfter Blau

Dordrecht

Delfter Blau

Selbst wenn Sie noch nichts über Delft wissen – das Markenzeichen der Stadt, die blau-weiße Keramik, haben Sie bestimmt schon öfter gesehen. Und das ist bei weitem nicht das Einzige, wofür sich der Besuch lohnt. Entdecken Sie Delft, die reizvolle kleine Stadt mit dem weltbekannten Namen,auf einem geführten Spaziergang entlang malerischer Gassen und Grachten, bewundern Sie Kirchen, Brücken und Giebelhäuser aus dem 17. Jh.. Erfahren Sie mehr über Jan Vermeer, den als Meister des Lichts berühmten Maler, der 1632 hier zur Welt kam. Oder über Wilhelm von Oranien, der 1584 in Delft ermordet wurde. Widmen Sie sich dann der berühmten Keramik: Royal Delft ist die letzte verbliebene Keramikfabrik aus dem 17. Jh.. Andere mögen sich der Massenproduktion zuwenden, aber diese Manufaktur stellt ihre Produkte nach denselben traditionellen Methoden her wie seit ihrer Gründung im Jahr 1653. Auf einer Führung durch die Fabrik können Sie beobachten, wie jedes einzelne Stück von Meistern ihres Fachs kunstvoll von Hand bemalt wird. Bewundern Sie die erlesene Sammlung im Museum und statten Sie dem Fabrikladen einen Besuch ab.Anschließend bleibt Ihnen noch etwas Freizeit. Genießen Sie in einem der gemütlichen Cafés am Marktplatz eine Tasse Kaffee oder stöbern Sie in den umliegenden Geschäften nach hübschen Souvenirs.

Dordrecht

Stadtrundgang Dordrecht

Dordrecht

Stadtrundgang Dordrecht

Mit einer mehr als 800jährigen Geschichte ist Dordrecht die älteste Stadt Hollands. Die historische Kulisse der Innenstadt hat sich im Lauf der Zeit kaum verändert. Malerische Gassen, alte Häfen und imposante Kaufmannshäuser prägen das Bild. Mehr als 1.000 Baudenkmale zeugen davon, dass Dordrecht einst eines der wichtigsten Handelszentren der Niederlande war.Ihr Reiseführer holt Sie am Schiff ab zum Stadtrundgang und zeigt Ihnen die schönsten Orte. Er erzählt Ihnen, wie die mittelalterliche Große Kirche zu einem unvollendeten Turm kam, der schiefer ist als der von Pisa. Wann das Rathaus, das im 14. Jh. als Markthalle erbaut wurde und sogar als Gefängnis diente, zu seiner neoklassizistischen Fassade kam. Oder warum man den Brüdern de Witt, Politikern aus dem 17. Jh., ein Denkmal gesetzt hat. Vom Grothoofd, dem wichtigsten Stadttor Dordrechts, haben Sie einen einmaligen Blick auf den Vier-Flüsse-Punkt: Hier fließen die Wasserwege Beneden Merwede, Noord, Oude Maas und Wantij zusammen zum verkehrsreichsten Flussknotenpunkt Europas. Weiter geht es zum Augustinerkloster, in dem 1572 die erste Versammlung der Freistaaten stattfand, zur schönen Hofstraat und Wijnstraat, wo Sie Häuser mit typischen „Dordtse-Fassaden“ bewundern können. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit, um auf eigene Faust durch die Stadt zu schlendern oder in hübschen kleinen Läden zu stöbern, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.

Rotterdam

Stadtrundgang Gouda & Käseverkostung

Rotterdam

Stadtrundgang Gouda & Käseverkostung

Genießen Sie die Fahrt über die Stadtgrenze durch eine typisch holländische Landschaft entlang der IJssel in Richtung Gouda. Die gleichnamige Spezialität, die alle Welt mit Holland verbindet, lernen Sie auf Hoogerwaard kennen, einem Bauernhof aus dem 17. Jh. Hier wird der Gouda-Käse nach traditionellem Rezept aus Rohmilch hergestellt, ohne künstliche Zusätze. Folgen Sie dem Guide auf einem Rundgang durch den Betrieb und erfahren Sie mehr über die einzelnen Schritte der Käseproduktion. Probieren Sie bei der anschließenden echten Gouda und schmecken Sie die Unterschiede zwischen verschiedenen Reifegraden – von cremig-jung bis würzig-alt. Ihren Favoriten gibt es im Hofladen auch zum Mitnehmen.Wussten Sie, dass Gouda-Käse nie in Gouda hergestellt wurde, obwohl er schon seit dem Mittelalter so heißt? Berühmt wurde er unter diesem Namen, weil er jahrhundertelang auf dem Markt der Stadt gehandelt wurde. Diese und weitere Geschichten erfahren Sie nach kurzer Weiterfahrt an den Ort des historischen Geschehens. Auf einem geführten Spaziergang lernen Sie die charmante Stadt aus dem 13. Jh. kennen. Mit ihren malerischen Grachten, einem Labyrinth aus engen Gassen, mittelalterlichen Bauwerken und pittoresken Windmühlen erscheint Sie wie aus dem Bilderbuch Hollands.

Rotterdam

Rotterdam Stadtrundfahrt Architektonische Wunder

Rotterdam

Rotterdam Stadtrundfahrt Architektonische Wunder

Die zweitgrößte Metropole der Niederlande hat eine Geschichte, die bis ins 13. Jh. zurückreicht. Allerdings ist sie keineswegs für historisch gewachsene Schönheit berühmt, sondern als Europas größter Seehafen und Symbol maritimer Geschichte. Rotterdam wurde im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört, hat sich beim Wiederaufbau völlig neu erfunden und macht bis in jüngste Zeit mit spektakulären Bauprojekten von sich reden. Architektonische Meisterwerke erwecken ehemalige Industriegegenden zu neuem Leben, die Skyline brachte Rotterdam den Beinamen `Manhattan an der Maas« ein – acht der zehn höchsten Wolkenkratzer der Niederlande ragen in Rotterdam auf. Auf einer Panoramafahrt mit dem Bus bekommen Sie einen ersten Überblick und erfahren mehr darüber, wie die alte Hafenstadt zum Aushängeschild moderner Architektur wurde. Beim anschließenden Stadtrundgang sehen Sie zum Beispiel die gelben Kubus-Häuser des niederländischen Architekten Piet Blom aus dem Jahr 1984. Setzen Sie Ihren Spaziergang im Alten Hafen von 1325 fort, wo vor der Kulisse historischer Schiffe die Restaurantszene boomt. Bewundern Sie die wenigen historischen Gebäude, die den Krieg überstanden haben: das Postamt, das Rathaus und die Laurenskirche. Und lassen Sie sich von einer Markthalle beeindrucken, die von einem futuristischen, elfstöckigen Gebäude in Hufeisenform überspannt wird: Shoppen, Schlemmen, Wohnen – seit 2014 eine spektakuläre Einheit.

Rotterdam

Die Genever-Stadt Schiedam

Rotterdam

Die Genever-Stadt Schiedam

Schiedam liegt direkt vor den Toren Rotterdams, blieb aber bis heute eine eigenständige Stadt. Ihre Blütezeit erlebte sie im 18. Jh. Das lag am Wacholderschnaps, der hier gebrannt wurde, einer niederländischen Spezialität, die erst mit dem Siegeszug des Gins aus der Mode kam. 1881 gab es in Schiedam Hunderte Jenever-Brennereien. Heute sind es nur noch wenige, aber mit dem Nationalen Jenever-Museum hat die Stadt ihrer hochprozentigen Tradition ein würdiges Denkmal gesetzt. Erfahren Sie von ihrem Guide mehr über die Geschichte dieses Branntweins und der Menschen, die ihn herstellten, besichtigen Sie die historische Ausstattung und alte Werbeplakate.In der hauseigenen Brennerei können Sie sehen und riechen, wie der echte Old Schiedam Malzwein-Jenever hergestellt wird. Eine Auswahl zum Probieren erwartet Sie an der Verkostungsbar. Ein Spirituosengeschäft gibt es natürlich auch.Danach brechen Sie auf zu einem Rundgang durch das alte Schiedam. Die Stadt ist auch für ihre Windmühlen bekannt, in denen einst Getreide und Malz gemahlen wurde. Die Mühle De Noord, Baujahr 1803, ist mit 33 Metern bis zum Dach die höchste von ihnen.

Amsterdam

Kanalbootfahrt & Rijksmuseum

Amsterdam

Kanalbootfahrt & Rijksmuseum

Amsterdam pflegt seit Jahrhunderten ein besonderes Verhältnis zu Kunst und Künstlern. Für ihre Museen ist die Stadt berühmt, dem größten davon gilt heute Ihr Besuch. Sie starten am Schiff, ein kurzer Transfer bringt Sie zum Museumsplatz. Das Rijksmuseum beherbergt mehr als 8.000 Werke aus acht Jahrhunderten. Erleben Sie bei einem geführten Rundgang eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt: Sie werden Meisterwerke von Johannes Vermeer bewundern, von Frans Hals oder Rembrandt – aus nächster Nähe. Entdecken Sie anschließend auf komfortable Art die schönsten Seiten der Stadt: Ohne eine Schiffsfahrt über die weit verzweigten Wasserstraßen bliebe Ihr Ausflug nach Amsterdam unvollständig. Gleiten Sie mit einem Kanalboot durch die historischen Grachten, vorbei an anmutigen Kaufmannsvillen, prachtvollen Kirchen und Lagerhäusern aus dem 16. und 17. Jh. 7. Jahrhundert.

Amsterdam

Old Merchants Canal House & Käseverkostung

Amsterdam

Old Merchants Canal House & Käseverkostung

Ein Kanalboot bringt Sie zur Herengracht, einer der schönen Wasserstraßen im Grachtengürtel, der die Altstadt von Amsterdam umgibt und zum UNESCO-Welterbe gehört. Reiche Kaufleute haben im 17. Jh. dort prächtige Häuser errichtet. Eins davon steuern Sie zur Besichtigung an: Das Willet-Holthuysen Museum wurde um 1685 für einen Bürgermeister erbaut. Seine letzte Bewohnerin, Louise Willet-Holthuysen, überließ es 1895 der Stadt samt der Kunstsammlung ihres Mannes – unter der Bedingung, dass das Gebäude ein Museum wird und ihren Namen trägt.Auf einer einstündigen Führung begleitet Sie Ihr Guide durch das Haus. Besichtigen Sie Zimmer im Stil des 17. und 18. Jh., den Ballsaal und die Küche, Ausstellungsräume mit Gemälden, Kunsthandwerk und antiken Möbeln – und den zauberhaften Garten im französischen Stil.Anschließend spazieren Sie eine Viertelstunde durch die charmante Weltstadt Amsterdam. Am Ziel erwartet Sie ein herzhafter Genuss: Auf einer Käseverkostung erfahren Sie mehr über verschiedene Reifegrade und probieren fünf verschiedene Sorten von jung bis alt.

Amsterdam

Kulinarischer Spaziergang durch Amsterdam

Amsterdam

Kulinarischer Spaziergang durch Amsterdam

Dieser Streifzug durch Amsterdam ist in doppelter Hinsicht ein Genuss. Er beginnt im Jordaan-Viertel – dieser Teil der Altstadt ist charmant und besonders authentisch. Im 17. Jh. erbaut, ursprünglich von Arbeitern und Handwerkern bevölkert, bezaubert Jordaan heute mit schmalen Straßen, malerischen Grachten und idyllischen Höfen, mit Künstlerateliers und hippen Läden.Ihr Guide wird Sie zu kulinarischen Institutionen führen und mit typisch niederländischen Köstlichkeiten bekannt machen: Im `Café De Prins« an der Prinsengracht versüßt man Ihnen den Tag mit Kaffee und Appeltaart. Bei Henri Willig, dem Spezialisten für Gouda & Co, wird würziger Käse probiert. Und bei einer Verkostung lassen Sie sich Bitterballen und Genever schmecken, also frittierte Fleischbällchen und Wacholderschnaps. Bringen Sie Appetit mit!

Düsseldorf

Kulinarischer Spaziergang in Düsseldorf

Düsseldorf

Kulinarischer Spaziergang in Düsseldorf

Die weltoffene, moderne Wirtschaftsmetropole am Rhein schreibt Stadtgeschichte seit 1288: Erkunden Sie das historische Herz von Düsseldorf auf diesem geführten Spaziergang. Je nachdem, wo Ihr Schiff vor Anker liegt, starten Sie mit einem kurzen Transfer zum Burgplatz – oder gleich zu Fuß. Die Altstadt ist nur einen halben Quadratkilometer groß, aber reich an Sehenswürdigkeiten. Folgen Sie Ihrem Guide durch enge, gepflasterte Gassen zu markanten mittelalterlichen Baudenkmälern. Bewundern Sie das Rathaus, die St. Lambertuskirche und den Schlossturm, flanieren Sie zum Geburtshaus des Dichters Heinrich Heine und werfen Sie an der Uferpromenade einen Blick auf die Wunderwerke avantgardistischer Architektur im neuen Medienhafen - Frank Gehry hat hier kühne Türme errichtet, die zu tanzen scheinen. Teilweise sind sie mit den den Star-Architekten so typischen Fassaden verkleidet, die wie silberne Fisch-Schuppen glitzern.Freuen Sie sich auf kulinarische Attraktionen und typisch rheinische Spezialitäten: Auf dem Bauernmarkt am Carlsplatz können Sie frische regionale Produkte direkt am Stand probieren. Dabei darf eine scharfe Spezialität nicht fehlen – verkosten Sie im Düsseldorfer Senfladen den berühmten Löwensenf in ausgefallenen Geschmacksrichtungen, die Traditionsmarke zeigt eine verblüffende Vielfalt. Anschließend gehen Sie im Senfmuseum auf Zeitreise und erleben in der 1891 gegründeten Bäckerei Hinkel Handwerkskunst in vierter Generation – lassen Sie sich einige der mehr als 60 Brotsorten schmecken, die dort hergestellt werden.

Düsseldorf

Fahrradtour Düsseldorf

Düsseldorf

Fahrradtour Düsseldorf

Weltoffen, historisch, modern und mondän, erholsam und aktiv – Düsseldorf hat viele Facetten. Auf einer geführten Fahrradtour am Rhein entlang entdecken Sie die vielen Seiten der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, über eine Distanz von rund 20 KiIometern. Zwei ortskundige Guides holen Sie am Schiff ab und machen Sie mit den Rädern vertraut, dann starten Sie zu Ihrer unterhaltsamen Reise, zunächst vorbei am Kulturzentrum Ehrenhof und dem Aquazoo bis zum Messe- und Stadiongelände im Norden der Stadt. Anschließend erleben Sie ein Juwel der Gartenkunst: den Japanischen Garten, gestiftet von der größten Gemeinschaft japanischer Auswanderer in Deutschland. Fernöstliche, filigran beschnitte Bäume, symbolische Elemente und Skulpturen verbreiten eine meditative Atmosphäre.Genießen Sie die entspannte Weiterfahrt durch die Grünanlagen des Nordparks, bevor Sie die stimmungsvolle Düsseldorfer Altstadt und den malerischen Hofgarten erkunden. Radeln Sie unter alten Bäumen über die Königsallee – der berühmte Luxusboulevard mit seinen exklusiven Modeboutiquen hat am Stadtgraben eine eindrucksvolle grüne Seite. Nach einer erfrischen Rast geht es weiter zum letzten Highlight der Tour: Bald kommt schon der neue Medienhafen mit den spektakulären Bauten von Frank Gehry in Sicht. Direkt am Rheinufer sehen Sie auch die modernen Gebäude des Landtags von Nordrhein-Westfalen und den Rheinturm – Düsseldorfs Fernsehturm, der alles überragt. Anschließend geht es am Rhein entlang zurück zum Schiff.

Düsseldorf

Historisches Düsseldorf

Düsseldorf

Historisches Düsseldorf

Dieser Rundgang führt Sie durch 730 Jahre Stadtgeschichte: Los geht es mit der großen Schlacht von Worringen im Jahre 1288, nach der Graf Adolf von Berg der Siedlung Düsseldorf das Stadtrecht verlieh. Am bronzenen Stadterhebungsdenkmal erklärt Ihnen Ihr Guide die Zusammenhänge. Beim Bummel durch die Altstadt lernen Sie weitere herrschaftliche Schlüsselfiguren kennen: Zum Beispiel den kunstsinnigen Kurfürsten Jan Wellem, der als Reiterstandbild auf dem Marktplatz steht, nicht weit von seiner einstigen Residenz, seine Gemahlin Anna Maria Luisa de Medici oder Wilhelm den Reichen, der in der St. Lambertuskirche, Düsseldorfs ältestem Bauwerk, ein monumentales Grabmal innehat. Welche Rolle Napoleon Bonaparte spielte, hören Sie im Hofgarten auf dem Napoleonsberg. Ihr Stadtführer erzählt Ihnen Wissenswertes über das Wirken früherer Herrscher und lässt die Lebensumstände vergangen Zeiten vor Ihrem inneren Auge auferstehen. Er stellt Ihnen auch so manchen Exzentriker vor, der einst in Düsseldorf unterwegs war.Eine denkwürdige Station erwartet Sie beim Besuch der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, die den Opfern des Nationalsozialismus gewidmet ist. In dem Gebäude, wo nach 1933 unter anderem die Geheime Staatspolizei ihren Sitz hatte, erfahren Sie mehr über den Aufstieg und die Brutalität des Faschismus – vor allem, wie Kinder und Jugendliche diese Zeit erlebten: Konkrete Biografien und lokale Ereignisse werden in der Ausstellung exemplarisch dargestellt. Im Untergeschoss besichtigen Sie einen historischen Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg und bekommen einen Eindruck von der klaustrophobischen Atmosphäre.

Düsseldorf

Düsseldorf Galerie- und Ausstellungsrundgang

Düsseldorf

Düsseldorf Galerie- und Ausstellungsrundgang

Düsseldorf genießt mit seinen 26 Museen und mehr als 100 Galerien internationales Renommee – und hat eine pulsierende Kunstszene. Folgen Sie Ihrem versierten Guide zu ausgewählten Adressen dieser spannenden Kreativ-Landschaft. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Galerien, die ständig auf der Suche nach jungen, aufstrebenden Talenten sind, und den Kunstwerken im öffentlichen Raum: Mehr als 150 Skulpturen zeigt Düsseldorf unter freiem Himmel, darunter Arbeiten herausragender Künstler wie Henry Moore, Günther Uecker oder Gabriel de Grupello. Außerdem lernen Sie die Düsseldorfer Kunstakademie kennen: Gegründet 1762 und auf dem Ruhm der alten Düsseldorfer Malschule aufbauend, hat sie sich zu einem Ort entwickelt, an dem sich heute Studenten aus aller Welt progressiver Kunst von morgen widmen. Zu den Berühmtheiten, die an dieser Akademie lernten und lehrten, zählen unter anderem Joseph Beuys, Gerhard Richter, Sigmar Polke, Andreas Gursky und Candida Höfer.Auf unterhaltsame Art steuert Ihr Guide das nötige Hintergrundwissen bei. Und ganz beiläufig erfahren Sie auch eine Menge über Highlights der Stadt im Allgemeinen.

Düsseldorf

Düsseldorf – Altbier Safari

Düsseldorf

Düsseldorf – Altbier Safari

Für die Düsseldorfer ist es das beste Bier der Welt: obergärig, karamellfarben, malzig und süffig. Natürlich frisch gezapft, obwohl es Altbier heißt. Den Namen verdankt es der Tatsache, dass es, anders als kühles Pils, nach alter Tradition gebraut wird. Die klassischen Düsseldorfer Hausbrauereien sorgen dafür, dass keine Sorte wie die andere schmeckt.Entdecken Sie die Vielfalt und Einzigartigkeit von original Düsseldorfer Altbier und werden Sie `Altbier-Experte« in nur zwei Stunden, während Sie einen professionellen Guide begleiten auf dieser Tour durch alle fünf Hausbrauereien in der Altstadt. Probieren Sie die unterschiedlichen Biere, vergleichen und urteilen Sie selbst, welches Ihr Favorit ist.

Bamberg

Bamberg im Mittelalter

Bamberg

Bamberg im Mittelalter

Die UNESCO-Welterbestätte verzaubert Besucher mit ihrer nahezu vollständig erhaltenen Altstadt. Entdecken Sie auf einem geführten Rundgang die historischen Stadtstrukturen, bewundern Sie mittelalterliche und barocke Architektur und erfahren Sie etwas über den Ursprung des berühmten Rauchbiers. Schon von weitem beeindruckt der Kaiserdom St. Peter und St. Georg aus dem 11. Jh., dessen vier Türme wie eine Krone Bambergs erscheinen. Heinrich II. und seine Gemahlin Kunigunde wurden dort bestattet; Tilman Riemenschneider, einer der bedeutendsten Bildschnitzer des Mittelalters, gestaltete das Hochgrab des heilig gesprochenen Kaiserpaares. Ebenfalls aus Meisterhand, von Veit Stoß, stammt der Marienaltar. Im Dom wacht das steinerne Standbild des `Bamberger Reiters« auch über das Papstgrab von Clemens II.Durch die historischen Gassen geht es zum Alten Rathaus, das mitten im Fluss steht: Der Sage nach wollte der Bischof von Bamberg den Bürgern keinen Platz für den Rathausbau gewähren. Deshalb rammten sie Pfähle in die Regnitz und errichteten das Gebäude auf einer künstlichen Insel. Von der Brücke aus haben Sie einen schönen Ausblick auf die Fachwerkhäuser der Fischersiedlung, die diesem Teil von Bamberg den Beinamen `Klein Venedig« einbrachte.

Bamberg

Bamberg & die Tradition des Bierbrauens

Bamberg

Bamberg & die Tradition des Bierbrauens

Bambergs Braugewerbe kann auf eine fast 900-jährige Tradition zurückblicken. Mönche haben den Anfang gemacht, Klöster waren die ersten Braustätten. Seit dem 12. Jh. wurde Bamberger Bier als wertvolle Handelsware exportiert. Besonders eins mit dunkler Farbe und unverwechselbaren Aromen – das herb-würzige Rauchbier.Bei einem geführten Rundgang durch die Stadt an der Regnitz, die als Paradebeispiel mittelalterlicher Stadtstrukturen zum UNESCO-Welterbe zählt, erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte Bambergs und seine süffige Tradition. Bewundern Sie auf dem Domplatz Baustile aus verschiedenen Epochen – Romanik, Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko. Höhepunkt ist zweifellos der Kaiserdom aus dem 11. Jh. mit seinen vier imposanten Türmen. Gleich nebenan steht die Neue Residenz, einst prunkvoller Sitz der Bamberger Fürstbischöfe. Vom Rosengarten im Innenhof genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Michaelsberg mit dem ehemaligen Benediktinerkloster und auf die Altstadt. Zum Abschluss der Stadtführung darf natürlich ein Glas des berühmten Rauchbieres nicht fehlen. Lassen Sie sich dazu eine Brezel schmecken.

Amsterdam

Fahrradtour durch Waterland

Amsterdam

Fahrradtour durch Waterland

Seit eh und je kultivieren die Niederländer eine Hassliebe zum Wasser, das sie umgibt. Überschwemmungen und Hochwasserkatastrophen haben ihnen das Leben so nah am Meer schwer gemacht. Allerdings verdanken sie dieser Lage auch eine spektakuläre, vom Wasser geprägte Landschaft. Auf dieser geführten Radtour können Sie diese verträumte Landschaft in angemessenem Tempo genießen.Direkt an Ihrem Riverside-Schiff steigen Sie in den Sattel. Sie verlassen Amsterdam per Fähre, dann fahren Sie durch die typisch niederländische Polderlandschaft mit Windmühlen als Wegmarken, vorbei an ausgedehnten Feldern, blühenden Wiesen und weidenden Kühen. Bezaubernde Dörfer wie Broek in Waterland und Zunderdorp liegen an der Route. Wenn Sie durch diese historischen Orte radeln, werden Sie schnell den Eindruck gewinnen, dass die Zeit dort stillzustehen scheint. Und das alles nur ein paar Kilometer von Amsterdam entfernt!

Amsterdam

Zaanse Schans - Niederländische Traditionen

Amsterdam

Zaanse Schans - Niederländische Traditionen

Windmühlen sind das Symbol, das wohl jeder mit den Niederlanden verbindet. Im Dorf Zaandam drehen sich noch viele ehrwürdige Exemplare. Einst waren sie eine wichtige Triebkraft der holländischen Industrie.Folgen Sie Ihrem Reiseleiter in die Vergangenheit und besuchen Sie das Freilichtmuseum Zaanse Schans. In dem einzigartigen Wohn- und Handwerkerviertel wird das 18. und 19. Jh. zu neuem Leben erweckt. Schlendern Sie vorbei an Holzhäusern, Mühlen und Scheunen. Schnuppern Sie am Bäckereimuseum den Duft von frischem Brot. Werfen Sie einen Blick in das Lagerhaus, in dem die traditionellen Holzschuhe hergestellt werden. Und lassen Sie sich fachkundig durch eine Sägemühle führen: Het Jonge Schaap gilt als besonders schönes Beispiel für die Handwerkskunst, die den Niederlanden im 17. Jh. das `Goldene Zeitalter« bescherte. Nach der Erkundung des rekonstruierten Dorfes sind Sie zu Kaffee oder Tee und frischem Gebäck in einem der hübschen Restaurants eingeladen. Vor der Rückkehr zum Schiff bleibt Ihnen noch etwas Freizeit in der Zaanse Schans.

Rüdesheim

Rüdesheim zu Fuß & mit der Seilbahn

Rüdesheim

Rüdesheim zu Fuß & mit der Seilbahn

Verschaffen Sie sich den denkbar besten Überblick über die malerische Naturkulisse um Rüdesheim: Die Seilbahnfahrt zum Niederwalddenkmal ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Höhepunkt ihres Besuches.Nach einem kurzen Spaziergang vom Schiff mit Ihrem Guide erreichen Sie die Talstation. Während Sie in der Gondel über die Weinberge schweben, haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt und den glitzernden Rhein mit seinen grünen Inseln. Die monumentale Germania-Figur auf dem Niederwalddenkmal hält die deutsche Kaiserkrone hoch und würdigt die Reichsgründung von 1871. Die Gondel bringt sie entspannt wieder ins Tal, anschließend schlendern Sie mit Ihrem Reiseführer zu Fuß ins Herz der Altstadt und durch die Drosselgasse. Mit ihren Fachwerkbauten, Weinlokalen und Souvenirläden ist sie ein Treffpunkt für Einheimische – und ein Magnet, der Besucher aus aller Welt anzieht. Bevor Sie zum Schiff zurück spazieren, haben Sie Gelegenheit, den berühmten Rüdesheimer Kaffee zu probieren und zu erfahren, was im Originalrezept keinesfalls fehlen darf.

Rüdesheim

Die Rheingau LandRover Weinberg Tour

Rüdesheim

Die Rheingau LandRover Weinberg Tour

Entdecken Sie den Rheingau, seine jahrhundertealte Tradition und die einmalige Landschaft nahe Rüdesheim auf einer individuellen, etwa 2,5-stündigen Tour mit dem Land Rover. Drei bis vier Passagiere haben darin Platz, Ihr Guide holt Sie am späten Nachmittag am Schiff ab und chauffiert Sie zu den schönsten Spots. Am Niederwalddenkmal, zu Füßen der monumentalen Germania-Statue, feiern Sie die herrliche Aussicht mit dem ersten Glas Wein. Genießen Sie das Offroad-Gefühl, wenn es auf Wirtschaftswegen durch die Weinberge geht. Weitere Kostproben erwarten Sie auf Schloss Johannisberg und Schloss Vollrads – zwei der ältesten Weingüter der Welt und beste Riesling-Lagen. Ihr Guide versorgt Sie mit Informationen, Geschichten und kleinen Snacks – und bringt Sie sicher zum Schiff zurück.

Miltenberg

Kulinarischer Spaziergang durch Miltenberg

Miltenberg

Kulinarischer Spaziergang durch Miltenberg

Reihenweise mittelalterliche Fachwerkhäuser in der Altstadt, vor den Toren eine malerische Schleife des Mains – Miltenberg ist schon rein optisch ein Genuss. Aber auch in kulinarischer Hinsicht: Die Stadt in Unterfranken wurde offiziell zum `Bayerischen Genussort« erkoren. Die Region ist berühmt für ihre hervorragenden Weine, das vielfach prämierte Bier, Edel-Schnäpse und Liköre, für herzhafte Wild- und Wurstspezialitäten, für knuspriges Brot. Auf einer gemütlichen Tour erfahren Sie mehr über das Schnatterloch, einen engen Durchschlupf in der Altstadt, oder die älteste Fürstenherberge Deutschlands. Entdecken Sie zwischen Schwertfeger Tor und Marktplatz den ältesten Teil Miltenbergs, das Schwarzviertel. Dort wirft der Greinberg seine Schatten über die engen Gassen, so dass die Sonne im Winter kaum den Boden erreicht – daher der Name.Lassen Sie sich unterwegs Geschichten und Anekdoten erzählen. Und vor allem: Kosten Sie eine Auswahl regionaler Produkte. Denn Genuss ist Miltenbergs Spezialität.

Miltenberg

Miltenberg und die Hexenverfolgung

Miltenberg

Miltenberg und die Hexenverfolgung

Miltenberg lädt zur Zeitreise ein: Fachwerk-Romantik erzählt vom Mittelalter, alte Mauern stecken voller Geschichten. Manche davon künden von todbringendem Aberglauben. Im Mittelalter führten Missernten, Unwetter oder Seuchen nicht selten zu schrecklichen Anklagen: Es genügte, zu behaupten, jemand habe sich dem Teufel verschrieben, um seinen Mitmenschen Schaden zuzufügen. Oft war Neid unter Nachbarn Grund Anlass für solche Verleumdungen. Frauen und Männer, die man in Miltenberg der Hexerei bezichtigte, sperrte man zunächst an der Stadtmauer ein. Eigens zu diesem Zweck waren 25 Hexen- oder Zauberhäuschen an der östlichen Außenseite aufgereiht. Da die Gefangenen zudem selbst für die Kosten aufkommen mussten – für Essen, Wasser, Wachen und den Prozess, traf die Tortur meist wohlhabende Bürger. Nicht wenige Frauen und Männer bezahlten den Hexenwahn mit ihrem Leben. Auf diesem Rundgang durch Miltenberg erfahren Sie Wissenswertes über dieses grausame Kapitel der Stadtgeschichte und bekommen Zutritt zu einem Privatgarten, in dem sich das einzige noch erhaltene Hexenhäuschen befindet.

Miltenberg

Jüdische Geschichte in Miltenberg

Miltenberg

Jüdische Geschichte in Miltenberg

Miltenberg wurde im Jahr 1226 erstmals urkundlich erwähnt und hatte offenbar schon seit der Stadtgründung eine jüdische Gemeinde – und bereits um 1290 die erste Synagoge. Sie war die älteste in Deutschland und hatte eine lange, wechselvolle Historie, wurde vielfach erweitert und umgebaut. 1877 wurde das baufällig gewordene Gotteshaus an die benachbarte Kalt-Loch-Brauerei verkauft, die es instand setzte und als Gärkeller nutzte. Die Schließung der Brauerei ermöglichte es, die älteste Synagoge Deutschlands nach 150 Jahren wieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In der Löwengasse des Schwarzviertels befindet sich im Keller eines viergeschossigen Hauses die Mikwe, das Ritualbad der Miltenberger Juden. 1938 musste sie kriegsbedingt verfüllt werden. Nach der Freilegung durch die neuen Hausbesitzer ist sie seit 2004 für Privatführungen zugänglich, und Sie können sie bei dieser Privatführung besichtigen. Auf dem Alten Jüdischen Friedhof südöstlich der Stadtmauer wurden vermutlich schon im 15. Jh. Menschen bestattet. Noch heute stehen verwitterte Grabsteine im hohen Gras. Ungewöhnlich sind die drei Nischengräber: Sie blieben bei der Verbreiterung des Burgweges als Aussparung in der Mauer erhalten.Seit einigen Jahren erinnern auch in Miltenberg so genannte `Stolpersteine« an das Schicksal ehemaliger Bewohner, die dem Nationalsozialismus zum Opfer fielen. Zum Gedenken an die Deportationen steht vor dem Miltenberger Rathaus die Skulptur eines Koffers.

Miltenberg

Wanderung Miltenberg

Miltenberg

Wanderung Miltenberg

Das idyllische Städtchen Miltenberg, von Wäldern und Weinbergen umgeben, ist der perfekte Ausgangspunkt für eine abwechslungsreiche Wanderung. Sie sind mit einer kleinen Gruppe unterwegs, nie größer als zehn Personen, und können die Stille der Natur und die Schönheit der Landschaft genießen. Die geführte Tour beginnt sportlich: Ein fünf Kilometer langer Wanderweg führt Sie zunächst vom Schiff hoch hinauf zur Burg Miltenberg oder auch Mildenburg, die sich eindrucksvoll über der Stadt erhebt. Weiter geht es entlang eines 2.000 Jahre alten Römerweges, der Ihnen atemberaubende Ausblicke auf ein nahegelegenes Kloster und die Weinberge rund um Miltenberg garantiert. Auf dem Rückweg erwartet Sie zur Stärkung in der 1615 gegründeten Metzgerei eine Verkostung herzhafter Wurstwaren. Probieren Sie dazu den beliebten `Wildsautropfen« und genießen Sie so den Geschmack der Region.

Karlstadt

Klassisches Würzburg & die Würzburger Residenz

Karlstadt

Klassisches Würzburg & die Würzburger Residenz

Der Besuch der ehemals fürstbischöflichen Residenz darf bei einem Würzburg-Aufenthalt nicht fehlen. Dieser Prachtbau ist eines der bedeutendsten Barockschlösser in Europa. Balthasar Neumann hat es zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut, 1981 erklärte die UNESCO es zum Welterbe. Besonders eindrucksvoll sind Kaisersaal und Spiegelkabinett – und vor allem das großartige Treppenhaus mit den atemberaubenden Fresken von Tiepolo, einem de wichtigsten Venezianischen Künstler. Auf dem Weg zurück zum Schiff erzählt Ihr Guide Ihnen Geschichte und Geschichten aus Würzburgs Vergangenheit. Sie spazieren durch die Altstadt, vorbei am Sitz der Bischöfe und dem eindrucksvollen St. Kilians-Dom bis zur Alten Mainbrücke mit ihren 4,5 Meter hohen barocken Heiligenfiguren. Sie ist die älteste steinerne Brücke in Würzburg und verbindet die Altstadt mit dem Mainviertel. Genießen Sie bei einem Glas Wein den Blick von der Brücke auf die Festung Marienberg, die Wallfahrtskirche Käppele und die Rebberge, auf denen die Trauben für die berühmten Frankenweine wachsen.

Karlstadt

Kulinarischer Spaziergang Würzburg

Karlstadt

Kulinarischer Spaziergang Würzburg

Dieser Spaziergang durch Würzburg ist die perfekte Kombination aus Kultur und Kulinarik: Sie erkunden die Altstadt und machen Rast an Orten, an denen die Einheimischen lokale Köstlichkeiten genießen.Unser erster Halt ist die Marienkapelle mit ihrer rot-weißen Fassade. Die spätgotische Kirche aus dem 14. Jh. ist eine von rund 60 Kirchen und Kapellen in Würzburg. Besonders beeindruckend sind ihre reich verzierten Portale: Die Sandstein-Figuren von Adam und Eva hat der berühmte Bildhauer Tilman Riemenschneider um 1490 geschaffen. Direkt gegenüber warten weltliche Genüsse: die besten Würstchen der Stadt. Vor der familiengeführten Metzgerei stehen die Menschen Schlange, um ihre `Geknickte« zu bekommen, Bratwurst in einem knusprigen Brötchen. Weiter geht es zum Dom, wo Sie erfahren, warum der irische Missionar Kilian in Würzburg seinen Kopf verlor. Unser nächstes kulinarisches Erlebnis führt in die älteste Weinstube Deutschlands, das `Markt Café«, das seit 1890 Gäste empfängt. Hier können Sie eine weitere lokale Spezialität probieren, die `Neujahrsbrezel«, eine Art rundes Croissant. Zum Schluss spazieren wir hinunter zum Main und zur Alten Mainbrücke. Genießen Sie bei einem Glas frischen Frankenwein den Blick auf die eindrucksvolle Festung Marienberg, die Wallfahrtskirche Käppele und die berühmten Weinberge.

Karlstadt

Ausflug nach Rothenburg

Karlstadt

Ausflug nach Rothenburg

Jetzt wird`s romantisch: Rothenburg ist der Höhepunkt der Deutschen Straße der Romantik. Eine Busfahrt führt über diese malerische Route, die Würzburg mit Füssen verbindet und Deutschlands älteste Ferienstraße ist. Die mittelalterliche Altstadt von Rothenburg ist fast vollständig erhalten – das macht sie zu einer weltbekannten Sehenswürdigkeit. Bei einem einstündigen Rundgang erkunden Sie einige der schönsten Bauwerke: Über kopfsteingepflasterte Straßen geht es vorbei an der Stadtmauer mit ihren Turmhäusern, an Fachwerkhäusern und Kirchen, in denen bedeutende Künstler wie Tilman Riemenschneider ihre Werke hinterlassen haben. Zum Schluss führt Ihr Guide Sie an einen Platz, von dem aus Sie einen atemberaubenden Blick auf das Taubertal haben. Nach dem geführten Rundgang haben Sie Zeit, das Städtchen auf eigene Faust weiter zu erkunden: Erklimmen Sie die alte Befestigungsmauer, sehen Sie sich eine der schönsten deutschen Holzschnitzereien in der St.-Jakobs-Kirche an und machen Sie ein Foto von Plönlein, dem meistfotografierten Platz in Rothenburg. Oder decken Sie sich im berühmten Stammsitz von Käthe Wohlfahrt mit feinem Weihnachtsschmuck ein.

Bamberg

Fahrradtour Bamberg

Bamberg

Fahrradtour Bamberg

Bamberg bezaubert mit einer nahezu vollständig erhaltenen Altstadt, mit mittelalterlichen Kirchen, barocken Palästen und reichen bürgerlichen Traditionen. Starten Sie mit dem Fahrrad direkt am Schiff und erkunden Sie die reizvolle Kulisse. Die 16 Kilometer lange Tour führt Sie auf überwiegend flacher Strecke durch Bamberg – einzige Ausnahme bildet der Anstieg zum Michaelsberg, auf dem steilen Stück werden die Räder geschoben. Zunächst steuern Sie das Alte Rathaus an, ein architektonisches Schmuckstück aus dem Mittelalter. Es steht auf einer künstlichen Insel – weil der Bischof den Bürgern den Platz für das Rathaus nicht gewähren wollte, rammten sie als Baugrund Pfähle in den Fluss. Radeln Sie durch `Klein-Venedig«, die pittoreske Fischersiedlung. Weiter geht es in Richtung Michaelsberg, eine Herausforderung, aber vom Kloster auf dem Hügel werden Sie dafür mit einem Panoramablick über die Stadt belohnt. Legen Sie am alten Ludwig-Main-Donau-Kanal einen Stopp ein an der historischen Schleuse 100, die heute noch von Hand betrieben wird, und werfen Sie einen Blick auf die klassizistische Stauffenberg-Villa. Über den Synagogenplatz, die Gärtnerstadt und den Theaterplatz geht es zurück zum Hafen. Nach etwa drei Stunden kehren Sie wieder zurück zum Schiff.

Cologne

Köln Stadtrundgang & Dombesuch

Cologne

Köln Stadtrundgang & Dombesuch

`Mer losse d`r Dom en Kölle«, heißt ein bekannter Karnevals-Schlager, und tatsächlich prägt das gotische Wunderwerk die Stadtsilhouette schon von weitem. In der Rheinmetropole überschneiden sich Tradition und Moderne, 2.000 Jahre Geschichte und Zeitgeist. Ihr Guide holt Sie am Schiff ab und begleitet Sie auf einem Rundgang durch die Altstadt. Spazieren Sie über den größten und über den den ältesten Platz, den Heumarkt und den Alten Markt, zu historischen Adressen wie Fischmarkt, Buttermarkt oder Salzgasse. Die romanische Kirche Groß St. Martin überragt seit dem Mittelalter das Rheinufer, und von der Rheinpromenade genießen Sie die Aussicht auf das Panorama von heute mit den kühnen Kranhäusern, die 2010 im Rheinau-Hafen fertig gestellt wurden. Kölns Rathaus dokumentiert acht Jahrhunderte Baugeschichte, der sagenhafte Heinzelmännchenbrunnen ist eines der liebenswerten Details der Innenstadt. Werfen Sie am Roncalliplatz einen Blick auf die Fassade des Römisch-Germanischen Museums – und widmen Sie sich dann dem berühmten Mittelpunkt der Stadt: Der Kölner Dom, ein Meisterwerk der Gotik, zählt zum UNESCO-Welterbe; 1248 wurde sein Grundstein gelegt. Ihr Guide lässt Ihnen genug Zeit für eine individuelle Besichtigung der Kathedrale. Wer möchte, genießt noch etwas freie Zeit – oder ein Kölsch – in der Umgebung, bevor es zurück zum Schiff geht.

Cologne

EL-DE Haus & Aufstieg des Nationalismus

Cologne

EL-DE Haus & Aufstieg des Nationalismus

Ihre Tour beginnt am Schiffund führt zunächst zu den historischen Zeugnissen des jüdischen Lebens in Köln: Die Mikwe, das jüdische Ritualbad, ist auf dem heutigen Rathausmarkt von außen zu besichtigen. Ein Stopp am Offenbachplatz erinnert an die Synagoge, die im 19. Jh. in der Glockengasse stand und in der Reichsprogromnacht 1938 niedergebrannt wurde.Weiter geht es zum EL-DE-Haus, dem NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln. Das Gebäude am Appellhofplatz verdankt seinen Namen den Initialen des Bauherrn, dem Juwelier Leopold Dahmen. Von 1935 bis 1945 besetzten es die Nationalsozialisten und nutzten es als Hauptquartier ihrer Geheimpolizei, der Gestapo. Von deren Schreckensherrschaft zeugt die Forschungs- und Gedenkstätte. Sie haben die Möglichkeit, das Gebäude zu besichtigen, in dem Menschen unmenschlich behandelt wurden und das Schauplatz zahlreicher Hinrichtungen war. Eine berührende und schockierende Erfahrung: An den Zellenwänden des einstigen Gestapo-Gefängnisses sind noch Inschriften von Häftlingen zu lesen.

Cologne

Das Schokoladenmuseum Köln

Cologne

Das Schokoladenmuseum Köln

`Ich kann allem widerstehen – außer der Versuchung«, sagt der exzentrische Schriftsteller Oscar Wilde. Machen Sie es heute wie er: Wie ein riesiges Schiff liegt das Schokoladenmuseum Köln an der Spitze des Rheinauhafens. Der Rundgang gleicht einer Reise durch die 5.000-jährige Kulturgeschichte der Schokolade. Auf 4.000 Quadratmetern dokumentiert die einzigartige Ausstellung Anbau, Ernte, Verarbeitung und Genuss der edlen Köstlichkeit – vom Kakaobaum über exotische Exponate und Sammlerstücke bis zur gläsernen Fabrik. Schauen Sie den Schokoladenmachern beim Rösten und Mahlen der Bohnen zu, beim Mischen und Conchieren, beim Füllen feinster Pralinen. Probieren Sie den Rohstoff, die Zutaten und die Zwischenprodukte, die man sonst nie zu Gesicht bekommt. Flüssig-warme Schokoladenmasse speist auch den Schokoladenbrunnen, an dem Ihnen der Maître Chocolatier zu guter Letzt so viel feine Lindt-Schokolade serviert, wie Sie möchten.

Cologne

Ein echter Geschmack von Kölsch

Cologne

Ein echter Geschmack von Kölsch

Kölsch – das ist nicht nur eine Sprache und ein Lebensgefühl, sondern auch ein Bier, das man am besten vor Ort trinkt. Ein Besuch im Herzen von Köln vermittelt Ihnen einen authentischen Eindruck davon, Kostprobe inklusive.Ihr Guide holt Sie am Schiff ab. Nach einem Rundgang durch die historische Altstadt steuern Sie dort eine traditionelle Kneipe an. Kölsch wird in kleinen, schlanken `Stangen« ausgeschenkt, damit die Schaumkrone frisch bleibt: Probieren Sie das helle, obergärige Bier mit leichter Hopfennote. Kölsch darf sich ausschließlich ein im Großraum Köln gebrautes Bier nennen. Alles, was andernorts – bis nach Amerika! – im `Kölsch-Stil« aufkam, kann noch so gut schmecken, ist aber nicht authentisch. Nur echtes Kölsch verdient den Namen, denn zum Kölsch gehört auch die Atmosphäre, in der es getrunken wird. Und die erleben Sie nirgendwo sonst. Erheben Sie also das Glas auf das Kölsch, die Lebensart, die es verkörpert und die Stimmung, in die es versetzt. Und machen Sie sich dann heiter auf den Rückweg zum Schiff.

Cologne

TimeRide – Die Stadtführung für Zeitreisende

Cologne

TimeRide – Die Stadtführung für Zeitreisende

Die außergewöhnliche Stadtführung von TimeRide eröffnet völlig neue Perspektiven auf Köln und lädt dazu ein, verborgene oder längst vergessene Orte zu entdecken. Mit einer mobilen Virtual-Reality-Brille sind die Gäste unterwegs und können vor Ort in 360-Grad-Szenen der Stadtgeschichte eintauchen. Von der römischen Grenzstadt über die Metropole des Mittelalters, den Vorposten französischer und preußischer Herrschaft bis hin zum Sehnsuchtsort der Rheinromantik und der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg. All dies hat den Charakter und das Erscheinungsbild der Stadt geprägt. Was zeichnete Köln damals aus, und was gilt heute noch? Was ist noch sichtbar und was nicht mehr? Auf der Domplatte stehend, kann man zum Beispiel den Bau des Doms im 13. Jahrhundert erleben - dank mobiler VR-Brillen gibt es spektakuläre Zeitsprünge durch mehr als 2.000 Jahre Kölner Geschichte. Die von professionellen Guides geführten Touren dauern rund 90 Minuten und bieten eindrucksvolle Vergleiche zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Mannheim

Mannheim Stadtrundgang & Mannheimer Barockschloss

Mannheim

Mannheim Stadtrundgang & Mannheimer Barockschloss

Eine Stadt wie ein Schachbrett – nein, das ist nicht in Manhattan, sondern in Mannheim zu besichtigen. Mit Ihrem Guide entdecken Sie die `Quadratestadt« zu Fuß. Der ungewöhnliche Grundriss wurde im 17. Jh. am Reißbrett entworfen. Das gitterförmige Raster der Innenstadt überdauerte jede Zerstörung und blieb bis heute erhalten. Ihr Reiseführer erklärt Ihnen das in Deutschland einmalige System und die aus Buchstaben und Zahlen bestehende Nummerierung der Häuserblocks. Bei diesem Spaziergang lernen Sie auch die bekanntesten Wahrzeichen der Stadt kennen: den Wasserturm, Teil einer weitläufigen Jugendstil-Anlage, und das Denkmal für Carl Benz, der 1886 in Mannheim das erste Automobil baute. Weiter geht die Tour zum imposanten Mannheimer Barockschloss. Mit einer Gesamtfläche von sechs Hektar zählt es zu den größten Schlössern Europas. Lassen Sie sich auf einer einstündigen Führung beeindrucken von der mehr als 400 Meter langen Schaufassade und vom riesigen Ehrenhof. Versetzen Sie sich beim Gang durch die prunkvollen Innenräume ins 18. Jh., als die Kurfürsten der Pfalz in ihrer Mannheimer Residenz rauschende Feste feierten. Kehren Sie anschließend in die Gegenwart zurück – Ihr Guide bringt Sie wieder zum Schiff.

Mannheim

Schwetzingen Schlossgarten

Mannheim

Schwetzingen Schlossgarten

Schloss Schwetzingen ist ein Gesamtkunstwerk – das mit seinen wunderbaren Parkanlagen Besucher aus der ganzen Welt beeindruckt. Die barocke Sommerresidenz der Kurfürsten von der Pfalz zählt zu den Meisterwerken europäischer Gartenkunst.Das Schloss, ursprünglich aus einer kleinen, mittelalterlichen Wasserburg entstanden, verdankt seine anhaltende Berühmtheit Kurfürst Carl Theodor, der sich im 18. Jh. mit Leidenschaft der Gartengestaltung widmete – zunächst mit französischen, später nach englischen Vorbildern. Nach seiner Vision gelang den Schwetzinger Gartenarchitekten eine vollkommene Verbindung von barocken, geometrischen Gestaltungselementen und poetischen Landschaftsbildern im englischen Stil. Auf einer Führung durch diese ganz unterschiedlichen Bereiche erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses märchenhaften Ortes, während Sie eine kunstvolle Inszenierung der Natur, genießen, den Zauber der Brunnen, Weiher und Wasserspiele. Mehr als hundert Skulpturen gibt es zu entdecken. Spazieren Sie zur Naturbühne mit dem Apollotempel, zum kurfürstlichen Privatgarten am Badhaus und zur Gartenmoschee. Und lassen Sie sich immer wieder von fantastischen Blickachsen und Ausblicken überraschen.Nach dem Rundgang bleibt Ihnen noch etwas Zeit, den Garten individuell zu erkunden, Ihren persönlichen Lieblingsplatz zu wählen und sich ein wenig auszuruhen.

Mannheim

Bertha Benz führt durch die Stadt der Erfinder

Mannheim

Bertha Benz führt durch die Stadt der Erfinder

Mannheim ist die Geburtsstadt des Automobils: Im Jahr 1886 wurde hier ein dreirädriger Motorwagen patentiert – und festigte so den Ruf der Stadt als Ort, von dem Erfindergeist zu Hause ist. Nicht nur Carl Benz leistete dabei Pionierarbeit, sondern auch seine couragierte Frau Bertha mit ihren zündenden Ideen. 1888 unternahm sie eine Fahrt von Mannheim nach Pforzheim – die rund 100 Kilometer waren damals eine sensationelle Langstrecke. Damit gab sie dem neuen Gefährt einen entscheidenden Marketing-Schub. Begegnen Sie heute dieser ungewöhnlichen Frau: Eine Stadtführerin schlüpft in die Rolle von Bertha Benz – einer Frau, die sich auskennt in der Welt der Mannheimer Innovationen. Auf ihre ganz persönliche Art und aus der Sicht einer Frau am Ende des 19. Jh. erzählt sie Ihnen von weiteren Erfindungen aus Kultur, Technik und Gesellschaft, die in ihrer Stadt erdacht wurden. Begleiten Sie sie auf einem Rundgang durch Mannheim. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf dem Weg von der Augustaanlage bis zur `Kurpfälzer Meile der Innovationen« vor dem Barockschloss bilden die passende Kulisse zu ihren Geschichten.

Mannheim

Fahrradtour Mannheim

Mannheim

Fahrradtour Mannheim

Mit dem Fahrrad lassen Sie die Großstadt schnell hinter sich: Ihre beschauliche Tour – hin und zurück sind es 34 Kilometer – führt Sie am Neckar entlang, durch Felder und Wiesen, in eine Kleinstadt mit bewegter Geschichte und bezaubernder Kulisse: Entdecken Sie Ladenburg.Ihr Guide holt Sie am Schiff ab. Steigen Sie aufs Rad und überqueren Sie den Neckar, und los geht`s. Schon bevor Sie Ihr Ziel erreichen, haben Sie einen fantastischen Ausblick auf Ladenburg. Die kleine Stadt zählt zu den ältesten in Deutschland. Bereits im 1. Jh. siedelten hier die Römer, im Mittelalter hatten die Wormser Bischöfe ihre Sommerresidenz in Ladenburg. Am Rande der Altstadt, in Sichtweite des Wasserturms, finden Sie das berühmte Benz-Haus, mit einer Garage, die eher einem Wehrturm gleicht. Geplant wurde sie vom Erfinder des Automobils höchstselbst – Carl Benz, der zu Beginn des 20. Jh. mit seiner Frau Bertha in dem beschaulichen Städtchen Ladenburg lebte. Genießen Sie die Atmosphäre im mittelalterlich geprägten Stadtkern mit seinen heimeligen Gassen, aufwändig restaurierten Fachwerkhäusern und den Resten der gut erhaltenen Stadtbefestigung. Gönnen Sie sich eine erholsame Pause auf dem historischen Marktplatz, bevor Sie die Rückfahrt auf gleicher Strecke antreten.

Mannheim

Heidelberger Schloss & Stadtrundgang

Mannheim

Heidelberger Schloss & Stadtrundgang

Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands: Schmale Altstadtgassen, das darüber thronende Schloss und das Neckartal inspirierten einst die Künstler der Romantik zu Liedern und Gedichten – und sie ziehen bis heute Besucher aus aller Welt an.Eine kurze Tour am Neckar entlang, vorbei an der Alten Brücke bis zum Heidelberger Schloss, vermittelt Ihnen einen ersten Überblick. Hundert Meter über der Stadt, malerisch eingebettet in den grünen Hügel, erwartet Sie dann die berühmte Schlossruine, Inbegriff der deutschen Romantik. In der nächsten Stunde folgen Sie Ihrem Guide in den Keller zum Großen Fass, in den weitläufigen Garten, zur Aussichtsplattform und hinauf zum Schlosshof. Anschließend bringt Ihr Bus Sie zum Neckarmünzplatz. Dort startet ein halbstündiger Rundgang durch die Altstadt. Schlendern Sie über den Marktplatz, vorbei an der gotischen Heiliggeistkirche und zum Campus der ältesten Universität in Deutschland. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung, ehe es zurück geht zum Schiff.

Mannheim

Speyer Stadtrundgang & Brezelverkostung

Mannheim

Speyer Stadtrundgang & Brezelverkostung

Malerische Lage, überschaubare Größe, mediterrane Atmosphäre und eine turbulente Historie greifen in Speyer ineinander. Erkunden Sie die ehrwürdige Kaiserstadt am Rhein auf Ihrem geführten Spaziergang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Der monumentale, 1.000 Jahre alte Dom ist die größte erhaltene romanische Kathedrale der Welt, ein Superlativ – und ein Meilenstein der Architekturgeschichte mit UNESCO-Welterbe-Status. Bedeutende deutsche Kaiser und Könige fanden in der Krypta ihre letzte Ruhestätte. Auf Ihrem Rundgang sehen Sie geschichtsträchtige Sakralbauten und beeindruckende Fassaden wie das spätbarocke Rathaus, Sie flanieren durch verwinkelte Gassen und hören unterhaltsame historische Anekdoten, die Ihr Guide Ihnen erzählt. Auch über die Brezel, denn die Speyerer Spezialität darf bei einem solchen Rundgang natürlich nicht fehlen. Am Brezelstand gibt es eine Kostprobe auf die Hand.

Mannheim

Jüdisches Speyer – Vergangenheit & Gegenwart

Mannheim

Jüdisches Speyer – Vergangenheit & Gegenwart

Ihr Rundgang führt Sie zu den Schauplätzen und in die Historie des jüdischen Lebens ins Speyer. Ihre Zeitreise beginnt im 11. Jh.: Im Mittelalter bildeten die jüdischen Gemeinden von Speyer, Worms und Mainz einen Bund, dessen Name sich aus den hebräischen Anfangsbuchstaben der drei Städte zusammensetzte: SchUM. Von der Blütezeit der SchUM-Gemeinde Speyer zeugt der Judenhof in der Nähe des Doms. Zum mittelalterlichen Ensemble gehören die baulichen Überreste einer im Jahr 1104 geweihten Synagoge mit angrenzendem Frauen-Betraum und die Mikwe, das rituelle Tauchbad. 2021 setzte die UNESCO die SchUM-Stätten auf die Liste des Welterbes.Im 19. Jh. wurde Speyer erneut zu einem Zentrum jüdischer Kultur. Die Zeit bis zur nahezu vollständigen Auslöschung der Gemeinde durch die Nationalsozialisten wird durch Biographien jüdischer Mitbürger geschildert, Stolpersteine erinnern an ihr Schicksal.Heute ist jüdisches Leben zurück in Speyer: Ein Besuch in der modernen, 2011 eingeweihten Synagoge Beith-Shalom, dem `Haus des Friedens«, beschließt Ihre Tour.Bitte beachten Sie: Freitags und sonntags ist der Besuch der Synagoge nicht möglich.

Mannheim

Technik Museum Speyer

Mannheim

Technik Museum Speyer

Was für eine Sammlung - Das Museum spannt den Bogen von der Tiefsee bis zum Weltraum! Ihr Weg vom Schiff zum Technik Museum Speyer ist kurz, eine Begleitperson bringt Sie hin. Schon von Weitem können Sie Ihr Ziel bestaunen: Vor dem Eingang steht eine gewaltige Boeing 747 – der Jumbo-Jet der Lufthansa ist komplett begehbar. Auf dem riesigen Freigelände des Museums haben weitere außergewöhnliche Großexponate Platz, darunter ein Unterseeboot der Bundesmarine, ein Seenotrettungskreuzer und eine Antonov AN-22, das bis heute größte in Serie gebaute Propellerflugzeug. In der Raumfahrtausstellung können Sie den Prototypen eines russischen BURAN Raumgleiters bestaunen, das Gegenstück zum amerikanischen Space Shuttle. Spektakulär war auch sein Transport im Frühjahr 2008 – auf dem Seeweg von Bahrain nach Rotterdam und von dort auf einem Ponton rheinaufwärts bis nach Speyer. Inspizieren Sie nach einer kleinen Einführung individuell die Teile der umfangreichen Sammlung, die Sie am meisten interessieren: Flugzeuge und klassische Oldtimer, Rennmotorräder, Dampflokomotiven, Traktoren und historische Feuerwehrfahrzeuge. Nehmen Sie sich genügend Zeit für diese Schau der Extraklasse – mindestens zwei Stunden sollten Sie einplanen. Ihr Begleiter bringt Sie zu einem fest gelegten Zeitpunkt zurück zum Schiff. Wer länger bleiben möchte, kann später auf eigene Faust zurück spazieren.

Strasbourg

Straßburg und das Straßburger Münster

Strasbourg

Straßburg und das Straßburger Münster

Genießen Sie die Panoramafahrt durch Straßburg, in eine französische Stadt mit deutschem Akzent und europäischem Gesicht. Dass sie im Laufe der Jahrhunderte öfter die Seiten wechselte, zeitweise zu Deutschland, dann wieder zu Frankreich gehörte, prädestinierte sie für eine wichtige Rolle beim Zusammenwachsen Europas. In der als UNESCO-Welterbe geadelten Kulisse der elsässischen Stadt fand das moderne Europa eine seiner schönsten Adressen. Ihre Fahrt in die Innenstadt führt vorbei am Parc de l`Orangerie und dem Europaviertel, wo das Europäische Parlament, der Europarat und andere internationale Institutionen ihren Sitz haben. An der Place de la République verlassen Sie den Bus für einen Rundgang auf der Grande Île. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten auf dieser von zwei Flussarmen eingerahmten Altstadtinsel kennen, während Sie Sie den Geschichten lauschen, die Ihr Reiseleiter zu erzählen hat. Spazieren Sie an der Place Broglie vorbei zum Straßburger Münster, einem Meisterwerk gotischer Architektur und erfahren Sie mehr über seine tausendjährige Geschichte, den rosa Sandstein, aus dem es erbaut ist, die berühmte astronomische Uhr und andere sehenswerte Einzelheiten. Sie haben Gelegenheit, das Münster individuell von innen zu besichtigen. Anschließend folgen Sie Ihrem Guide dann über die Place Gutenberg in das ehemalige Gerberviertel La Petite France am Rande der Altstadtinsel. Früher lebten und arbeiteten hier Fischer, Müller und Gerber direkt am Wasser. In den schmalen Gässchen mit ihren mittelalterlichen Fachwerkbauten aus dem 16. und 17. Jh. reihen sich die schönsten Restaurants und Läden. Zum Abschluss verkosten Sie einen typisch elsässischen Flammkuchen und ein Glas Wein, bevor Sie wieder in den Bus steigen und zurück zum Schiff fahren.

Strasbourg

Panoramatour durch Straßburg & Kanalbootfahrt

Strasbourg

Panoramatour durch Straßburg & Kanalbootfahrt

Genießen Sie Ihre Panoramafahrt in die französische Stadt mit deutschem Akzent und europäischem Gesicht: Im Laufe der Jahrhunderte gehörte sie zeitweise zu Deutschland, dann wieder zu Frankreich – so ist sie das perfekte Symbol für das Zusammenwachsen Europas. In der von der UNESCO zum Welterbe geadelten Kulisse der elsässischen Stadt fand das moderne Europa eine seiner schönsten Adressen. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Altstadt kennen und lauschen Sie den Geschichten, die Ihr Reiseleiter zu erzählen hat. Ihre Tour beginnt an Bord eines Ausflugsbootes: Gleiten Sie über die schmalen Kanäle, die das malerische Viertel Petit France durchziehen. Das am Rande der Altstadtinsel Grand Île gelegene ehemalige Gerber- und Müllerviertel ist geprägt von mittelalterlichen Fachwerkbauten, kopfsteingepflasterten Gassen und überdachten Brücken. Wieder an Land, spazieren Sie mit Ihrem Guide zu den schönsten Plätzen im historischen Stadtkern. Am berühmten Straßburger Münster, einem gotischen Meisterwerk mit tausendjähriger Geschichte, führt dabei kein Weg vorbei.Genießen Sie anschließend etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor der Bus Sie zurück zum Schiff bringt.

Strasbourg

Straßburg City Tour & Weinverkostung

Strasbourg

Straßburg City Tour & Weinverkostung

Genießen Sie die Panoramafahrt in eine französische Stadt mit deutschem Akzent, europäischem Gesicht und historischer Kulisse. In Straßburg hat die UNESCO nicht nur einzelne Bauten, sondern das gesamte Ensemble der Alt- und Neustadt zum Welterbe erklärt. Ihre Fahrt ins historische Zentrum führt vorbei am Parc de l`Orangerie und dem Europaviertel, wo das Europäische Parlament, der Europarat und andere internationale Institutionen ihren Sitz haben. An der Place de la République verlassen Sie den Bus für einen kleinen Stadtrundgang. Spazieren Sie auf der von zwei Flussarmen gerahmten Grande Île zum alles überragenden Straßburger Münster und bis in die mittelalterlichen Fachwerkgassen von Petite France, dem ehemaligen Gerberviertel am Rande der Altstadtinsel. Von dort geht es weiter zu einer einstündigen Tour durch den Historischen Weinkeller des Straßburger Spitals. Seit 1395, über sechs Jahrhunderte lang, wurden an diesem ungewöhnlichen Ort Wein und Naturalien gelagert, um Patienten und Pilger zu versorgen. 1999 wurden die riesigen alten Gewölbekeller von einer elsässischen Winzervereinigung übernommen und restauriert, seither reifen dort wieder besondere Tropfen. Erfahren Sie mehr über die jahrhundertealten Fässer und die beachtliche Weinsammlung des Kellers. Am Ende der Tour wartet zur Stärkung ein Glas Wein, dazu gibt es elsässischen Gugelhupf und Brioches.

Strasbourg

Fahrradtour Straßburg

Strasbourg

Fahrradtour Straßburg

In Straßburg hat Europa eine seiner schönsten Adressen. Erkunden Sie eine französische Stadt mit deutschem Akzent, internationalem Flair und Weltkulturerbe-Status auf dieser geführten Radtour. Die rund 15 Kilometer lange Runde startet direkt am Schiffsanleger. Zunächst nehmen Sie Kurs auf den Parc de l`Orangerie, den größten der Stadt, der sogar unter und Denkmalschutz steht. Dann steuern Sie das Europaviertel an und radeln am Europäischen Parlament vorbei, dessen gewaltige Glasfassade sich im Wasser spiegelt. Auch die markanten Gebäude des Europarates und des Europäischen Gerichtshofes kommen in Sicht. Weiter geht es durch die Neustadt, die auch `deutsches Viertel« genannt wird, zur Place de la République. Die prächtige Gründerzeitarchitektur entstand zwischen 1871 und 1918, nach dem Anschluss Elsass-Lothringens an das Deutsche Reich. Heute gehört die Neustadt zum UNESCO-Welterbe – ebenso wie der mittelalterliche Stadtkern auf der Grande Île. Auf dieser vom Fluss umarmten Altstadtinsel erreichen Sie nun das Straßburger Münster, ein Meisterwerk gotischer Architektur mit tausendjähriger Geschichte. Folgen Sie dem Canal du Rhône au Rhin und genießen Sie die ruhige Atmosphäre am Wasser. Vorbei am Wissenschaftsmuseum Le Vaisseau fahren Sie zurück Ihrem Schiff.

Strasbourg

Oldtimer Tour

Strasbourg

Oldtimer Tour

Starten Sie zu einem Roadtrip, der Naturfreunde, Weinliebhaber und Autofans gleichermaßen begeistert. Die Elsässer Weinstraße gibt die Richtung vor. Ihr Oldtimer, zum Beispiel ein legendärer Citroën Traktion hat Platz für zwei Fahrgäste und steht am Schiff in Straßburg für Sie bereit. Zum Auftakt begrüßt Sie der Chauffeur, steigen Sie ein, lehnen Sie sich zurück, genießen Sie die malerische Landschaft und das nostalgische Fahrgefühl in einem wunderbaren Oldtimer, wie man sie aus französischen Filmen kennt.Das Elsass zeigt sich hier von seiner schönsten Seite: Sie fahren durch Rebberge und Weindörfer, vorbei an mittelalterlichen Burgen und Renaissance-Schlössern, Fachwerkhäusern und Kirchtürmen. Auf einem Hügel bei Obernai legen Sie eine Pause ein. Beim Picknick mit Cremant und Macarons haben Sie das pittoreske Städtchen bereits im Blick. Vertreten Sie sich die Beine auf einem Spaziergang durch die Weinberge. Entdecken Sie Obernais kopfsteingepflasterten Gassen und bewundern Sie die prächtigen Fachwerkhäuser und Renaissancebauten. Die Weinstuben und Restaurants im historischen Stadtkern bieten Ihnen bei unfreundlichem Wetter einladende Alternativen zum Picknick.Ein delikater Höhepunkt Ihres Ausflugs erwartet Sie in einem kleinen Dorf. Dort sind Sie eingeladen, Foie Gras zu probieren, die klassisch-französische Gänseleberpastete. Auch eine Weinverkostung bei einem Elsässer Winzer steht auf dem Plan – Sie müssen ja nicht ans Steuer, Ihr Chauffeur bringt Sie sicher wieder nach Straßburg zurück.

Breisach

Riquewihr Dorfspaziergang & Weinverkostung

Breisach

Riquewihr Dorfspaziergang & Weinverkostung

Als Juwel in der Krone des Elsass wird Riquewihr gefeiert, als Perle einer berühmten Weinregion und als Schmuckstück mittelalterlicher Architektur. Steigen Sie in den Bus, der Sie in etwa einer Stunde über die Landesgrenze ans Ziel bringt. Der von Weinbergen umgebene Ort am Fuße der Vogesen zählt zu den `schönsten Dörfern Frankreichs«. Mit verwinkelten Gassen, bunten Fachwerkhäusern und gut erhaltenen Wehranlagen sieht Riquewihr heute noch weitgehend so aus wie im 16. Jh.. Hinter den alten, weinumrankten Stadtmauern blieb seine architektonische Einheit erhalten – ein wahres Freilichtmuseum des Mittelalters.Belagert wird der Ort heute vor allem von Weinliebhabern. Berühmte Rieslinge und andere große Elsässer Weine haben in dieser Gegend ihren Ursprung. Kosten Sie selbst: Zum würdigen Abschluss Ihres Spaziergangs durch Riquewihr sind Sie zu einer Weinprobe eingeladen.

Breisach

Stadtrundgang Breisach

Breisach

Stadtrundgang Breisach

Die charmante Stadt am Münsterberg präsentiert schon von weitem ihr markantes Panorama. Breisach ermöglicht tiefe Einblicke in die Geschichte – und herrliche Aussichten in die Landschaft. Auf Ihrem Spaziergang am Rheinufer führt Ihr Stadtführer Sie zum Marktplatz und über die Metzgergasse zur Fischerhalde. Von dort führen etwa 110 Stufen hinauf zum St. Stephansmünster. Während Sie kleine Pausen einlegen, erzählt Ihnen Ihr Guide Spannendes über den Ort und seine Geschichte. Oben angelangt haben Sie die Möglichkeit, das Münster zu besichtigen, auch die reiche mittelalterliche Ausstattung im Inneren: Es wurde erbaut im 13. bis 15. Jh. und verbindet meisterhaft romanische und gotische Elemente. Bewundern Sie die berühmten Wandmalereien und den geschnitzten Hochalter. Anschließend zeigt Ihnen der Stadtführer die Oberstadt. Lassen Sie Ihre Blicke auch in die Ferne schweifen, über Kaiserstuhl, Tuniberg und Schwarzwald.Zum Abschluss werden Sie in der Sektkellerei Geldermann erwartet: Die traditionsreiche Privatkellerei wurde 1838 von Familie Geldermann in der Champagne in Frankreich gegründet, seit 1925 hat sie ihren Sitz in Breisach. Erfahren Sie mehr über das renommierte Unternehmen und probieren Sie ein Glas Premiumsekt.

Breisach

Fahrradtour rund um Breisach

Breisach

Fahrradtour rund um Breisach

Breisach ist der ideale Ausgangspunkt für eine Radtour durch die fast schon mediterran wirkende, vom Wein geprägte Landschaft am Kaiserstuhl. Die Fahrräder stehen bereit, es kann losgehen – etwa dreieinhalb Stunden werden Sie unterwegs sein. Mit Ihrem Guide radeln Sie am Rhein entlang und weiter durch lauschige Winzerdörfer: Burkheim mit seinem historischen Ortskern lässt noch immer erahnen, wie es im Mittelalter ausgesehen hat. Auch Bischoffingen, Oberrotweil und Achkarren liegen malerisch eingebettet zwischen Weinbergen und Obstgärten. Auf dem letzten Stück Ihrer etwa 27 Kilometer langen Rundtour, nun wieder in Richtung Rhein, genießen Sie einen herrlichen Blick über die Rebberge – und erreichen schließlich Ihr Ziel Breisach mit Münsterberg und dem Stephansmünster

Breisach

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof & Schwarzwälder Kirschtorte

Breisach

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof & Schwarzwälder Kirschtorte

Landschaftlich reizvoll und historisch interessant zugleich ist dieser Ausflug in den Schwarzwald. Steigen Sie in Breisach in den Bus, der Sie in knapp 1,5 Stunden nach Gutach bringt. Im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof werden sechs Jahrhunderte Tradition lebendig: Wie haben die Menschen in früheren Zeiten gelebt und gearbeitet? Welche landwirtschaftlichen Techniken, welche Werkzeuge und natürlichen Ressourcen haben Sie genutzt? Tauchen Sie ein in die Vergangenheit: Während Sie durch sorgfältig erhaltene und rekonstruierte Bauernhäuser wandeln, erkunden Sie in Stuben, Küchen und Scheunen den Alltag der Schwarzwaldbewohner. Erfahren Sie, wie sich Baustil und Lebensbedingungen im Laufe der Zeit verändert haben. Und krönen Sie Ihren Ausflug mit einer beliebten, süßen Tradition: Lassen Sie sich ein Stück der berühmten Schwarzwälder Kirschtorte schmecken.

Kehl

Straßburg und das Straßburger Münster

Kehl

Straßburg und das Straßburger Münster

Genießen Sie die Panoramafahrt durch Straßburg, in eine französische Stadt mit deutschem Akzent und europäischem Gesicht. Dass sie im Laufe der Jahrhunderte öfter die Seiten wechselte, zeitweise zu Deutschland, dann wieder zu Frankreich gehörte, prädestinierte sie für eine wichtige Rolle beim Zusammenwachsen Europas. In der als UNESCO-Welterbe geadelten Kulisse der elsässischen Stadt fand das moderne Europa eine seiner schönsten Adressen. Ihre Fahrt in die Innenstadt führt vorbei am Parc de l`Orangerie und dem Europaviertel, wo das Europäische Parlament, der Europarat und andere internationale Institutionen ihren Sitz haben. An der Place de la République verlassen Sie den Bus für einen Rundgang auf der Grande Île. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten auf dieser von zwei Flussarmen eingerahmten Altstadtinsel kennen, während Sie Sie den Geschichten lauschen, die Ihr Reiseleiter zu erzählen hat. Spazieren Sie an der Place Broglie vorbei zum Straßburger Münster, einem Meisterwerk gotischer Architektur und erfahren Sie mehr über seine tausendjährige Geschichte, den rosa Sandstein, aus dem es erbaut ist, die berühmte astronomische Uhr und andere sehenswerte Einzelheiten. Sie haben Gelegenheit, das Münster individuell von innen zu besichtigen. Anschließend folgen Sie Ihrem Guide dann über die Place Gutenberg in das ehemalige Gerberviertel La Petite France am Rande der Altstadtinsel. Früher lebten und arbeiteten hier Fischer, Müller und Gerber direkt am Wasser. In den schmalen Gässchen mit ihren mittelalterlichen Fachwerkbauten aus dem 16. und 17. Jh. reihen sich die schönsten Restaurants und Läden. Zum Abschluss verkosten Sie einen typisch elsässischen Flammkuchen und ein Glas Wein, bevor Sie wieder in den Bus steigen und zurück zum Schiff fahren.

Kehl

Panoramatour durch Straßburg & Kanalbootfahrt

Kehl

Panoramatour durch Straßburg & Kanalbootfahrt

Genießen Sie Ihre Panoramafahrt in die französische Stadt mit deutschem Akzent und europäischem Gesicht: Im Laufe der Jahrhunderte gehörte sie zeitweise zu Deutschland, dann wieder zu Frankreich – so ist sie das perfekte Symbol für das Zusammenwachsen Europas. In der von der UNESCO zum Welterbe geadelten Kulisse der elsässischen Stadt fand das moderne Europa eine seiner schönsten Adressen. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Altstadt kennen und lauschen Sie den Geschichten, die Ihr Reiseleiter zu erzählen hat. Ihre Tour beginnt an Bord eines Ausflugsbootes: Gleiten Sie über die schmalen Kanäle, die das malerische Viertel Petit France durchziehen. Das am Rande der Altstadtinsel Grand Île gelegene ehemalige Gerber- und Müllerviertel ist geprägt von mittelalterlichen Fachwerkbauten, kopfsteingepflasterten Gassen und überdachten Brücken. Wieder an Land, spazieren Sie mit Ihrem Guide zu den schönsten Plätzen im historischen Stadtkern. Am berühmten Straßburger Münster, einem gotischen Meisterwerk mit tausendjähriger Geschichte, führt dabei kein Weg vorbei.Genießen Sie anschließend etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor der Bus Sie zurück zum Schiff bringt.

Kehl

Straßburg City Tour & Weinverkostung

Kehl

Straßburg City Tour & Weinverkostung

Genießen Sie die Panoramafahrt in eine französische Stadt mit deutschem Akzent, europäischem Gesicht und historischer Kulisse. In Straßburg hat die UNESCO nicht nur einzelne Bauten, sondern das gesamte Ensemble der Alt- und Neustadt zum Welterbe erklärt. Ihre Fahrt ins historische Zentrum führt vorbei am Parc de l`Orangerie und dem Europaviertel, wo das Europäische Parlament, der Europarat und andere internationale Institutionen ihren Sitz haben. An der Place de la République verlassen Sie den Bus für einen kleinen Stadtrundgang. Spazieren Sie auf der von zwei Flussarmen gerahmten Grande Île zum alles überragenden Straßburger Münster und bis in die mittelalterlichen Fachwerkgassen von Petite France, dem ehemaligen Gerberviertel am Rande der Altstadtinsel. Von dort geht es weiter zu einer einstündigen Tour durch den Historischen Weinkeller des Straßburger Spitals. Seit 1395, über sechs Jahrhunderte lang, wurden an diesem ungewöhnlichen Ort Wein und Naturalien gelagert, um Patienten und Pilger zu versorgen. 1999 wurden die riesigen alten Gewölbekeller von einer elsässischen Winzervereinigung übernommen und restauriert, seither reifen dort wieder besondere Tropfen. Erfahren Sie mehr über die jahrhundertealten Fässer und die beachtliche Weinsammlung des Kellers. Am Ende der Tour wartet zur Stärkung ein Glas Wein, dazu gibt es elsässischen Gugelhupf und Brioches.

Kehl

Umgebung von Straßburg - Obermai

Kehl

Umgebung von Straßburg - Obermai

Aus der Eurometropole ins Bilderbuchstädtchen Obernai – mit der Elsässer Weinstraße als Wegweiser: Steigen Sie in Straßburg in den Reisebus und genießen Sie die Panoramafahrt durch eine idyllische Landschaft mit sanften Hügeln und malerischen, von Weinbergen gerahmten Dörfern im Herzen des Elsass. Obernai hat seinen ursprünglichen Charakter bewahrt und empfängt Sie mit kopfsteingepflasterten Gassen, pittoresken Fachwerkhäusern aus dem 13. Jh., mittelalterlichen Stadtmauern und wehrhaften Türmen. Ihr Reiseleiter führt Sie auf einem einstündigen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtkern. Lassen Sie sich am Odilienbrunnen auf dem Marktplatz von der Schutzheiligen des Elsass erzählen. Bewundern Sie das Rathaus, den Kappelturm und den 1579 im Renaissancestil erbauten Sechs-Eimer-Brunnen.Nachdem Sie die schönen Rebberge gesehen haben, darf eine Kostprobe nicht fehlen: Ihr geführter Stadtrundgang endet mit einem Glas Wein. Anschließend haben Sie etwa eine Stunde Zeit zur freien Verfügung. Stöbern Sie in den Geschäften nach Souvenirs, kehren Sie in einer der vielen Weinstuben oder verlockenden Pâtisserien ein und genießen Sie die Atmosphäre.

Kehl

Fahrradtour Straßburg

Kehl

Fahrradtour Straßburg

In Straßburg hat Europa eine seiner schönsten Adressen. Erkunden Sie eine französische Stadt mit deutschem Akzent, internationalem Flair und Weltkulturerbe-Status auf dieser geführten Radtour. Die rund 15 Kilometer lange Runde startet direkt am Schiffsanleger. Zunächst nehmen Sie Kurs auf den Parc de l`Orangerie, den größten der Stadt, der sogar unter und Denkmalschutz steht. Dann steuern Sie das Europaviertel an und radeln am Europäischen Parlament vorbei, dessen gewaltige Glasfassade sich im Wasser spiegelt. Auch die markanten Gebäude des Europarates und des Europäischen Gerichtshofes kommen in Sicht. Weiter geht es durch die Neustadt, die auch `deutsches Viertel« genannt wird, zur Place de la République. Die prächtige Gründerzeitarchitektur entstand zwischen 1871 und 1918, nach dem Anschluss Elsass-Lothringens an das Deutsche Reich. Heute gehört die Neustadt zum UNESCO-Welterbe – ebenso wie der mittelalterliche Stadtkern auf der Grande Île. Auf dieser vom Fluss umarmten Altstadtinsel erreichen Sie nun das Straßburger Münster, ein Meisterwerk gotischer Architektur mit tausendjähriger Geschichte. Folgen Sie dem Canal du Rhône au Rhin und genießen Sie die ruhige Atmosphäre am Wasser. Vorbei am Wissenschaftsmuseum Le Vaisseau fahren Sie zurück Ihrem Schiff.

Kehl

Oldtimer Tour

Kehl

Oldtimer Tour

Starten Sie zu einem Roadtrip, der Naturfreunde, Weinliebhaber und Autofans gleichermaßen begeistert. Die Elsässer Weinstraße gibt die Richtung vor. Ihr Oldtimer, zum Beispiel ein legendärer Citroën Traktion hat Platz für zwei Fahrgäste und steht am Schiff in Straßburg für Sie bereit. Zum Auftakt begrüßt Sie der Chauffeur, steigen Sie ein, lehnen Sie sich zurück, genießen Sie die malerische Landschaft und das nostalgische Fahrgefühl in einem wunderbaren Oldtimer, wie man sie aus französischen Filmen kennt.Das Elsass zeigt sich hier von seiner schönsten Seite: Sie fahren durch Rebberge und Weindörfer, vorbei an mittelalterlichen Burgen und Renaissance-Schlössern, Fachwerkhäusern und Kirchtürmen. Auf einem Hügel bei Obernai legen Sie eine Pause ein. Beim Picknick mit Cremant und Macarons haben Sie das pittoreske Städtchen bereits im Blick. Vertreten Sie sich die Beine auf einem Spaziergang durch die Weinberge. Entdecken Sie Obernais kopfsteingepflasterten Gassen und bewundern Sie die prächtigen Fachwerkhäuser und Renaissancebauten. Die Weinstuben und Restaurants im historischen Stadtkern bieten Ihnen bei unfreundlichem Wetter einladende Alternativen zum Picknick.Ein delikater Höhepunkt Ihres Ausflugs erwartet Sie in einem kleinen Dorf. Dort sind Sie eingeladen, Foie Gras zu probieren, die klassisch-französische Gänseleberpastete. Auch eine Weinverkostung bei einem Elsässer Winzer steht auf dem Plan – Sie müssen ja nicht ans Steuer, Ihr Chauffeur bringt Sie sicher wieder nach Straßburg zurück.

Kehl

Stadtrundgang Kehl

Kehl

Stadtrundgang Kehl

Die Lage am Rhein und die Grenze zu Frankreich bestimmen seit Jahrhunderten das Schicksal von Kehl. Die kleine Stadt am rechten Rhein-Ufer wechselte mehr als einmal die Seiten, war mal deutsche Grenzstadt, mal französischer Brückenkopf. Mit Straßburg, der französischen Nachbar- und Europastadt vis-à-vis, teilt Kehl eine bewegte Vergangenheit. Im vereinten Europa erwächst daraus weit mehr Verbindendes als die markante Brücke Passerelle des Deux Rives, die heute den Rhein überspannt.Kehler Geschichte ist Weltgeschichte: Begleiten Sie Ihren Stadtführer auf einem unterhaltsamen Rundgang. Unterwegs werden 1.000 Jahre deutsch-französischer `Beziehungsgeschichte« lebendig. Erfahren Sie mehr über die französische Festungsstadt des 17. Jh. und über den badischen Klassizismus, mit dem der Architekt Friedrich Weinbrenner das Bild der Stadt im 19. Jh. prägte. Hören Sie von aufregenden Familienschicksalen, lauschen Sie ernsten und heiteren Anekdoten. Und lernen Sie auf diesem Wege das europäische Kehl der Gegenwart kennen.

Würzburg

Klassisches Würzburg & die Würzburger Residenz

Würzburg

Klassisches Würzburg & die Würzburger Residenz

Der Besuch der ehemals fürstbischöflichen Residenz darf bei einem Würzburg-Aufenthalt nicht fehlen. Dieser Prachtbau ist eines der bedeutendsten Barockschlösser in Europa. Balthasar Neumann hat es zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut, 1981 erklärte die UNESCO es zum Welterbe. Besonders eindrucksvoll sind Kaisersaal und Spiegelkabinett – und vor allem das großartige Treppenhaus mit den atemberaubenden Fresken von Tiepolo, einem de wichtigsten Venezianischen Künstler. Auf dem Weg zurück zum Schiff erzählt Ihr Guide Ihnen Geschichte und Geschichten aus Würzburgs Vergangenheit. Sie spazieren durch die Altstadt, vorbei am Sitz der Bischöfe und dem eindrucksvollen St. Kilians-Dom bis zur Alten Mainbrücke mit ihren 4,5 Meter hohen barocken Heiligenfiguren. Sie ist die älteste steinerne Brücke in Würzburg und verbindet die Altstadt mit dem Mainviertel. Genießen Sie bei einem Glas Wein den Blick von der Brücke auf die Festung Marienberg, die Wallfahrtskirche Käppele und die Rebberge, auf denen die Trauben für die berühmten Frankenweine wachsen.

Würzburg

Kulinarischer Spaziergang Würzburg

Würzburg

Kulinarischer Spaziergang Würzburg

Dieser Spaziergang durch Würzburg ist die perfekte Kombination aus Kultur und Kulinarik: Sie erkunden die Altstadt und machen Rast an Orten, an denen die Einheimischen lokale Köstlichkeiten genießen.Unser erster Halt ist die Marienkapelle mit ihrer rot-weißen Fassade. Die spätgotische Kirche aus dem 14. Jh. ist eine von rund 60 Kirchen und Kapellen in Würzburg. Besonders beeindruckend sind ihre reich verzierten Portale: Die Sandstein-Figuren von Adam und Eva hat der berühmte Bildhauer Tilman Riemenschneider um 1490 geschaffen. Direkt gegenüber warten weltliche Genüsse: die besten Würstchen der Stadt. Vor der familiengeführten Metzgerei stehen die Menschen Schlange, um ihre `Geknickte« zu bekommen, Bratwurst in einem knusprigen Brötchen. Weiter geht es zum Dom, wo Sie erfahren, warum der irische Missionar Kilian in Würzburg seinen Kopf verlor. Unser nächstes kulinarisches Erlebnis führt in die älteste Weinstube Deutschlands, das `Markt Café«, das seit 1890 Gäste empfängt. Hier können Sie eine weitere lokale Spezialität probieren, die `Neujahrsbrezel«, eine Art rundes Croissant. Zum Schluss spazieren wir hinunter zum Main und zur Alten Mainbrücke. Genießen Sie bei einem Glas frischen Frankenwein den Blick auf die eindrucksvolle Festung Marienberg, die Wallfahrtskirche Käppele und die berühmten Weinberge.

Würzburg

Wanderung auf die Festung Marienberg

Würzburg

Wanderung auf die Festung Marienberg

Sie steht auf einem Hügel am linken Main-Ufer, der bereits 1.000 v. Chr. von den Kelten besiedelt war. Sie war fast 500 Jahre lang Sitz der Fürstbischöfe – die beeindruckende Festung Marienberg ist ein mächtiges Bollwerk, das die Stadt schützte und erst im Jahr 1631 erobert werden konnte, von den Schweden.Unsere Wanderung führt uns durch malerische Weinberge – mit den schönsten Ausblicken auf die Türme der Stadt, auf die Alte Mainbrücke und die Wallfahrtskirche Käppele. Auf dem Marienberg angekommen, erkunden wir die imposante Burganlage und erfahren Spannendes aus ihrer bewegten Geschichte: Belagerungen, Aufstände, Überraschungsangriffe, der Deutsche Bauernkrieg, Götz von Berlichingen sind einige der Stichworte, die die Geschichte der Festung prägten. Nach einer kurzen Pause wandern wir bergab, durch das Gelände der Landesgartenschau von 1990. Gärtner aus allen Partnerstädten Würzburgs haben die Parks und Grünanlagen geschaffen – seien Sie also bereit für eine kurze Reise um die Welt, durch Afrika, Japan, Irland, Frankreich, Spanien und die USA. Die Wanderung endet nach ca. acht Kilometern in der Altstadt. Sie haben die Möglichkeit, mit Ihrem Reiseleiter zum Schiff zu gehen oder noch zu bleiben und später auf eigene Faust zurück zu spazieren.

Würzburg

Ausflug nach Rothenburg

Würzburg

Ausflug nach Rothenburg

Jetzt wird`s romantisch: Rothenburg ist der Höhepunkt der Deutschen Straße der Romantik. Eine Busfahrt führt über diese malerische Route, die Würzburg mit Füssen verbindet und Deutschlands älteste Ferienstraße ist. Die mittelalterliche Altstadt von Rothenburg ist fast vollständig erhalten – das macht sie zu einer weltbekannten Sehenswürdigkeit. Bei einem einstündigen Rundgang erkunden Sie einige der schönsten Bauwerke: Über kopfsteingepflasterte Straßen geht es vorbei an der Stadtmauer mit ihren Turmhäusern, an Fachwerkhäusern und Kirchen, in denen bedeutende Künstler wie Tilman Riemenschneider ihre Werke hinterlassen haben. Zum Schluss führt Ihr Guide Sie an einen Platz, von dem aus Sie einen atemberaubenden Blick auf das Taubertal haben. Nach dem geführten Rundgang haben Sie Zeit, das Städtchen auf eigene Faust weiter zu erkunden: Erklimmen Sie die alte Befestigungsmauer, sehen Sie sich eine der schönsten deutschen Holzschnitzereien in der St.-Jakobs-Kirche an und machen Sie ein Foto von Plönlein, dem meistfotografierten Platz in Rothenburg. Oder decken Sie sich im berühmten Stammsitz von Käthe Wohlfahrt mit feinem Weihnachtsschmuck ein.

Wertheim

Stadtführung durch Wertheim & Glasmuseum

Wertheim

Stadtführung durch Wertheim & Glasmuseum

Wo Main und Tauber zusammenfließen, trifft Tradition auf Moderne. Inmitten lieblicher Landschaft, überragt von einer mächtigen Burgruine, entfaltet Wertheim seinen mittelalterlichen Charme. Schlendern Sie auf einer geführten Tour durch die verwinkelten Gassen und bewundern Sie die zeitlose Schönheit der Fachwerkhäuser. Reich verzierte Giebel, bezaubernde Cafés und hübsche Geschäfte säumen den Marktplatz. Am Ufer der Tauber zeugen beindruckende Hochwassermarkierungen von den Heimsuchungen, denen die Altstadt immer wieder ausgesetzt war – und von der Widerstandskraft Wertheims.Im Glasmuseum, einem prächtigen Fachwerkgebäude aus dem 16. Jh., erfahren Sie alles über einen faszinierenden Werkstoff und seine vielfältige Verwendung in Wissenschaft, Industrie und Kunst. Tausende Exponate auf drei Etagen zeichnen die mehr als 3.500 Jahre alte Geschichte der Glasproduktion nach. Beobachten Sie in der Museumswerkstatt, wie der Glasbläser in einer 1.200 Grad heißen Flamme das Glas schmilzt und zu kleinen Kunstwerken formt.

Wertheim

Wanderung zur Burg Wertheim & Likör Verkostung

Wertheim

Wanderung zur Burg Wertheim & Likör Verkostung

Wertheim, die mittelalterliche Fachwerkstadt zwischen Main und Tauber, bezaubert durch ihre romantische Atmosphäre. Die Burgruine, die über der Altstadt thront und das Landschaftsbild prägt, trägt erheblich zu diesem Eindruck bei. Einst Sitz der Grafen von Wertheim, gehört die ursprünglich staufische Wehranlage aus dem 12. Jh. zu den größten und schönsten Burgruinen Deutschlands. Ihr Bergfried, gewaltige Wehranlagen und ein tiefer Schluchtgraben sind imposante Relikte längst vergangener Zeiten. 1619 wurde die Burg durch eine Pulverexplosion erheblich beschädigt, im Dreißigjährigen Krieg beschossen und zerstört. Heute dient die Ruine der Stadt als reizvolle Kulisse für Kulturveranstaltungen und Open-Air-Konzerte. Wir nähern uns dieser imposanten Wehranlage vom Schiff aus zu Fuß. Unsere dreistündige Wanderung hinauf zur Burg erfordert gute Kondition. Schon unterwegs können Sie den Anblick der Zinnen, Türme und mächtigen Mauern genießen. Haben Sie den Bergfried erreicht, werden Sie mit unvergesslichen Aussichten auf Wertheim und den Zusammenfluss von Main und Tauber belohnt – und mit einer genussvollen Verkostung lokaler Liköre im Burgrestaurant.

Wertheim

Stadtführung durch Wertheim & Brezel Vorführung

Wertheim

Stadtführung durch Wertheim & Brezel Vorführung

Das reizende Wertheim, eingebettet zwischen zwei Flüssen, dem Main und der lieblichen Tauber, voller Geschichte, voller Kultur, voller Romantik, wird Sie begeistern. Nicht ohne Grund gehört Wertheim zur Romantischen Straße. Die historische Altstadt mit den schmucken Fachwerkhäusern, den schnuckeligen Gässchen und Plätzen wird beherrscht von der mächtigen Burg, eine der schönsten und größten Burgruinen Deutschlands. Am historischen Marktplatz mit seinen wunderschön erhaltenen Fachwerkhäusern, die zum Teil aus dem 16. Jahrhundert stammen, befindet sich eines der ältesten und gleichzeitig wohl schmalsten Häuser Frankens. Wollten Sie nicht schon immer erfahren, wie man Brezel backt? Heute haben wir die Gelegenheit – Die Bäckerei Frischmuth in der 13. Generation Bäckermeister finden Sie sie in einem urigen Haus am Marktplatz. Der Bäckermeister wird ihnen alles Wissenswerte zum Thema ‚Brezeln‘ erzählen und zeigt uns, wie diese perfekt geformt werden. Einige werden die Gelegenheit haben, beim perfekten Falten der Brezeln mit Hand anzulegen. Genießen Sie zum Abschluss der Vorführung, eine frische Brezel.

Frankfurt

Frankfurt City Tour inklusive Main Tower

Frankfurt

Frankfurt City Tour inklusive Main Tower

`Mainhattan« – ihren Beinamen hat diese Stadt wahrhaftig verdient. Mit himmelhoch aufragenden Wolkenkratzern prägt das Bankenviertel die Skyline von Frankfurt am Main.Mehr als 300 Kreditinstitute aus aller Welt, die Europäische Zentralbank und die Frankfurter Wertpapierbörse haben ihren Sitz an einem der wichtigsten Finanzplätze Europas. Aber Frankfurt ist weit mehr als Banken- und Finanzmetropole. Die Stadt lebt vom reizvollen Kontrast zwischen alt und neu – einerseits moderne Hochhäuser und glänzende Glaspaläste, andererseits die Zeugnisse einer bewegten Geschichte und reichen Kultur. Paulskirche, Kaiserdom und Römer liegen im historischen Stadtkern nah beieinander. Der imposante Hauptbahnhof stammt aus dem 19. Jh.Einer der spektakulären Wolkenkratzer ist offen für Besucher: Der Main Tower lädt Sie ein auf die höchste Aussichtsplattform der Stadt. Genießen Sie die einzigartige Skyline, entdecken Sie Frankfurt von oben und lassen Sie Ihren Blick über die gesamte Rhein-Main-Region schweifen.

Frankfurt

Stadtführung `Auf den Spuren Wolfgang von Goethe`

Frankfurt

Stadtführung `Auf den Spuren Wolfgang von Goethe`

Deutschlands Dichterfürst wurde 1749 in Frankfurt geboren. Erkunden Sie die Stadt am Main auf seinen Spuren: Unsere literarische Stadtführung beginnt am Paulsplatz bei der Paulskirche. Erfahren Sie, was diese historisch bedeutsamen Orte mit Johann Wolfgang von Goethe verbindet. Sehen Sie das Haus seiner Tante Johanna Melber, spazieren Sie über den Roßmarkt, zur Hauptwache und zur Katharinenkirche, in der Goethe konfirmiert wurde, und hören Sie unterwegs interessante Geschichten aus seinem Leben.Der Rundgang endet im Goethe-Haus: Hier verbrachte der Dichter seine prägenden Jahre, bevor er 1775 nach Weimar ging. In seinem Elternhaus entstanden frühe Meisterwerke, die ihn quasi über Nacht berühmt machten, darunter `Götz von Berlichingen«, die Urfassung des `Faust« und `Die Leiden des jungen Werther«. Im originalgetreu rekonstruierten Haus wird der Geist des 18. Jh. lebendig: Die Einrichtung blieb erhalten, so können Sie von der Küche bis zur Bibliothek der Atmosphäre nachspüren, in der der Dichter aufwuchs.

Frankfurt

Städel Museum Frankfurt

Frankfurt

Städel Museum Frankfurt

Am Mainufer, gegenüber der Frankfurter Altstadt, befindet sich das Städel Museum. Begründet wurde es 1815 von Johann Friedrich Städel. Der Bankier, Kaufmann und Mäzen stiftete seine Kunstsammlung und sein Vermögen für das nach ihm benannte Haus. Heute gilt es als älteste und renommierteste Museumsstiftung in Deutschland und zählt zu den international bedeutendsten Kunstsammlungen.Das Städel bietet einen nahezu lückenlosen Überblick über 700 Jahre europäische Kunstgeschichte – vom frühen 14. Jh. über Renaissance, Barock und die klassische Moderne bis in die unmittelbare Gegenwart. Die Sammlung umfasst rund 3.100 Gemälde, 660 Skulpturen, mehr als 4.600 Fotografien und über 100.000 Zeichnungen und Grafiken. Höhepunkte bilden Werke von Künstlern wie Cranach, Dürer, Botticelli, Rembrandt, Vermeer, Picasso, Ernst Ludwig Kirchner, Francis Bacon, Gerhard Richter, Wolfgang Tillmans und Isa Genzken.Ausgerüstet mit einem Audioguide können Sie die Highlights der Städel-Sammlung in Ihrem eigenen Tempo genießen.

Koblenz

Nachtwächtertour durch Koblenz

Koblenz

Nachtwächtertour durch Koblenz

Versetzen Sie sich zurück in das Jahr 1870, in das von Preußen regierte Rheinland: Kurz nach Beginn des Deutsch-Französischen Krieges wird die Festung Koblenz und Ehrenbreitstein belagert. Besondere Wachsamkeit ist also geboten, Militär und Polizei sorgen allerorten für die Sicherheit der Bürger. Auch zehn Nachtwächter achten darauf, dass kein Feuer ausbricht und sich niemand unbefugt auf die Straße wagt. Einer von ihnen nimmt Sie heute mit auf Patrouille – erleben Sie mit ihm Koblenz aus historischer Perspektive. Auf seinem abendlichen Kontrollgang durch das Revier rund um die Liebfrauenkirche erfahren Sie, worauf es in seinem Beruf ankommt. Unterwegs bringt er Ihnen Altstadtgeschichte und Alltagsgeschichten nahe. Getreu dem augenzwinkernden Motto: `Zom Liere es-et nie zo spät«, zum Lügen ist es nie zu spät.

Koblenz

Koblenz Stadtrundgang

Koblenz

Koblenz Stadtrundgang

Koblenz ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Ihr Guide holt Sie am Schiff ab und führt Sie auf einem Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten – wie dem berühmten Deutschen Eck, wo Rhein und Mosel zusammenfließen, der Basilika St. Kastor oder dem Schlängelbrunnen am Rathaus. Im Herzen der Altstadt versteckt sich die schmalste Einkaufspassage von Koblenz, das Kunstgässchen. Gerade so breit, dass zwei Personen nebeneinander gehen können, verbindet es einen malerischen mittelalterlichen Innenhof mit den größeren Einkaufsstraßen rund um den Block. Gasse und Hof befinden sich dort, wo einst das jüdische Viertel von Koblenz war. Der Spaziergang endet nach etwa zwei Stunden wieder am Schiff – oder Sie setzen ihn allein fort und erkunden noch ein wenig mehr von der Stadt.

Cologne

Köln Stadtrundgang & Dombesuch

Cologne

Köln Stadtrundgang & Dombesuch

`Mer losse d`r Dom en Kölle«, heißt ein bekannter Karnevals-Schlager, und tatsächlich prägt das gotische Wunderwerk die Stadtsilhouette schon von weitem. In der Rheinmetropole überschneiden sich Tradition und Moderne, 2.000 Jahre Geschichte und Zeitgeist. Ihr Guide holt Sie am Schiff ab und begleitet Sie auf einem Rundgang durch die Altstadt. Spazieren Sie über den größten und über den den ältesten Platz, den Heumarkt und den Alten Markt, zu historischen Adressen wie Fischmarkt, Buttermarkt oder Salzgasse. Die romanische Kirche Groß St. Martin überragt seit dem Mittelalter das Rheinufer, und von der Rheinpromenade genießen Sie die Aussicht auf das Panorama von heute mit den kühnen Kranhäusern, die 2010 im Rheinau-Hafen fertig gestellt wurden. Kölns Rathaus dokumentiert acht Jahrhunderte Baugeschichte, der sagenhafte Heinzelmännchenbrunnen ist eines der liebenswerten Details der Innenstadt. Werfen Sie am Roncalliplatz einen Blick auf die Fassade des Römisch-Germanischen Museums – und widmen Sie sich dann dem berühmten Mittelpunkt der Stadt: Der Kölner Dom, ein Meisterwerk der Gotik, zählt zum UNESCO-Welterbe; 1248 wurde sein Grundstein gelegt. Ihr Guide lässt Ihnen genug Zeit für eine individuelle Besichtigung der Kathedrale. Wer möchte, genießt noch etwas freie Zeit – oder ein Kölsch – in der Umgebung, bevor es zurück zum Schiff geht.

Cologne

EL-DE Haus & Aufstieg des Nationalismus

Cologne

EL-DE Haus & Aufstieg des Nationalismus

Ihre Tour beginnt am Schiffund führt zunächst zu den historischen Zeugnissen des jüdischen Lebens in Köln: Die Mikwe, das jüdische Ritualbad, ist auf dem heutigen Rathausmarkt von außen zu besichtigen. Ein Stopp am Offenbachplatz erinnert an die Synagoge, die im 19. Jh. in der Glockengasse stand und in der Reichsprogromnacht 1938 niedergebrannt wurde.Weiter geht es zum EL-DE-Haus, dem NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln. Das Gebäude am Appellhofplatz verdankt seinen Namen den Initialen des Bauherrn, dem Juwelier Leopold Dahmen. Von 1935 bis 1945 besetzten es die Nationalsozialisten und nutzten es als Hauptquartier ihrer Geheimpolizei, der Gestapo. Von deren Schreckensherrschaft zeugt die Forschungs- und Gedenkstätte. Sie haben die Möglichkeit, das Gebäude zu besichtigen, in dem Menschen unmenschlich behandelt wurden und das Schauplatz zahlreicher Hinrichtungen war. Eine berührende und schockierende Erfahrung: An den Zellenwänden des einstigen Gestapo-Gefängnisses sind noch Inschriften von Häftlingen zu lesen.

Cologne

Fahrradtour Köln

Cologne

Fahrradtour Köln

Eine Radtour in Köln bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, viel von der Stadt zu sehen. 14 Kilometer lang ist diese Runde, die am frühen Nachmittag am Schiff startet. Radeln Sie gemeinsam mit Ihrem Guide durch die Eigelstein Torburg, ein Relikt der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Genießen Sie von der Brücke am Herkulesberg einen Panoramablick auf den Kölner Dom. Weiter geht es durch den Stadtgarten, an der Universität vorbei in Richtung Süden, über weite Strecken durchs Grüne und schließlich am Rheinufer entlang zurück in die historische Altstadt. Ihr Guide bringt Sie so nah an den Dom, wie es die Verkehrslage und der Besucheransturm erlauben. Am Heinrich-Böll-Platz oder von der Promenade aus erzählt er Ihnen mehr über Geschichte und Bedeutung der gotischen Kathedrale, die eine der größten und schönsten der Welt ist und zum UNESCO-Welterbe zählt.

Cologne

TimeRide – Die Stadtführung für Zeitreisende

Cologne

TimeRide – Die Stadtführung für Zeitreisende

Die außergewöhnliche Stadtführung von TimeRide eröffnet völlig neue Perspektiven auf Köln und lädt dazu ein, verborgene oder längst vergessene Orte zu entdecken. Mit einer mobilen Virtual-Reality-Brille sind die Gäste unterwegs und können vor Ort in 360-Grad-Szenen der Stadtgeschichte eintauchen. Von der römischen Grenzstadt über die Metropole des Mittelalters, den Vorposten französischer und preußischer Herrschaft bis hin zum Sehnsuchtsort der Rheinromantik und der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg. All dies hat den Charakter und das Erscheinungsbild der Stadt geprägt. Was zeichnete Köln damals aus, und was gilt heute noch? Was ist noch sichtbar und was nicht mehr? Auf der Domplatte stehend, kann man zum Beispiel den Bau des Doms im 13. Jahrhundert erleben - dank mobiler VR-Brillen gibt es spektakuläre Zeitsprünge durch mehr als 2.000 Jahre Kölner Geschichte. Die von professionellen Guides geführten Touren dauern rund 90 Minuten und bieten eindrucksvolle Vergleiche zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Cologne

Ein echter Geschmack von Kölsch

Cologne

Ein echter Geschmack von Kölsch

Kölsch – das ist nicht nur eine Sprache und ein Lebensgefühl, sondern auch ein Bier, das man am besten vor Ort trinkt. Ein Besuch im Herzen von Köln vermittelt Ihnen einen authentischen Eindruck davon, Kostprobe inklusive.Ihr Guide holt Sie am Schiff ab. Nach einem Rundgang durch die historische Altstadt steuern Sie dort eine traditionelle Kneipe an. Kölsch wird in kleinen, schlanken `Stangen« ausgeschenkt, damit die Schaumkrone frisch bleibt: Probieren Sie das helle, obergärige Bier mit leichter Hopfennote. Kölsch darf sich ausschließlich ein im Großraum Köln gebrautes Bier nennen. Alles, was andernorts – bis nach Amerika! – im `Kölsch-Stil« aufkam, kann noch so gut schmecken, ist aber nicht authentisch. Nur echtes Kölsch verdient den Namen, denn zum Kölsch gehört auch die Atmosphäre, in der es getrunken wird. Und die erleben Sie nirgendwo sonst. Erheben Sie also das Glas auf das Kölsch, die Lebensart, die es verkörpert und die Stimmung, in die es versetzt. Und machen Sie sich dann heiter auf den Rückweg zum Schiff.

Cologne

Das Schokoladenmuseum Köln

Cologne

Das Schokoladenmuseum Köln

`Ich kann allem widerstehen – außer der Versuchung«, sagt der exzentrische Schriftsteller Oscar Wilde. Machen Sie es heute wie er: Wie ein riesiges Schiff liegt das Schokoladenmuseum Köln an der Spitze des Rheinauhafens. Der Rundgang gleicht einer Reise durch die 5.000-jährige Kulturgeschichte der Schokolade. Auf 4.000 Quadratmetern dokumentiert die einzigartige Ausstellung Anbau, Ernte, Verarbeitung und Genuss der edlen Köstlichkeit – vom Kakaobaum über exotische Exponate und Sammlerstücke bis zur gläsernen Fabrik. Schauen Sie den Schokoladenmachern beim Rösten und Mahlen der Bohnen zu, beim Mischen und Conchieren, beim Füllen feinster Pralinen. Probieren Sie den Rohstoff, die Zutaten und die Zwischenprodukte, die man sonst nie zu Gesicht bekommt. Flüssig-warme Schokoladenmasse speist auch den Schokoladenbrunnen, an dem Ihnen der Maître Chocolatier zu guter Letzt so viel feine Lindt-Schokolade serviert, wie Sie möchten.

Rüdesheim

Die Rheingau LandRover Weinberg Tour

Rüdesheim

Die Rheingau LandRover Weinberg Tour

Entdecken Sie den Rheingau, seine jahrhundertealte Tradition und die einmalige Landschaft nahe Rüdesheim auf einer individuellen, etwa 2,5-stündigen Tour mit dem Land Rover. Drei bis vier Passagiere haben darin Platz, Ihr Guide holt Sie am späten Nachmittag am Schiff ab und chauffiert Sie zu den schönsten Spots. Am Niederwalddenkmal, zu Füßen der monumentalen Germania-Statue, feiern Sie die herrliche Aussicht mit dem ersten Glas Wein. Genießen Sie das Offroad-Gefühl, wenn es auf Wirtschaftswegen durch die Weinberge geht. Weitere Kostproben erwarten Sie auf Schloss Johannisberg und Schloss Vollrads – zwei der ältesten Weingüter der Welt und beste Riesling-Lagen. Ihr Guide versorgt Sie mit Informationen, Geschichten und kleinen Snacks.Anschließend geht es zum Kloster Eberbach. Die ehemalige Zisterzienser-Abtei wurde im 12. Jh. gegründet und bildet den Abschluss Ihrer Tour. Staunen Sie über die Größe der Anlage und ihre ebenmäßige Architektur. Eberbach war eines der bedeutendsten Klöster Europas. Berühmt wurde es als Drehort des Films `Im Namen der Rose« mit Sean Connery in der Hauptrolle.

Ludwigshafen am Rheim

Schwetzingen Schlossgarten

Ludwigshafen am Rheim

Schwetzingen Schlossgarten

Schloss Schwetzingen ist ein Gesamtkunstwerk – das mit seinen wunderbaren Parkanlagen Besucher aus der ganzen Welt beeindruckt. Die barocke Sommerresidenz der Kurfürsten von der Pfalz zählt zu den Meisterwerken europäischer Gartenkunst.Das Schloss, ursprünglich aus einer kleinen, mittelalterlichen Wasserburg entstanden, verdankt seine anhaltende Berühmtheit Kurfürst Carl Theodor, der sich im 18. Jh. mit Leidenschaft der Gartengestaltung widmete – zunächst mit französischen, später nach englischen Vorbildern. Nach seiner Vision gelang den Schwetzinger Gartenarchitekten eine vollkommene Verbindung von barocken, geometrischen Gestaltungselementen und poetischen Landschaftsbildern im englischen Stil. Auf einer Führung durch diese ganz unterschiedlichen Bereiche erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses märchenhaften Ortes, während Sie eine kunstvolle Inszenierung der Natur, genießen, den Zauber der Brunnen, Weiher und Wasserspiele. Mehr als hundert Skulpturen gibt es zu entdecken. Spazieren Sie zur Naturbühne mit dem Apollotempel, zum kurfürstlichen Privatgarten am Badhaus und zur Gartenmoschee. Und lassen Sie sich immer wieder von fantastischen Blickachsen und Ausblicken überraschen.Nach dem Rundgang bleibt Ihnen noch etwas Zeit, den Garten individuell zu erkunden, Ihren persönlichen Lieblingsplatz zu wählen und sich ein wenig auszuruhen.

Ludwigshafen am Rheim

Bertha Benz führt durch die Stadt der Erfinder

Ludwigshafen am Rheim

Bertha Benz führt durch die Stadt der Erfinder

Mannheim ist die Geburtsstadt des Automobils: Im Jahr 1886 wurde hier ein dreirädriger Motorwagen patentiert – und festigte so den Ruf der Stadt als Ort, von dem Erfindergeist zu Hause ist. Nicht nur Carl Benz leistete dabei Pionierarbeit, sondern auch seine couragierte Frau Bertha mit ihren zündenden Ideen. 1888 unternahm sie eine Fahrt von Mannheim nach Pforzheim – die rund 100 Kilometer waren damals eine sensationelle Langstrecke. Damit gab sie dem neuen Gefährt einen entscheidenden Marketing-Schub. Begegnen Sie heute dieser ungewöhnlichen Frau: Eine Stadtführerin schlüpft in die Rolle von Bertha Benz – einer Frau, die sich auskennt in der Welt der Mannheimer Innovationen. Auf ihre ganz persönliche Art und aus der Sicht einer Frau am Ende des 19. Jh. erzählt sie Ihnen von weiteren Erfindungen aus Kultur, Technik und Gesellschaft, die in ihrer Stadt erdacht wurden. Begleiten Sie sie auf einem Rundgang durch Mannheim. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf dem Weg von der Augustaanlage bis zur `Kurpfälzer Meile der Innovationen« vor dem Barockschloss bilden die passende Kulisse zu ihren Geschichten.

Ludwigshafen am Rheim

Fahrradtour Mannheim

Ludwigshafen am Rheim

Fahrradtour Mannheim

Mit dem Fahrrad lassen Sie die Großstadt schnell hinter sich: Ihre beschauliche Tour – hin und zurück sind es 34 Kilometer – führt Sie am Neckar entlang, durch Felder und Wiesen, in eine Kleinstadt mit bewegter Geschichte und bezaubernder Kulisse: Entdecken Sie Ladenburg.Ihr Guide holt Sie am Schiff ab. Steigen Sie aufs Rad und überqueren Sie den Neckar, und los geht`s. Schon bevor Sie Ihr Ziel erreichen, haben Sie einen fantastischen Ausblick auf Ladenburg. Die kleine Stadt zählt zu den ältesten in Deutschland. Bereits im 1. Jh. siedelten hier die Römer, im Mittelalter hatten die Wormser Bischöfe ihre Sommerresidenz in Ladenburg. Am Rande der Altstadt, in Sichtweite des Wasserturms, finden Sie das berühmte Benz-Haus, mit einer Garage, die eher einem Wehrturm gleicht. Geplant wurde sie vom Erfinder des Automobils höchstselbst – Carl Benz, der zu Beginn des 20. Jh. mit seiner Frau Bertha in dem beschaulichen Städtchen Ladenburg lebte. Genießen Sie die Atmosphäre im mittelalterlich geprägten Stadtkern mit seinen heimeligen Gassen, aufwändig restaurierten Fachwerkhäusern und den Resten der gut erhaltenen Stadtbefestigung. Gönnen Sie sich eine erholsame Pause auf dem historischen Marktplatz, bevor Sie die Rückfahrt auf gleicher Strecke antreten.

Ludwigshafen am Rheim

Heidelberger Schloss & Stadtrundgang

Ludwigshafen am Rheim

Heidelberger Schloss & Stadtrundgang

Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands: Schmale Altstadtgassen, das darüber thronende Schloss und das Neckartal inspirierten einst die Künstler der Romantik zu Liedern und Gedichten – und sie ziehen bis heute Besucher aus aller Welt an.Eine kurze Tour am Neckar entlang, vorbei an der Alten Brücke bis zum Heidelberger Schloss, vermittelt Ihnen einen ersten Überblick. Hundert Meter über der Stadt, malerisch eingebettet in den grünen Hügel, erwartet Sie dann die berühmte Schlossruine, Inbegriff der deutschen Romantik. In der nächsten Stunde folgen Sie Ihrem Guide in den Keller zum Großen Fass, in den weitläufigen Garten, zur Aussichtsplattform und hinauf zum Schlosshof. Anschließend bringt Ihr Bus Sie zum Neckarmünzplatz. Dort startet ein halbstündiger Rundgang durch die Altstadt. Schlendern Sie über den Marktplatz, vorbei an der gotischen Heiliggeistkirche und zum Campus der ältesten Universität in Deutschland. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung, ehe es zurück geht zum Schiff.

Ludwigshafen am Rheim

Mannheim Stadtrundgang & Mannheimer Barockschloss

Ludwigshafen am Rheim

Mannheim Stadtrundgang & Mannheimer Barockschloss

Eine Stadt wie ein Schachbrett – nein, das ist nicht in Manhattan, sondern in Mannheim zu besichtigen. Mit Ihrem Guide entdecken Sie die `Quadratestadt« zu Fuß. Der ungewöhnliche Grundriss wurde im 17. Jh. am Reißbrett entworfen. Das gitterförmige Raster der Innenstadt überdauerte jede Zerstörung und blieb bis heute erhalten. Ihr Reiseführer erklärt Ihnen das in Deutschland einmalige System und die aus Buchstaben und Zahlen bestehende Nummerierung der Häuserblocks. Bei diesem Spaziergang lernen Sie auch die bekanntesten Wahrzeichen der Stadt kennen: den Wasserturm, Teil einer weitläufigen Jugendstil-Anlage, und das Denkmal für Carl Benz, der 1886 in Mannheim das erste Automobil baute. Weiter geht die Tour zum imposanten Mannheimer Barockschloss. Mit einer Gesamtfläche von sechs Hektar zählt es zu den größten Schlössern Europas. Lassen Sie sich auf einer einstündigen Führung beeindrucken von der mehr als 400 Meter langen Schaufassade und vom riesigen Ehrenhof. Versetzen Sie sich beim Gang durch die prunkvollen Innenräume ins 18. Jh., als die Kurfürsten der Pfalz in ihrer Mannheimer Residenz rauschende Feste feierten. Kehren Sie anschließend in die Gegenwart zurück – Ihr Guide bringt Sie wieder zum Schiff.

Ludwigshafen am Rheim

Jüdisches Speyer – Vergangenheit & Gegenwart

Ludwigshafen am Rheim

Jüdisches Speyer – Vergangenheit & Gegenwart

Ihr Rundgang führt Sie zu den Schauplätzen und in die Historie des jüdischen Lebens ins Speyer. Ihre Zeitreise beginnt im 11. Jh.: Im Mittelalter bildeten die jüdischen Gemeinden von Speyer, Worms und Mainz einen Bund, dessen Name sich aus den hebräischen Anfangsbuchstaben der drei Städte zusammensetzte: SchUM. Von der Blütezeit der SchUM-Gemeinde Speyer zeugt der Judenhof in der Nähe des Doms. Zum mittelalterlichen Ensemble gehören die baulichen Überreste einer im Jahr 1104 geweihten Synagoge mit angrenzendem Frauen-Betraum und die Mikwe, das rituelle Tauchbad. 2021 setzte die UNESCO die SchUM-Stätten auf die Liste des Welterbes.Im 19. Jh. wurde Speyer erneut zu einem Zentrum jüdischer Kultur. Die Zeit bis zur nahezu vollständigen Auslöschung der Gemeinde durch die Nationalsozialisten wird durch Biographien jüdischer Mitbürger geschildert, Stolpersteine erinnern an ihr Schicksal.Heute ist jüdisches Leben zurück in Speyer: Ein Besuch in der modernen, 2011 eingeweihten Synagoge Beith-Shalom, dem `Haus des Friedens«, beschließt Ihre Tour.Bitte beachten Sie: Freitags und sonntags ist der Besuch der Synagoge nicht möglich.

Ludwigshafen am Rheim

Technik Museum Speyer

Ludwigshafen am Rheim

Technik Museum Speyer

Was für eine Sammlung - Das Museum spannt den Bogen von der Tiefsee bis zum Weltraum! Ihr Weg vom Schiff zum Technik Museum Speyer ist kurz, eine Begleitperson bringt Sie hin. Schon von Weitem können Sie Ihr Ziel bestaunen: Vor dem Eingang steht eine gewaltige Boeing 747 – der Jumbo-Jet der Lufthansa ist komplett begehbar. Auf dem riesigen Freigelände des Museums haben weitere außergewöhnliche Großexponate Platz, darunter ein Unterseeboot der Bundesmarine, ein Seenotrettungskreuzer und eine Antonov AN-22, das bis heute größte in Serie gebaute Propellerflugzeug. In der Raumfahrtausstellung können Sie den Prototypen eines russischen BURAN Raumgleiters bestaunen, das Gegenstück zum amerikanischen Space Shuttle. Spektakulär war auch sein Transport im Frühjahr 2008 – auf dem Seeweg von Bahrain nach Rotterdam und von dort auf einem Ponton rheinaufwärts bis nach Speyer. Inspizieren Sie nach einer kleinen Einführung individuell die Teile der umfangreichen Sammlung, die Sie am meisten interessieren: Flugzeuge und klassische Oldtimer, Rennmotorräder, Dampflokomotiven, Traktoren und historische Feuerwehrfahrzeuge. Nehmen Sie sich genügend Zeit für diese Schau der Extraklasse – mindestens zwei Stunden sollten Sie einplanen. Ihr Begleiter bringt Sie zu einem fest gelegten Zeitpunkt zurück zum Schiff. Wer länger bleiben möchte, kann später auf eigene Faust zurück spazieren.

Speyer

Speyer Stadtrundgang & Brezelverkostung

Speyer

Speyer Stadtrundgang & Brezelverkostung

Malerische Lage, überschaubare Größe, mediterrane Atmosphäre und eine turbulente Historie greifen in Speyer ineinander. Erkunden Sie die ehrwürdige Kaiserstadt am Rhein auf Ihrem geführten Spaziergang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Der monumentale, 1.000 Jahre alte Dom ist die größte erhaltene romanische Kathedrale der Welt, ein Superlativ – und ein Meilenstein der Architekturgeschichte mit UNESCO-Welterbe-Status. Bedeutende deutsche Kaiser und Könige fanden in der Krypta ihre letzte Ruhestätte. Auf Ihrem Rundgang sehen Sie geschichtsträchtige Sakralbauten und beeindruckende Fassaden wie das spätbarocke Rathaus, Sie flanieren durch verwinkelte Gassen und hören unterhaltsame historische Anekdoten, die Ihr Guide Ihnen erzählt. Auch über die Brezel, denn die Speyerer Spezialität darf bei einem solchen Rundgang natürlich nicht fehlen. Am Brezelstand gibt es eine Kostprobe auf die Hand.

Speyer

Jüdisches Speyer – Vergangenheit & Gegenwart

Speyer

Jüdisches Speyer – Vergangenheit & Gegenwart

Ihr Rundgang führt Sie zu den Schauplätzen und in die Historie des jüdischen Lebens ins Speyer. Ihre Zeitreise beginnt im 11. Jh.: Im Mittelalter bildeten die jüdischen Gemeinden von Speyer, Worms und Mainz einen Bund, dessen Name sich aus den hebräischen Anfangsbuchstaben der drei Städte zusammensetzte: SchUM. Von der Blütezeit der SchUM-Gemeinde Speyer zeugt der Judenhof in der Nähe des Doms. Zum mittelalterlichen Ensemble gehören die baulichen Überreste einer im Jahr 1104 geweihten Synagoge mit angrenzendem Frauen-Betraum und die Mikwe, das rituelle Tauchbad. 2021 setzte die UNESCO die SchUM-Stätten auf die Liste des Welterbes.Im 19. Jh. wurde Speyer erneut zu einem Zentrum jüdischer Kultur. Die Zeit bis zur nahezu vollständigen Auslöschung der Gemeinde durch die Nationalsozialisten wird durch Biographien jüdischer Mitbürger geschildert, Stolpersteine erinnern an ihr Schicksal.Heute ist jüdisches Leben zurück in Speyer: Ein Besuch in der modernen, 2011 eingeweihten Synagoge Beith-Shalom, dem `Haus des Friedens«, beschließt Ihre Tour.Bitte beachten Sie: Freitags und sonntags ist der Besuch der Synagoge nicht möglich.

Speyer

Fahrradabenteuer zum Schloss Schwetzingen

Speyer

Fahrradabenteuer zum Schloss Schwetzingen

Ihre geführte Tour startet direkt am Schiff. Etwa eine Stunde dauert die Fahrt durch die Natur im Herzen der Kurpfalz. Ihr Ziel ist der bezaubernde Garten von Schloss Schwetzingen. Im 18. Jh. entstanden, verbindet er die für den Barock typische geometrische Gartenarchitektur mit poetischen Landschaftsbildern im englischen Stil zu einem wahren Meisterwerk europäischer Gartenkunst. Bevor Sie sich auf den Weg durch die wunderbar gestalteten Anlagen machen, können Sie Gelegenheit, sich zu erfrischen in einem charmanten Restaurant. Gut gestärkt werden Sie sich anschließend von märchenhaften Brunnen, Tempeln und Skulpturen verzaubern lassen: Bei einer Führung durch die Gärten flanieren Sie durch den Türkischen Garten und bewundern Sie die berühmte Gartenmoschee. Nehmen Sie sich Zeit für die Pracht der Natur, genießen Sie die Ruhe und fantastische Ausblicke. Mit schönen Eindrücken im Kopf und vielen Fotos im Handy radeln Sie zurück zum Schiff.

Speyer

Technik Museum Speyer

Speyer

Technik Museum Speyer

Was für eine Sammlung - Das Museum spannt den Bogen von der Tiefsee bis zum Weltraum! Ihr Weg vom Schiff zum Technik Museum Speyer ist kurz, eine Begleitperson bringt Sie hin. Schon von Weitem können Sie Ihr Ziel bestaunen: Vor dem Eingang steht eine gewaltige Boeing 747 – der Jumbo-Jet der Lufthansa ist komplett begehbar. Auf dem riesigen Freigelände des Museums haben weitere außergewöhnliche Großexponate Platz, darunter ein Unterseeboot der Bundesmarine, ein Seenotrettungskreuzer und eine Antonov AN-22, das bis heute größte in Serie gebaute Propellerflugzeug. In der Raumfahrtausstellung können Sie den Prototypen eines russischen BURAN Raumgleiters bestaunen, das Gegenstück zum amerikanischen Space Shuttle. Spektakulär war auch sein Transport im Frühjahr 2008 – auf dem Seeweg von Bahrain nach Rotterdam und von dort auf einem Ponton rheinaufwärts bis nach Speyer. Inspizieren Sie nach einer kleinen Einführung individuell die Teile der umfangreichen Sammlung, die Sie am meisten interessieren: Flugzeuge und klassische Oldtimer, Rennmotorräder, Dampflokomotiven, Traktoren und historische Feuerwehrfahrzeuge. Nehmen Sie sich genügend Zeit für diese Schau der Extraklasse – mindestens zwei Stunden sollten Sie einplanen. Ihr Begleiter bringt Sie zu einem fest gelegten Zeitpunkt zurück zum Schiff. Wer länger bleiben möchte, kann später auf eigene Faust zurück spazieren.

Speyer

Heidelberger Schloss & Stadtrundgang

Speyer

Heidelberger Schloss & Stadtrundgang

Heidelberg ist eine der schönsten Städte Deutschlands: Schmale Altstadtgassen, das darüber thronende Schloss und das Neckartal inspirierten einst die Künstler der Romantik zu Liedern und Gedichten. Und sie ziehen bis heute Besucher aus aller Welt an.Eine kurze Tour am Neckar entlang, vorbei an der Alten Brücke bis zum Heidelberger Schloss, verschafft Ihnen einen ersten Überblick. Hundert Meter hoch über der Stadt, malerisch eingebettet in den grünen Hügel, erwartet Sie nun die malerische Schlossruine, Inbegriff der deutschen Romantik. In der nächsten Stunde folgen Sie Ihrem Guide in den Keller zum Großen Fass, in den weitläufigen Garten, zur Aussichtsplattform und hinauf zum Schlosshof. Anschließend bringt ihr Bus Sie hinunter zum Neckarmünzplatz. Dort beginnt Ihr halbstündiger Rundgang durch die Altstadt. Schlendern Sie über den Marktplatz, vorbei an der gotischen Heiliggeistkirche und zum Campus der ältesten Universität in Deutschland. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit, sich auf eigene Faust umzuschauen, ehe es zurück geht zu Ihren Schiff.

Rüdesheim

Weingut Trenz

Rüdesheim

Weingut Trenz

In einem der schönsten Weinorte des Rheingaus erwartet Sie ein ganz besonderer Genuss. Das Weingut Trenz in Johannisberg befindet sich schon seit 1670 in Familienbesitz. Heute freit sich das Team darauf, Sie zu empfangen und Ihnen die Familiengeschichte, 340 Jahre Tradition und ausgewiesene Spitzenweine näher zu bringen. Zunächst wandern Sie etwa eine Stunde lang durch den Weinberg und erfahren dabei Wissenswertes über die geologische Beschaffenheit des Bodens, das optimale Klima, über 50 Jahre alte Reben und die typisch mineralischen Rieslinge, die hier gekeltert werden. Im Guts-Ausschank haben Sie dann die Möglichkeit, sich selbst von ihrer Qualität zu überzeugen - wir sagen Prost!

Koblenz

Koblenz Stadtrundgang

Koblenz

Koblenz Stadtrundgang

Koblenz ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Ihr Guide holt Sie am Schiff ab und führt Sie auf einem Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten – wie dem berühmten Deutschen Eck, wo Rhein und Mosel zusammenfließen, der Basilika St. Kastor oder dem Schlängelbrunnen am Rathaus. Im Herzen der Altstadt versteckt sich die schmalste Einkaufspassage von Koblenz, das Kunstgässchen. Gerade so breit, dass zwei Personen nebeneinander gehen können, verbindet es einen malerischen mittelalterlichen Innenhof mit den größeren Einkaufsstraßen rund um den Block. Gasse und Hof befinden sich dort, wo einst das jüdische Viertel von Koblenz war. Der Spaziergang endet nach etwa zwei Stunden wieder am Schiff – oder Sie setzen ihn allein fort und erkunden noch ein wenig mehr von der Stadt.

Koblenz

Festung Ehrenbreitstein zu Fuß & mit der Seilbahn

Koblenz

Festung Ehrenbreitstein zu Fuß & mit der Seilbahn

Wer nach Koblenz kommt, sieht sie schon von weitem auf ihrem markanten Felssporn über der Stadt: Die Festung Ehrenbreitstein thront hoch über dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Von den Römern bis zu den Preußen reicht die wechselvolle Geschichte der Burg, die im 16. Jh. zur Festung ausgebaut wurde und im frühen 19. Jh. ihre heutige Gestalt erhielt. Anders als in früheren Zeiten gelangen Sie auf Ihrer geführten Tour bequem mit der Seilbahn ans andere Ufer und hinauf auf die Anhöhe. Zehn Minuten dauert die zauberhafte Fahrt über den Rhein. Oben angelangt, beginnen Sie Ihren Rundgang durch die imposante Festungsanlage, die zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal gehört. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick auf Koblenz, das Deutsche Eck und das Kurfürstliche Schloss. Nach der Besichtigung schweben Sie mit der Seilbahn wieder hinab in die Stadt und erreichen zu Fuß Ihr Schiff.

Cologne

Über den Dächern des Kölner Doms

Cologne

Über den Dächern des Kölner Doms

Er ist der Mittelpunkt des Stadtpanoramas, zählt zu den meist besuchten Baudenkmalen Deutschlands und gehört zum UNESCO-Welterbe: Der Kölner Dom. 1248 wurde sein Grundstein gelegt, er gilt als vollendetes gotisches Meisterwerk. Allerdings stammen nicht alle Bauteile aus dem Mittelalter. Der Bau der Kathedrale zog sich über Jahrhunderte hin und fand erst in der Zeit der industriellen Revolution seinen Abschluss.Sind Sie schwindelfrei und höhentauglich? Dann erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis: Steigen Sie dem Dom aufs Dach und genießen Sie eine Führung auf höchstem Niveau. Die Nutzung des Bauaufzuges ist nicht garantiert, alternativ heißt es Treppen steigen – 240 Stufen sind dann zu überwinden. Sie erwarten einen historischen Holzdachstuhl? Lassen Sie sich überraschen von einer filigranen Eisenkonstruktion, die älter ist als der Eiffelturm. Erkunden Sie hoch über der Stadt verborgene Turmräume mit den Depots und Werkstätten der Dombauhütte. Und lassen Sie sich überwältigen von der spektakulärsten Aussicht, die Köln zu bieten hat.

Nijmegen

Nijmegen

Walking Tour of Arnhem including Eusebius Church

Nijmegen

Nijmegen

Airborne Museum - WWII Experience

Nijmegen

Nijmegen

Kröller Müller Museum

Nijmegen

Fahrradtour durch das historische Nijmegen

Nijmegen

Fahrradtour durch das historische Nijmegen

Die Fahrräder stehen am Schiff für Sie bereit – steigen Sie in den Sattel und folgen Sie Ihrem Guide auf einer entspannten, 8 Kilometer langen Tour durch Nijmegen, eine der ältesten – und fahrradfreundlichsten! – Städte der Niederlande. Ihre Route verbindet auf angenehme Art Architektur- und Naturerlebnis: Entspannt radeln Sie entlang der Waal, wo vor kurzem ein einzigartiger Flusspark geschaffen wurde – ein neues Kapitel der Stadtgeschichte. Ihr Guide beantwortet Ihre Fragen, versorgt Sie mit Fakten, Geschichten und Anekdoten. Unterwegs bleibt genügend Zeit für Fotostopps – und eine erholsame Pause in einem Café.

Nijmegen

Stadtrundgang in Nijmegen

Nijmegen

Stadtrundgang in Nijmegen

Spazieren Sie mit Ihrem Guide zwei Stunden lang durch 2.000 Jahre Geschichte. Nijmegen ist eine der ältesten Städte der Niederlande. Römer haben sie gegründet, Kaiser und Könige ihre Spuren hinterlassen, ebenso wie Kriegszeiten. Schon nach wenigen Minuten Fußweg sind Sie mittendrin. Auf dem Hügel, über den sich der Valkhofpark erstreckt, befand sich einst ein römisches Heerlager, später eine Burg. Überdauert hat die romanische St. Nikolaus-Kapelle aus dem 11. Jh.; von hier genießen Sie eine besonders schöne Aussicht über die Waal. Sie passieren die Synagoge und Noviomagus, die eindrucksvollen Relikte einer Römischen Siedlung. Am Großen Markt können Sie die reich geschmückte Fassade des Rathauses bewundern und die 1612 im Renaissancestil erbaute alte Waage.

Amsterdam

Zaanse Schans - Niederländische Traditionen

Amsterdam

Zaanse Schans - Niederländische Traditionen

Windmühlen sind das Symbol, das wohl jeder mit den Niederlanden verbindet. Im Dorf Zaandam drehen sich noch viele ehrwürdige Exemplare. Einst waren sie eine wichtige Triebkraft der holländischen Industrie.Folgen Sie Ihrem Reiseleiter in die Vergangenheit und besuchen Sie das Freilichtmuseum Zaanse Schans. In dem einzigartigen Wohn- und Handwerkerviertel wird das 18. und 19. Jh. zu neuem Leben erweckt. Schlendern Sie vorbei an Holzhäusern, Mühlen und Scheunen. Schnuppern Sie am Bäckereimuseum den Duft von frischem Brot. Werfen Sie einen Blick in das Lagerhaus, in dem die traditionellen Holzschuhe hergestellt werden. Und lassen Sie sich fachkundig durch eine Sägemühle führen: Het Jonge Schaap gilt als besonders schönes Beispiel für die Handwerkskunst, die den Niederlanden im 17. Jh. das `Goldene Zeitalter« bescherte. Nach der Erkundung des rekonstruierten Dorfes sind Sie zu Kaffee oder Tee und frischem Gebäck in einem der hübschen Restaurants eingeladen. Vor der Rückkehr zum Schiff bleibt Ihnen noch etwas Freizeit in der Zaanse Schans.

Amsterdam

Old Merchants Canal House & Käseverkostung

Amsterdam

Old Merchants Canal House & Käseverkostung

Ein Kanalboot bringt Sie zur Herengracht, einer der schönen Wasserstraßen im Grachtengürtel, der die Altstadt von Amsterdam umgibt und zum UNESCO-Welterbe gehört. Reiche Kaufleute haben im 17. Jh. dort prächtige Häuser errichtet. Eins davon steuern Sie zur Besichtigung an: Das Willet-Holthuysen Museum wurde um 1685 für einen Bürgermeister erbaut. Seine letzte Bewohnerin, Louise Willet-Holthuysen, überließ es 1895 der Stadt samt der Kunstsammlung ihres Mannes – unter der Bedingung, dass das Gebäude ein Museum wird und ihren Namen trägt.Auf einer einstündigen Führung begleitet Sie Ihr Guide durch das Haus. Besichtigen Sie Zimmer im Stil des 17. und 18. Jh., den Ballsaal und die Küche, Ausstellungsräume mit Gemälden, Kunsthandwerk und antiken Möbeln – und den zauberhaften Garten im französischen Stil.Anschließend spazieren Sie eine Viertelstunde durch die charmante Weltstadt Amsterdam. Am Ziel erwartet Sie ein herzhafter Genuss: Auf einer Käseverkostung erfahren Sie mehr über verschiedene Reifegrade und probieren fünf verschiedene Sorten von jung bis alt.

Amsterdam

Kanalbootfahrt & Rijksmuseum

Amsterdam

Kanalbootfahrt & Rijksmuseum

Amsterdam pflegt seit Jahrhunderten ein besonderes Verhältnis zu Kunst und Künstlern. Für ihre Museen ist die Stadt berühmt, dem größten davon gilt heute Ihr Besuch. Sie starten am Schiff, ein kurzer Transfer bringt Sie zum Museumsplatz. Das Rijksmuseum beherbergt mehr als 8.000 Werke aus acht Jahrhunderten. Erleben Sie bei einem geführten Rundgang eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt: Sie werden Meisterwerke von Johannes Vermeer bewundern, von Frans Hals oder Rembrandt – aus nächster Nähe. Entdecken Sie anschließend auf komfortable Art die schönsten Seiten der Stadt: Ohne eine Schiffsfahrt über die weit verzweigten Wasserstraßen bliebe Ihr Ausflug nach Amsterdam unvollständig. Gleiten Sie mit einem Kanalboot durch die historischen Grachten, vorbei an anmutigen Kaufmannsvillen, prachtvollen Kirchen und Lagerhäusern aus dem 16. und 17. Jh. 7. Jahrhundert.

St. Goarshausen

Koblenz Stadtrundgang

St. Goarshausen

Koblenz Stadtrundgang

Koblenz ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Ihr Guide holt Sie am Schiff ab und führt Sie auf einem Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten – wie dem berühmten Deutschen Eck, wo Rhein und Mosel zusammenfließen, der Basilika St. Kastor oder dem Schlängelbrunnen am Rathaus. Im Herzen der Altstadt versteckt sich die schmalste Einkaufspassage von Koblenz, das Kunstgässchen. Gerade so breit, dass zwei Personen nebeneinander gehen können, verbindet es einen malerischen mittelalterlichen Innenhof mit den größeren Einkaufsstraßen rund um den Block. Gasse und Hof befinden sich dort, wo einst das jüdische Viertel von Koblenz war. Der Spaziergang endet nach etwa zwei Stunden wieder am Schiff – oder Sie setzen ihn allein fort und erkunden noch ein wenig mehr von der Stadt.

St. Goarshausen

Festung Ehrenbreitstein zu Fuß & mit der Seilbahn

St. Goarshausen

Festung Ehrenbreitstein zu Fuß & mit der Seilbahn

Wer nach Koblenz kommt, sieht sie schon von weitem auf ihrem markanten Felssporn über der Stadt: Die Festung Ehrenbreitstein thront hoch über dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Von den Römern bis zu den Preußen reicht die wechselvolle Geschichte der Burg, die im 16. Jh. zur Festung ausgebaut wurde und im frühen 19. Jh. ihre heutige Gestalt erhielt. Anders als in früheren Zeiten gelangen Sie auf Ihrer geführten Tour bequem mit der Seilbahn ans andere Ufer und hinauf auf die Anhöhe. Zehn Minuten dauert die zauberhafte Fahrt über den Rhein. Oben angelangt, beginnen Sie Ihren Rundgang durch die imposante Festungsanlage, die zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal gehört. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick auf Koblenz, das Deutsche Eck und das Kurfürstliche Schloss. Nach der Besichtigung schweben Sie mit der Seilbahn wieder hinab in die Stadt und erreichen zu Fuß Ihr Schiff.

Bratislava

Schloss Pálffy mit Wein- und Bierverkostung

Bratislava

Schloss Pálffy mit Wein- und Bierverkostung

Dieser interessante Ausflug beginnt mit einer kurzen, 30-minütigen Fahrt in die alte Stadt Svätý Jur am Rande von Bratislava. Hier entdecken Sie das restaurierte Schloss Pálffy, ein Renaissanceschloss mit einer jahrhundertealten Tradition der Weinherstellung, -lagerung und -ausschank. Erfahren Sie mehr über die adeligen Besitzer, die vielen Veränderungen im Laufe der Zeit, die faszinierenden archäologischen Funde und die Auswirkungen von Bränden und Aufständen auf das Anwesen. Erkunden Sie den großen Weinkeller - und genießen Sie eine Verkostung der heute dort produzierten Weine. Besuchen Sie abschließend die Brauerei im Innenhof, um das erfrischende Bier des Anwesens zu probieren.

Bratislava

Wunderschönes Bratislava zu Fuß erkunden

Bratislava

Wunderschönes Bratislava zu Fuß erkunden

Wer mit dem Schiff in Bratislava ankommt, wird von einem eindrucksvollen Panorama begrüßt: Hoch über der slowakischen Hauptstadt ragen die vier Türme der mächtigen Pressburg auf. Sie stammt aus dem 14. Jh. und war einst Sitz der ungarischen Könige. Vom 85 Meter hohen Burgberg geht der Blick über die Altstadt, die man nur zu Fuß erkunden kann. Treffen Sie Ihren Reiseleiter am Pier und genießen Sie den Spaziergang durch Bratislava, zu dem auch die Besichtigung der prachtvollen Gemächer des Primatialpalasts gehört. Die Residenz des Kardinals József Batthyány wurde 1781 fertig gestellt, heute ist sie eine der Hauptsehenswürdigkeiten Bratislavas.

Krems

Spaziergang durch Stein

Krems

Spaziergang durch Stein

Während sich die Altstadt von Krems vornehm an die Berghänge zurückzieht, liegt Stein direkt am Fluss. Der Reichtum der ehemals eigenständigen Hafenstadt beeindruckt noch heute: Verzierte Portale, Erker und architektonische Kostbarkeiten sind allgegenwärtig, der Göttweigerhof, die Minoritenkirche und die Pfarrkirche liefern schönste Beispiele. Vom Anleger an der Donau spazieren Sie über den Rathausplatz, vorbei am Johannes-Nepomuk-Denkmal und dem barocken Rathaus. Ihr Guide erzählt Ihnen dabei Geschichten aus der Vergangenheit von Stein, von Traditionen und Piraten. Machen Sie Halt bei einem Wachauer Traditionsunternehmen: In der Destillerie Bailoni wird der berühmte Marillenschnaps gebrannt, von dem es heißt, dass er die Einheimischen gesund und glücklich hält. Genießen Sie eine Kostprobe, bevor Sie zu Ihrem Schiff zurückkehren.

Krems

Das Wachauer Weinerlebnis Sandgrube 13

Krems

Das Wachauer Weinerlebnis Sandgrube 13

Tauchen Sie ein in die ebenso lehrreiche wie schmackhafte Welt der Winzergenossenschaft Sandgrube 13. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Lehrpfad, auf dem Sie in acht Stationen die berühmten Weine der Wachau kennenlernen können. Beginnen Sie mit einem kurzen Spaziergang durch den Weinberg. Sehen Sie anschließend einen Film, der nicht nur den Wein, sondern auch Flora und Fauna dieser wunderschönen Region vorstellt. Und natürlich wäre das Weinerlebnis nicht vollständig ohne einen Besuch im Weinkeller samt Verkostung – wir sagen Prost!

Krems

Krems Radtour

Krems

Krems Radtour

Treffen Sie Ihren Bike-Guide an der Anlegestelle, hören Sie seine kurzen Sicherheitshinweise und machen Sie sich mit Ihrem Fahrrad vertraut, bevor Sie sich mit Ihrer Gruppe auf den Weg machen, um Krems und die Umgebung zu entdecken. Der Guide nimmt Sie mit auf eine landschaftlich reizvolle Fahrt von etwa 10 Kilometer, was diese Tour zu einer leichten Übung macht. Unterwegs halten Sie an, um schöne Ausblicke zu genießen oder etwas über die historischen Stätten entlang des Weges zu erfahren.

Krems

Kunst - eine Entdeckungsreise

Krems

Kunst - eine Entdeckungsreise

Folgen Sie Ihrem Guide durch Krems entlang der berühmten Kunstmeile, wo in unterschiedlichen Museen von klassischen Kunstwerken der alten Meister bis moderner Kunst alles gezeigt ausgestellt wird. Sie besuchen mit einem qualifizierten Kunst-Guide die Sammlung des Landes Niederösterreich in der modernen und prämierten Landesgalerie Niederösterreichisch und sehen zahlreiche Kunstwerke bedeutender niederösterreichischer Maler wie „Friedrich Gauermann“, „Martin Johann Schmidt“ oder „Oskar Kokoschka“ und auch „Egon Schiele“.Im Anschluss an die Führung haben Sie die Gelegenheit in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen sich mit den Werken moderner Künstler/innen auseinanderzusetzen, diese zu thematisieren und zu diskutieren.

Mauthausen

St. Florian mit dem Rad

Mauthausen

St. Florian mit dem Rad

Sankt Florian. Seit mehr als 900 Jahren wird dieser Ort von dem prachtvollen Augustinerkloster geprägt. Als Wallfahrtsort zieht es Pilger an, als barockes Juwel Kunstinteressierte. Bestaunen Sie bei dieser spannenden Führung die kaiserlichen Gemächer, den Marmorsaal und die Bibliothek, um nur einige der großartig ausgestatteten Räume zu nennen. Anschließend radeln Sie zurück zu Ihrem Schiff. Bitte beachten Sie, dass die Entfernungen je nach Fahrplan variieren können. Details erfahren Sie an Bord.

Linz

Architektonisches Juwel - Stift St. Florian

Linz

Architektonisches Juwel - Stift St. Florian

Der Bus erwartet Sie an der Anlegestelle und bringt Sie in 20 Minuten nach Sankt Florian – zu einem architektonischen Juwel: Seit mehr als 900 Jahren ist das Augustinerkloster das Herz dieser Gemeinde, kulturelles Zentrum der Region und ein berühmter Wallfahrtsort. Bewundern Sie das harmonische Barockensemble, besichtigen Sie bei dieser interessanten Führung die kaiserlichen Gemächer, den prunkvollen Marmorsaal und die beeindruckende Stiftsbibliothek mit mehr als 150.000 Bänden, um nur einige der reich dekorierten Räume zu nennen. In der Stiftsbasilika befindet sich die `Brucknerorgel: Der Komponist Anton Bruckner fand in St. Florian seine letzte Ruhestätte

Melk

Das Beste vom Bauer

Melk

Das Beste vom Bauer

Ihr Ausflug beginnt mit einer kurzen Busfahrt: In 15 Minuten geht es von der Schiffsanlegestelle Melk nach Ornding bei Pöchlarn. Dort besuchen Sie zwei Bauernhöfe und erfahren aus erster Hand alles über den Ablauf eines typischen Jahres auf dem Lande, von der Aussaat bis zur Ernte. Sie haben Gelegenheit, mit den Bauern zu plaudern und ihre selbsterzeugten Spezialitäten zu probieren. Beide Höfe haben keine Viehwirtschaft – daher gibt es keinen Dreck und keinen Gestank. Zu Beginn gibt es einen kurzen Einführungsfilm, und am Ende können Sie die gut sortierten Hofläden besuchen.

Spitz

Spitz

Charming Dürnstein & Its Wines

Spitz

Spitz

Wachau Valley Wine Cruise

Spitz

Spitz

Guided Hike Up Tausendeimerberg

Spitz

Spitz

Danube Shipping Museum

Grein

Greins natürlichen Charme mit dem Fahrrad entdecken

Grein

Greins natürlichen Charme mit dem Fahrrad entdecken

Ein Ausflug für Aktive: Ihre Fahrräder stehen am Schiff bereit, Ihr Guide erwartet Sie. Von Grein aus überqueren Sie die Donau und genießen nach ca. 7 Kilometern die wunderbare Aussicht auf die Altstadt und Ihr Schiff, das vor der schönen Silhouette von Grein ankert. Wer nur einen Easy-Bike-Trip machen möchte, kehrt anschließend von hier direkt zum Schiff zurück. Alternativ folgen Sie Ihrem Guide rund 13 Kilometer auf dem Donauradweg zum `Mostbirnhaus« in der Nähe des Stift Ardagger, wo Sie eine Erfrischung erwartet. Eine weitere, sportliche Variante führt über den Aussichtspunkt Kollmitzberg: Knapp 470 Meter hoch ist er, und besonders zur Blüte der Birnbäume ist die Fahrt ein Erlebnis. Es gibt ein paar relativ steile Anstiege, dafür aber auch eine grandiose Aussicht über das Mostviertel im schönen Niederösterreich.Vom Gipfel geht es mit sportlichen Abfahrten zum `Mostbirnhaus« und nach einer Erfrischung zurück zum Schiff.

Grein

Wanderung durch die Klammschlucht und Besuch der Festung Clam

Grein

Wanderung durch die Klammschlucht und Besuch der Festung Clam

Etwa zwei Kilometer lang hat sich der Klambach seinen Lauf gebahnt. Ihr Weg führt vorbei an bizarren Felsformationen, Wasserfällen, Felsspalten und Höhlen mit sagenhaften Namen wie Drachenloch, Rabenstein und Steinerne Tür. Folgen Sie Ihrem Guide durch eine wild-romantische Landschaft, rund eine Stunde dauert die Wanderung hinauf zur Burg Clam. Zwei über 40 Meter hohe Gebäude, Wohnturm und Rundturm, sind durch ihre exponierte Lage auf dem Granitmassiv oberhalb der Klamschlucht schon von weitem zu sehen. Oben angekommen haben Sie Gelegenheit, die Burg zu besichtigen. 1149 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt.Sie hat eine wechselhafte Geschichte, geprägt durch zahlreiche Angriffe über die Jahrhunderte und viele Besitzerwechsel, sie wurde erweitert und umgebaut. Seit rund einem halben Jahrtausend ist sie im Besitz derselben Familie und wurde nie zerstört. So blieben viele Einrichtungsgegenstände und eine große Anzahl historischer Kleinode erhalten. Die beiden Weltkriege des 20. Jh. überstand die Burg relativ unbeschadet. Lediglich der Kalte Krieg hinterließ seine Spuren: In den 1980er Jahren ließ Graf Heinrich von Clam einen Zivilschutzbunker gegen atomare Strahlung errichten.

Ybbs

Besuch von Schloss Artstetten & Erzherzog Franz-Ferdinand Museum

Ybbs

Besuch von Schloss Artstetten & Erzherzog Franz-Ferdinand Museum

Die erste Erwähnung des Namens Artstetten stammt aus der Mitte des 13. Jh.. Aus der mittelalterlichen Burg wurde ein Schloss, das in rascher Folge verschiedene Besitzer hatte, bis Kaiser Franz I. es im Jahr 1823 erwarb. Er übergab es zunächst seinem Bruder Erzherzog Carl Ludwig, schließlich ging es in die Hände seines ältesten Sohnes über, Franz Ferdinand von Österreich-Este. Der ließ es zu dem architektonisch reizvollen, von sieben markanten Türmen flankierten Bauwerk umgestalten, das wir heute noch bewundern können. Lassen Sie sich von Ihrem Guide durch ein Schloss führen, das noch immer im Besitz der Nachfahren der kaiserlichen Familie ist. Heute lebt Prinzessin Anita von Hohenberg hier, Erzherzog Franz Ferdinands Ur-Enkelin. Sie und ihre Familie sorgen für die Erhaltung von Artstetten, betreiben Forst- und Landwirtschaft. Die Familie wohnt das ganze Jahr über im Schloss, und es ist durchaus möglich, dass Sie während Ihrer Besichtigung einem ihrer Mitglieder begegnen.

Linz

Ein Tag in Cesky Krumlov

Linz

Ein Tag in Cesky Krumlov

Lernen Sie ein weiteres europäisches Land kennen bei diesem Ausflug in die Tschechische Republik: Steigen Sie am Schiff in einen komfortablen Bus, der Sie ins südböhmische Český Krumlov bringt. Ihr tschechischer Reiseleiter begleitet Sie auf der etwa 1,5-stündigen Fahrt und erzählt Ihnen unterwegs interessante Geschichten und Fakten über sein Heimatland. Die Stadt liegt an beiden Ufern der Moldau, ihre Ursprünge reichen bis ins 13. Jh. zurück. Spazieren Sie mit Ihrem Guide zu Fuß zum Schloss. Die monumentale Anlage entwickelte sich aus einer Burg, die um 1240 von den Witigonen erbaut wurde. Nach der Prager Burg ist es der zweitgrößte historische Bau in Tschechien, und er zählt zu den bedeutendsten historischen Stätten in Mitteleuropa. Hier wurde schon immer groß gedacht: Das Areal, zu dem vierzig Gebäude und Paläste, fünf Schlosshöfe und der Schlossgarten gehören, erstreckt sich über sieben Hektar. Im Jahr 1992 wurde es in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.Ihr Guide führt Sie durch den Schlosspark, in die Innenräume und zum Schlosstheater, der am besten erhaltenen Barockbühne der Welt. Anschließend bleibt Ihnen freie Zeit, um weiter durch die Schlossanlage und die mittelalterlichen Gassen zu schlendern.

Linz

Wanderung auf den Pöstlingsberg

Linz

Wanderung auf den Pöstlingsberg

3,5 bis 4 Stunden dauert Ihr heutiger Ausflug: Ihr Guide erwartet Sie direkt am Schiff zu Ihrer Wanderung auf den Pöstlingsberg. 539 Meter hoch erhebt er sich am linken Donauufer über Linz. Er ist eines der schönsten Naherholungsgebiete der Stadt und ein beliebtes Ausflugsziel für die Linzer. Oben erwarten Sie die barocke Wallfahrtskirche `Basilika zu den sieben Schmerzen Mariä«, ein schmucker Bau, der den grünen Hügel weit überragt. Von der Aussichtsplattform auf dem Gipfel haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Gönnen Sie sich eine Erfrischung in einem der Cafés, bevor Sie zu Ihrem Riverside-Schiff zurückkehren. Wer keine Lust hat, den Rückweg zu Fuß zu gehen, kann alternativ mit der Straßenbahn fahren.

Linz

Ein Tag in Mozarts Salzburg

Linz

Ein Tag in Mozarts Salzburg

Fahren Sie mit einem komfortablen Reisebus in etwa 1,5 Stunden nach Salzburg. Das historische Zentrum gehört zum UNESCO Welterbe, und die Lage am Fuße der Alpen und am Ufer der Salzach macht Salzburg zu einer der attraktivsten Städte Österreichs. Die Verschmelzung von weltlicher und geistlicher Repräsentationsarchitektur zeugt noch heute von der Bedeutung, die Salzburg als katholischer Stadtstaat einst an der Schnittstelle zwischen italienischem und deutschem Kulturraum hatte.Auf Ihrem Rundgang führt Ihr Guide Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten – der imposanten Festung Hohensalzburg, dem herrlich angelegten Mirabellgarten im Schloss Mirabell, dem Alten Markt und der Getreidegasse, Mozarts Geburts- und Wohnhaus. Spazieren Sie durch hübsche Gassen zum Salzburger Dom, in dem Mozart zum Organisten ernannt wurde. Weiter geht es über den Friedhof, der in `The Sound of Music« einer von vielen Drehorten war. Dieser Film aus dem Jahre 1965 mit Julie Andrews in der Hauptrolle hat Salzburg in Amerika berühmt gemacht. Nach dem Rundgang haben Sie noch Zeit zum Bummeln, um weitere Sehenswürdigkeiten zu besuchen oder die berühmten Salzburger Nockerln zu probieren, ehe es im Bus zurück geht zu Ihrem Schiff.

Esztergom

Fahrradtour mit Aussicht

Esztergom

Fahrradtour mit Aussicht

Wechseln Sie vom Schiff aufs Fahrrad und folgen Sie ihrem Guide auf eine Radtour in die landschaftlich reizvolle Umgebung von Esztergom. Zunächst überqueren Sie die mächtige Donau, die hier Grenzfluss ist: Im ungarischen Esztergom brechen Sie auf, am anderen Ufer erreichen Sie die slowakische Stadt Štúrovo. Sie wurde im 16. Jh. von den Türken gegründet als Stützpunkt gegen die Habsburger. An dieser Stelle macht die Donau eine Biegung, und Sie haben einen atemberaubenden Blick auf die Kuppel der Basilika von Esztergom. In der Nähe mündet der Fluss Hron in die Donau, hier bietet sich ein herrliches Panorama mit den Bergen Kováčske und Pilišské Vrchy. Genießen Sie die Aussicht auf die Landschaft und die Atmosphäre des charmanten Städtchens. Über die Maria-Valeria-Brücke, die sich in kühnen Bögen über die Donau schwingt, kehren Sie dann zu Ihrem Schiff zurück.

Esztergom

Esztergom Basilika und Schatzkammer

Esztergom

Esztergom Basilika und Schatzkammer

Esztergom hat eine bewegte Historie. Die Stadt gilt als Wiege Ungarns, seit hier im Jahre 1000 der erste König gekrönt wurde, sie war bis zum 13. Jh. die Hauptstadt des Landes. Die mächtige Basilika, die sich über der Donau erhebt, ist ihr Wahrzeichen.Ein Mini-Zug bringt Sie die kurze, aber steile Straße hinauf zum Burgberg. Er ist seit vielen Jahrhunderten ein Ort der Anbetung. Bereits bevor 1822 mit dem Bau der großen Basilika von Esztergom begonnen wurde, standen dort mehrere Kirchen. Die Sankt-Adalbert-Kathedrale, um 1010 erbaut, die Sankt-Stephan-Märtyrer-Kirche, eine runde Kapelle aus der Zeit des Heiligen Stephan, die Sankt-Veits-Kapelle, die Burgkapelle von König Béla III. und schließlich die 1507 fertiggestellte Bakócz-Kapelle, ein einzigartiges Denkmal der ungarischen Renaissance-Architektur. 1823 wurde sie von ihrem ursprünglichen Standort verlegt und als Seitenkapelle an die heutige Basilika angebaut. Folgen Sie Ihrem örtlichen Guide ins Innere und lassen Sie sich nicht nur von den gewaltigen Dimensionen der Kathedrale, sondern auch von der großartigen Gestaltung und den atemberaubenden Kunstwerken beeindrucken. Die Schatzkammer, die 1886 entstand, um die liturgischen Geräte zu bewahren und auszustellen, beherbergt Meisterwerke von herausragendem künstlerischem und historischem Wert. Ein solches Stück ist das 5,4 Kilogramm schwere Goldkreuz aus Frankreich. Es ist 72,5 Zentimeter hoch und mit mehr als hundert Edelsteinen verziert – einer der größten Schmuckschätze Ungarns.Genießen Sie den weiten Blick von der Terrasse vor der Kathedrale, bevor Sie zu Ihrem Schiff zurückkehren.

Budapest

Die Budapester Höhlen

Budapest

Die Budapester Höhlen

Die Szemlő-hegyi-Höhle wird oft als der unterirdische Blumengarten von Budapest bezeichnet. Dieser Naturschatz wurde von demselben Thermalwasser gebildet, das auch die berühmten Bäder Budapests versorgt. Die schönsten Teile der Höhle können Sie während der Führung auf dem 300 Meter langen, sicheren und bequemen Wanderweg besichtigen. Eine besondere Beleuchtung hebt die Felsformationen der Höhlengänge hervor. Die Wände sind mit dicken Schichten mineralischer Ausfällungen bedeckt, die in Europa einzigartig sind: weiße Gipskristalle, Popcorn-Polymer-Formationen und Kalzitflöße.

Tulln

Stift Klosterneuburg mit Weinverkostung

Tulln

Stift Klosterneuburg mit Weinverkostung

Majestätisch thront das bedeutende Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg über dem Donautal unmittelbar vor den Toren Wiens. Von den Babenbergern im 12. Jahrhundert gegründet blieb es auch unter den Habsburgern das bedeutendste Stift im Kaiserreich. Sein jetziges Aussehen verdankt es Kaiser Karl dem VI, der es zum Österreichischen Escorial ausbauen wollte, aber nicht fertig stellen konnte. Das Stift ist auch das älteste und größte Weingut Österreichs und beherbergt einen Teil der Habsburgischen Schatzkammer mit dem Erzherzogshut und zahlreichen anderen bedeutenden Kunstschätzen. Zu den wichtigsten Kunstwerken des Stiftes gehören auch der ebenfalls aus dem 12. Jhd. stammende „Verduner Altar“, sowie der siebenarmige Leuchter der Agnes.Erkunden sie mit unserem fachkundigen Guide diese riesige Klosteranlage, streifen Sie durch die Architektur der wichtigsten Epochen der europäischen Geschichte und verkosten Sie in den historischen Kellergewölben die exzellenten Weine des Stiftes.

Tulln

DIE GARTEN TULLN - Gärtnern auf natürliche Art und Weise

Tulln

DIE GARTEN TULLN - Gärtnern auf natürliche Art und Weise

DIE GARTEN TULLN – die „Natur im Garten“ Erlebniswelt – gilt als einzigartiges Vorzeigeprojekt in Europa. Auf dem gesamten Areal ist in 70 Schaugärten die Vielfalt des ökologischen Gärtnerns dargestellt und ist beispielgebend für viele Gartenschauen im In- und Ausland. Dabei halten sich die Gärtnerinnen und Gärtner streng an die Kriterien von „Natur im Garten“: Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide, Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger und Verzicht auf Torf.Streifen sie mit unseren erfahrenen Garten-Guides durch dieses unvergleichliche Naturschauspiel und lassen sie sich von den unterschiedlichsten Schaugärten inspirieren und beeindrucken. Danach haben Sie Zeit, sich bei Kaffee und Kuchen zu entspannen und die friedliche Atmosphäre des Seerosenteichs und seiner Wasserspiele zu bewundern.

Tulln

Fahrradtour rund um Tulln

Tulln

Fahrradtour rund um Tulln

Begleiten Sie einen fachkundigen Guide und genießen Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten die frische Luft und die malerische Landschaft rund um Tulln. Unterwegs halten Sie an, um etwas über die historischen Stätten, die einladenden Dörfer und die großen Auen entlang des Flusses zu erfahren. In Greifenstein legen Sie eine Pause ein und genießen den unvergleichlichen Blick auf die Burg auf dem Hügel und den majestätischen Fluss.HINWEIS׃ Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, ca. 30 km (18,6 Meilen) auf überwiegend ebenem Gelände mit dem Fahrrad zu fahren. Bitte kleiden Sie sich angemessen.

Tulln

Beeindruckende Gobelsburg - das besondere Weinerlebnis

Tulln

Beeindruckende Gobelsburg - das besondere Weinerlebnis

Die Geschichte der imposanten Schlossanlage von Gobelsburg ist eng mit dem Zisterzienserstift Zwettl verbunden, welches hier seit 1138 den Weinbau betreibt.Die barocke Anlage mit ihren Prunkräumen wird heute ausschließlich als Traditions-Weingut bewirtschaftet und zählt einige der besten und schönsten Weinlagen Österreichs zu ihrem Eigentum.Seit 1996 ist hier die Familie Moosbrugger federführend verantwortlich, welche die Lagen nach biologisch-integrierten Grundsätzen bewirtschaftet und besonders traditionell ausbaut.Die bekanntesten Rieslinge stammen aus den Lage Heiligenstein und Gaisberg, die besten Veltliner von den Rieden Lamm, Renner und Grub.Lassen Sie sich verzaubern von den imposanten alten Gewölben, dem barocken Schloss und den herrlichen Weingärten rundherum, Sie können die Weine des Schlosses auch in der Schiffs-Vinothek finden.

Vukovar

Ausflug ins Land der Vucedol

Vukovar

Ausflug ins Land der Vucedol

Reise in die Vergangenheit: Ihr Ausflug beginnt mit einer Panoramafahrt durch Vukovar und entlang der Donau zu dieser bedeutenden Ausgrabungsstätte, die auch `Troja an der Donau« genannt wird. Das Museum der Vučedol-Kultur wurde 2013 eröffnet, ein hochmoderner Bau, in dem die 5.000 Jahre alte Geschichte dieser spät-äneolithischen Kultur präsentiert wird, die einst die Pannonische Tiefebene und damit weite Teile Mittel- und Osteuropas geprägt hat. Wie haben die Menschen zwischen 3.000 und 2.200 v. Chr. gelebt in Syrmien, der lieblichen Landschaft zwischen den Flüssen Donau und Save, und in Ostslawonien, das heute als Kornkammer Kroatiens gilt? Das lässt sich anhand von Ausgrabungsfunden nachvollziehen, an Keramiken und an Nachbildungen aus Möbeln und Kleidungsstücken dieser Epoche.Anschließend haben Sie Gelegenheit, die Tradition des Weinbaus dieser Region kennen zu lernen. Trauben werden hier schon seit Jahrhunderten angebaut, und in der Goldschmidt-Kellerei auf den Hügeln von Fruska Gora erfahren Sie Interessantes über Rebsorten und Anbau. Und selbstverständlich kosten Sie auch einen der eleganten Weine, bevor Sie nach Vukovar zurückkehren - zum Wohl!

Vukovar

Stadtrundfahrt Vukovar und Schloss Eltz mit Klavierkonzert

Vukovar

Stadtrundfahrt Vukovar und Schloss Eltz mit Klavierkonzert

Die Einheimischen sagen, Vukovar sei ein Geschenk seiner Flüsse, der Vuka und der Donau. Im kroatischen Unabhängigkeitskrieg wurde die Stadt stark beschädigt, doch nach sorgsamer Restaurierung ist die Altstadt heute wieder ein Magnet für Gäste aus aller Welt. Während Ihres geführten Rundgangs erzählt Ihnen Ihr ortskundiger Guide von der langen und reichen Geschichte der Stadt im Osten Kroatiens – nur die Donau trennt sie vom Nachbarland Serbien. Einen tieferen Einblick in die Vergangenheit bekommen Sie anschließend im Schloss Eltz. Das barocke Herrenhaus ist umgeben von einem weitläufigen Park und beherbergt heute das Stadtmuseum von Vukovar. Runden Sie Ihren Besuch ab, indem Sie mit einem Glas Sekt in der Hand einem Klavierkonzert lauschen.

Belgrade

Stadtrundfahrt Belgrad

Belgrade

Stadtrundfahrt Belgrad

Die grün-blaue Kuppel ist weithin sichtbar und prägt das Stadtbild Belgrads: In 15 Minuten bringt Ihr Reisebus Sie zu einer der größten orthodoxen Kirchen der Welt, dem Dom des Heiligen Sava. Er war von 1219 bis 1233 Erzbischof von Serbien und gilt als Begründer der serbisch-orthodoxen Kirche. Nach der Besichtigung genießen Sie eine kurze Panoramafahrt bis zum Platz der Republik. Hier befinden sich das Nationaltheater und das Nationalmuseum, zwei der wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt. Schlendern Sie durch die lebhafte Knez-Mihailo-Straße mit Ihren Cafés, Restaurants und Geschäften. Weiter geht es zur Belgrader Festung am Zusammenfluss von Save und Donau. Wälle, Bastionen, Türme und Tore – die imposante Festung ist das historische Herz Belgrads. Nehmen Sie sich während Ihres Besuchs Zeit, auch den Kalemegdan Park zu erkunden, ehe Sie zu Ihrem Schiff zurückkehren.

Belgrade

Tito - der Marschall von Jugoslawien und sein Einfluss auf Serbien

Belgrade

Tito - der Marschall von Jugoslawien und sein Einfluss auf Serbien

Josip Broz Tito war die prägende Figur Jugoslawiens. Tito war Kommunist, Widerstandskämpfer, Regierungschef und schließlich als Staatspräsident einer der führenden Politiker der Blockfreien Staaten. Er starb am 4. Mai 1980 und wurde im sogenannten Haus der Blumen beigesetzt. Seinen Namen verdankt es den viele Blumen, die Titos Anhänger zum Grab brachten, bis das Gebäude nach dem Zerfall der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien für die Öffentlichkeit geschlossen wurde. Ursprünglich war das Blumenhaus gedacht als neue Residenz des Marschalls. Heute ist es Mausoleum und Gedenkstätte für Tito und wird jährlich von rund 20.000 Menschen besucht. Bei der Besichtigung bekommen Sie einen Eindruck vom Leben und Wirken eines der schillerndsten Politiker im Mittelmeerraum.

Belgrade

Jugoslawisches Kulturerbe

Belgrade

Jugoslawisches Kulturerbe

Die wechselvolle Geschichte Jugoslawiens zeigt sich schon bei einem Blick auf die zahlreichen Namensänderungen des Landes im Laufe der vergangenen 88 Jahre. Zunächst war es das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen, 1929 wurde es in Königreich Jugoslawien umbenannt. Daraus wurde im Jahr 1946 das sozialistische Jugoslawien, das ab 1963 Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien hieß und ab 1992 Bundesrepublik Jugoslawien. 2003 wurde das Land in Serbien und Montenegro umbenannt, und drei Jahre später wurde schließlich die Republik Serbien gegründet. Während Ihrer Führung durch das Jugoslawien-Museum wird Ihnen Ihr fachkundiger Führer helfen, historische Einblicke zu gewinnen und Zusammenhänge zu verstehen. Anschließend geht es mit dem Bus in die Innenstadt. In einem Park treffen Sie einen Einheimischen, der Ihnen über den Alltag im Sozialismus erzählt und von seinen Erlebnissen beim Übergang zur Republik Serbien. Während Sie seinen persönlichen Erinnerungen zuhören, genießen Sie einige hausgemachte Leckereien, die Ihnen Ihr Erzähler mitgebracht hat.Mit einem tieferen Verständnis der Geschichte, die das heutige Serbien geprägt hat, fahren Sie zurück zu Ihrem Schiff.

Belgrade

Fahrradtour Belgrad

Belgrade

Fahrradtour Belgrad

Treffen Sie Ihre lokalen Guides am Pier und machen Sie sich mit Ihrem Fahrrad vertraut, ehe Sie zur Erkundungstour durch die serbische Hauptstadt starten. Die gesamte Strecke ist etwa 12 Kilometer lang und größtenteils flach. Auf dem Weg durch Belgrad passieren Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten: die Brankov-Brücke und das Künstlerviertel Sava Mala, das alte Messegelände, das ehemalige Zentralkomitee der Kommunistischen Partei und den Palast Serbiens, ein Regierungsgebäude des ehemaligen Jugoslawiens. In einem Café im Stadtteil Zemun stärken Sie sich mit einem erfrischenden Getränk und erfahren von einem Einheimischen, wie sich der Stadtteil im Laufe der Jahrzehnte verändert hat.

Novi Sad

`Salas` - Ein traditioneller Bauernhof in der Vojvodina

Novi Sad

`Salas` - Ein traditioneller Bauernhof in der Vojvodina

Nach einer halbstündigen Busfahrt erreichen Sie das Dorf Čenej in der Vojvodina. Salaš ist eine alte Bezeichnung für ein landwirtschaftliches Gehöft, und wie alle Bauernhöfe im Ort ist auch der Hof von Brka als Teil des Kulturerbes der Vojvodina geschützt. Seine über hundertjährige Tradition wird von Familie Matić gepflegt. Die heutigen Besitzer haben das 1904 erbaute Gehöft behutsam modernisiert und dabei die historischen Elemente und Traditionen bewahrt. Lernen Sie die Familie des Hauses kennen, beteiligen Sie sich vielleicht an der Herstellung des typischen lokalen Gebäcks oder genießen Sie einfach ein traditionelles vojvodinisches Frühstück, während Sie den Klängen serbischer Musik lauschen. Erkunden Sie die Umgebung oder plaudern Sie mit Ihren Gastgebern, bevor Sie mit dem Bus nach Novi Sad und zu Ihrem Flussschiff zurückkehren.

Novi Sad

Fahrradtour Novi Sad

Novi Sad

Fahrradtour Novi Sad

Novi Sad ist die zweitgrößte Stadt Serbiens - und doch viel beschaulicher als die Hauptstadt Belgrad. Das Stadtbild ist geprägt von der Architektur des 18. Jh. und schönen Fußgängerstraßen. Folgen Sie Ihren ortskundigen Guides auf dieser entspannten Radtour. Zu den Höhepunkten zählen der bezaubernde Hauptplatz in der Altstadt mit seinem monumentalen Rathaus, die Dunavska-Straße, eine der ältesten Straßen der Stadt, und der Dunavski-Park. Sie werden die mächtigen Brücken sehen, die die Donau überspannen, und die Ribarac-Insel, eine charmante Fischerinsel im Strom. Den Novi Sad-Campus passieren Sie und den Alten Friedhof. An den schönsten Punkten halten Sie an und erfahren von Ihrem Guide mehr über die reiche Geschichte und Kultur der Stadt. An der mächtigen Festung Petrovaradin, mit deren Bau 1692 begonnen wurde, wird Ihnen eine Erfrischung serviert, während Sie den Panorama-Blick über Novi Sad und die Donau genießen.

Mohacs

Tagesausflug nach Pécs

Mohacs

Tagesausflug nach Pécs

Pécs ist eine der ältesten Städte Ungarns, gegründet von den Römern. Eine Stunde dauert die Busfahrt vom Schiffsanleger in Mohacs mit Ihrem fachkundigen Reiseleiter. Ihr erstes Ziel ist die Zsolnay-Porzellanmanufaktur, die seit 1853 besteht. Der Durchbruch gelang Familie Zsolnay, als sie ihre einzigartigen Töpferwaren 1873 auf der Wiener Weltausstellung präsentierte. Die Fachjury war begeistert, und der König zeichnete Herrn Zsolnay mit einem Verdienstorden aus. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung können Sie wunderschöne Stücke bestaunen.Anschließend bringt Ihr Bus Sie in einer kurzen Fahrt ins Stadtzentrum, wo Ihr Rundgang beginnt. Vorbei an Museen, dem Bischofspalast, dem Dom-Lapidarium und der Modernen Ungarischen Galerie gelangen Sie zur Kathedrale St. Peter und Paul mit ihren vier mächtigen Türmen. Als sie 1891 eingeweiht wurde, schrieben die Budapester Zeitungen: `Wer das Himmelreich sehen will, sollte nach Pécs kommen.«Zum Ausklang der Tagestour bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie weitere Sehenswürdigkeiten entdecken möchten, in einem der netten lokale ungarische Gerichte probieren oder einfach nur durch die Straßen schlendern. Sie haben ausreichend Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie mit Ihrem Reisebus zurück zum Schiff fahren.

Kalocsa

Kalocsa – Eine Stadt der Traditionen

Kalocsa

Kalocsa – Eine Stadt der Traditionen

Von der Anlegestelle in Kalocsa fahren Sie mit dem Bus zum zweihundert Jahre alten Volkskunsthaus. Dessen Räume sind mit farbenfrohen Blumenbildern dekoriert, die von einheimischen Kunsthandwerkerinnen gemalt wurden. Einige dieser Künstlerinnen zeigen Ihnen, wie man Eier, Teller, Möbel oder andere Haushaltsgegenstände auf traditionelle Weise verziert.Kalocsa ist das Zentrum des ungarischen Paprika-Anbaus: Im Paprikahaus erfahren Sie alles über das legendäre ungarische Gewürz, seine Geschichte, Eigenschaften, Traditionen und die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten.Der Besuch des Erzbischöflichen Palasts samt Bibliothek schließt Ihren Ausflug nach Kalocsa ab. Die von Erzbischof Ádám Patachich gegründete Bibliothek umfasst etwa 150.000 Bücher und schriftliche Dokumente, darunter die berühmte Vizsolyi-Bibel, die älteste noch existierende ungarische Bibel aus dem Jahr 1540.

Budapest

Jüdische Geschichte in Budapest

Budapest

Jüdische Geschichte in Budapest

Beginnen Sie Ihre Tour mit einer kurzen Busfahrt zur Dohány-Synagoge, auch bekannt als die Große Synagoge. Sie ist im maurischen Stil erbaut und trägt ihren Namen zu Recht: Mit fast 3.000 Sitzplätzen ist sie die größte Synagoge Europas und die zweitgrößte der Welt. Die Bauarbeiten begannen 1854, am 6. September 1850 wurde sie eingeweiht. Sie haben bei Ihrem Besuch Gelegenheit, sowohl die Synagoge zu besichtigen als auch das Jüdische Museum. Es wurde an der Stelle des Elternhauses von Theodor Herzl errichtet, dem Begründer des modernen politischen Zionismus. Schwerpunkte der Ausstellung sind die wertvolle Judaika-Sammlung und die Geschichte des ungarischen Holocaust.Nach dem Besuch gehen Sie zu Fuß durch das alte jüdische Viertel. In einer `Ruinenbar« können Sie eine Erfrischung zu sich nehmen, bevor es weiter zum Donauufer geht, zum Mahnmal `Schuhe am Donauufer«: Die beeindruckende Installation zeigt 60 Paar Schuhe aus Metall, die an der Uferpromenade eingelassen sind, um an die Massenerschießung ungarischer Juden in den Jahren 1944/45 zu erinnern. Sie mussten ihre Schuhe ausziehen, bevor sie von den Faschisten ermordet wurden. Eine kurze Fahrt am Ufer entlang bringt Sie zurück zu Ihrem Schiff.

Passau

Passau

Regensburg Day Trip With Thurn & Taxis Visit

Vienna

Vienna

Imperial Hofburg Palace and Treasury

Vienna

Vienna

Highlights of Vienna

Grein

Historisches Stadttheater Grein

Grein

Historisches Stadttheater Grein

Grein gehört zu den ältesten Orten im Mühlviertel, 1147 wurde es erstmals urkundlich erwähnt. Schon von weitem fällt das mächtige weiße Schloss ins Auge, das hoch über der charmanten Stadt an der Donau thront. Folgen Sie Ihrem ortskundigen Guide auf einem kurzen Spaziergang. Ihr heutiges Ziel ist das Stadttheater von Grein, das älteste noch aktive Bürgerliche Theater in Österreich. Es wurde 1791 von theaterbegeisterten Bürgern im ehemaligen Kornspeicher des Rathauses gegründet und wird auch heute noch regelmäßig bespielt. Erfreuen Sie sich an diesem kulturhistorischen Kleinod mit seiner hölzernen Bestuhlung, der hübsch ausgemalten Decke und der eleganten Empore.

Visegrad

Visegrad

Visegrad

Visegrad

Visegrad

Visegrád Castle Hike

Mannheim

Mannheim

Heidelberg Castle & City Tour

Nijmegen

Nijmegen

Hansestadt Doesburg

Vienna

Vienna

Panoramic Vienna & Kunsthistorisches Museum

Lyon

Panorama-Rundfahrt und Altstadt von Lyon

Lyon

Panorama-Rundfahrt und Altstadt von Lyon

Auf dieser Sightseeing-Tour können Sie Lyons Highlights bequem vom Bus aus entdecken. Fast 2.000 Jahre alt ist die Stadt. Ihre Baudenkmäler zeugen von dieser reichen Geschichte – römische Ruinen und mittelalterliche Kirchen bestimmen das Stadtbild, Renaissance-Paläste säumen prachtvolle Boulevards, malerische Uferwege rahmen die beiden berühmten Flüssen Rhône und Saône, die hier zusammenfließen. Die vier historischen Viertel der Stadt gehören zum UNESCO-Welterbe: die Halbinsel Presqu`île, die beiden Hügel Fourvière und Croix-Rousse sowie die Altstadt. Dort halten Sie an für einen geführten Spaziergang durch das charmante Vieux Lyon. Hier können Sie auch eine Kaffeepause einlegen oder die berühmten Brioches aux Pralinés probieren, eine für das Burgund typische Delikatesse: luftig-zarter Teig, der mit feinen Mandelpralinés gefüllt ist.

Rüdesheim

Rüdesheim

Rüdesheim Hilltop Hike

Rüdesheim

Rüdesheim

Abbey & Castle eBike Adventure

Vienna

Vienna

Bratislava Walking Tour and Slovakian Beer

Linz

Gedenkstätte Mauthausen

Linz

Gedenkstätte Mauthausen

Keine andere Phase der deutschen Geschichte macht so viele Menschen auf der ganzen Welt betroffen wie die Herrschaft der Nationalsozialisten während des Dritten Reiches. Jedes Jahr kommen Tausende von Besuchern in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen, um sich zu informieren und die Opfer des Faschismus zu ehren. Auf dieser Exkursion können Sie sehen, wie Österreich sich mit der schmerzhaften Vergangenheit auseinandersetzt.Nach einer kurzen Fahrt im Reisebus erreichen Sie die Gedenkstätte Mauthausen. Das nach dem `Anschluss« Österreichs 1938 errichtete Konzentrationslager erinnert heute an die rund 200.000 Menschen, die hier während des Zweiten Weltkriegs inhaftiert waren und umgekommen sind.Nach der einstündigen Führung durch die Gedenkstätte haben Sie etwas Zeit, um die Ausstellungen zu besuchen, die die Organisation des Lagers und das Leben der Häftlinge zeigen.

Belgrade

Belgrade

Serbian Wetlands With Balkan Donkey Cheese Tasting

Novi Sad

Novi Sad

A Walk Through Novi Sad With Petrovaradin Fortress
Auf der Suche nach passenden Ausflügen

Gönnen Sie sich eine wertvolle Auszeit

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.